Categories: DruckerWorkspace

Microsoft räumt weitere Druckprobleme der März-Patches ein

Microsoft hat erneut Probleme mit der Druckfunktion von Windows 10 eingeräumt. Sie treten nach der Installation der März-Patches auf und werden auch nicht durch das am 15. März veröffentlichte außerplanmäßige Update für die Druckfunktion beseitigt. Unter Umständen fehlen grafische Elemente wie Barcodes oder QR-Codes auf Ausdrucken.

Fehlerberichte von Nutzern wurden unter anderem vom Blogger und Windows-Experten Günter Born zusammengetragen und auch an Microsoft gemeldet. Demnach war der außerplanmäßige Patch zwar in der Lage, die Abstürze im Zusammenhang mit bestimmten Druckertreibern zu beseitigen – aber nicht bei allen Betroffenen.

Darüber hinaus meldeten Leser von Borns Blog, dass bei ihnen nur noch leere Seiten gedruckt wurden. Der Fehler ließ sich schließlich auf das Drucken bestimmter Grafiken eingrenzen. Er trat zudem bei Nutzern auf, deren Drucker nach dem März-Patches einwandfrei funktionierten. Sie arbeiteten erst nach der Installation des Notfall-Patches nicht mehr ordnungsgemäß.

Im Health-Dashboard von Windows 10 heißt es dazu nun: “Nach der Installation von Updates, die am 9. März 2021 oder 15. März 2021 veröffentlicht wurden, erhalten Sie möglicherweise unerwartete Ergebnisse beim Drucken aus einigen Apps.” Es sei möglich, dass Elemente eines Dokuments als schwarze Flächen gedruckt werden oder fehlen. Auch würden Gitternetzlinien von Tabellen unter Umständen nicht gedruckt oder andere Formatierungsfehler auftreten. Darüber hinaus würden Seiten unter Umständen auch leer ausgedruckt. Betroffen seien unter anderem Etikettendrucker.

Inzwischen steht ein weiteres außerplanmäßiges Update zur Verfügung. Es soll diese Probleme unter Windows 10 ab Version 1607 sowie Windows 10 Enterprise ab Version 2015 LTSB beheben. Gleiches gilt für Windows 7 SP1, Windows 8.1 und Windows Server ab Version 2008 SP2.

Microsoft weist darauf hin, dass es sich um ein kumulatives Updates handelt. Im Update KB5001649 seien auch die Fixes des Notfall-Patches KB5001567 vom 15. März enthalten.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Spezifikationen für PCIe 6.0 versprechen doppelte Bandbreite

Sie steigt bei 16 Lanes auf bis zu 128 GByte/s. Pro Lane sind bis zu…

3 Tagen ago

Windows 11: Jüngste Vorabversion aktualisiert Bedienoberfläche

Elemente wie Lautstärke und Helligkeit erhalten neue Flyouts im Design von Windows 11. Bei der…

3 Tagen ago

Apple beseitigt Zero-Day-Lücke in HomeKit

Der Fehler betrifft alle unterstützten iPhones und iPads. Die Schwachstelle in HomeKit ist Apple schon…

4 Tagen ago

Canalys: PC-Markt wächst 2021 um 15 Prozent

Es ist das größte Jahreswachstum seit 2012. Im vierten Quartal legt der Markt allerdings nur…

4 Tagen ago

Jüngste Patches für Windows Server sorgen für Probleme mit Domänencontrollern

Sie lösen unter Umständen wiederholte Neustarts aus. Betroffen sind alle unterstützten Versionen von Windows Server.…

4 Tagen ago

Sicherheitslücke in KCodes NetUSB Kernel betrifft Millionen Geräte

Die Software steckt in Routern, Druckern und Storage-Geräten. Sie stellt USB-Funktionen über das Netzwerk bereit.…

5 Tagen ago