Podcast von Silicon: EU-Gesetzte über digitale Dienste und Märkte

Business IntelligenceNetzwerkeRegulierungWorkspace
Vyrna Stavroula

Die EU hat neue Gesetze für digitale Dienste und digitale Märkte. Unser Kollege David Howell, Redakteur bei Silicon UK, sprach mit Stavroula Vryna, Senior Associate bei Clifford Chance, um einen Einblick in die Details der beiden Gesetze zu erhalten und zu erfahren, welche Auswirkungen sie auf große und kleine Unternehmen haben könnten.

Stavroula ist Senior Associate in der auf Wettbewerbsrecht spezialisierten Kanzlei Clifford Chance und arbeitet in London und Brüssel. Sie berät Mandanten zu allen Aspekten des Wettbewerbsrechts, wobei ihr Schwerpunkt auf dem Technologiesektor liegt. Stavroula verfügt über ein breites Spektrum an Erfahrung in der Beratung von Mandanten aus der digitalen Wirtschaft bei kartellrechtlichen Untersuchungen und Fragen der Fusionskontrolle. Bevor sie zu Clifford Chance kam, arbeitete Stavroula für die Europäische Kommission (GD Wettbewerb) und die griechische Wettbewerbsbehörde. Sie besitzt einen LL.M. in Wettbewerbsrecht (University College London) und einen LL.M. in öffentlichem Recht (Universität Athen).

Clifford Chance ist eine der weltweit führenden Anwaltssozietäten mit einer beachtlichen Bandbreite an Ressourcen auf fünf Kontinenten. Die Clifford Chance Tech Group bietet Mandanten, egal wo sie ansässig sind und in welchen Branchen sie tätig sind, einen neuen Ansatz zur Bewältigung ihrer technologischen Herausforderungen, indem sie die traditionellen Fachgebietsgrenzen von Kanzleien aufbricht. Clifford Chance berät – in den Bereichen Kartellrecht, M&A & Investitionen, Geistiges Eigentum, Ethik, Prozessführung und Arbeitsrecht. “Wir denken über das Gesetz hinaus und sehen das große Ganze.”

Lesen Sie auch :