Categories: BrowserWorkspace

Microsoft beendet Support für Microsoft-365-Apps in Internet Explorer 11

Microsoft hat daran erinnert, dass schon bald Kunden von Microsoft 365 ihre webbasierten Anwendungen nicht mehr im Internet Explorer 11 nutzen können. Schon im Februar forderte das Unternehmen dazu auf, sich auf das für den 17. August 2021 angekündigte Support-Ende vorzubereiten.

“Ab 17. August 2021 unterstützen Microsoft 365-Apps und -Dienste nicht mehr den Internet Explorer 11 und es kann sein, dass sich Benutzer nicht mit diesen Apps und Diensten verbinden können. Diese Apps und Dienste werden über einen Zeitraum von Wochen und Monate eingestellt, um ein reibungsloses Ende des Supports zu gewährleisten, wobei jede App und jeder Dienst eine unabhängigen Zeitplan hat”, heißt es in der aktuellen Warnung.

Sollten nach dem 17. August bei der Nutzung von Microsoft-365-Apps in IE11 Probleme auftreten, werden Kunden von Microsoft keine Unterstützung erhalten. Anwender sollten sich zudem darauf einstellen, dass sich das Nutzererlebnis Stück für Stück bis zu endgültigen Einstellung der fraglichen Apps und Dienste verschlechtert.

Microsoft weist zudem darauf hin, dass es für die Nutzung der Outlook Web App (OWA) in IE11 zwei unterschiedliche Lösungen gibt: Anwender, die sich per Active Account Directory anmelden, erhalten die bekannte OWA-Oberfläche. Erfolgt der Zugriff über ein Microsoft-Konto, werden Nutzer zur Outook Web App Light umgeleitet.

Auch für Share Point-Funktionen wie “Öffnen mit Explorer” und “Ansicht im Datei-Explorer” für den Zugriff auf Dokumentenbibliotheken stehen einige Änderungen an. “Um Unterbrechungen zu vermeiden, können diese Kunden diese Funktionen vorerst nutzen, wenn sie im IE11 auf eine Dokumentenbibliothek zugreifen. Diese Features wechseln in den Wartungsmodus und werden nicht weiter entwickelt”, ergänzte Microsoft.

Seinen SharePoint-Kunden rät Microsoft, auf einen modernen Browser umzusteigen. Erstmals hatte das Unternehmen das Support-Ende für die Microsoft-365-Apps im Internet Explorer 11 im August 2020 angekündigt.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Sichere Digitalisierung: 18. Deutscher IT-Sicherheitskongress des BSI

Bundesinnenministerin Nancy Faeser und Bundes-CIO Markus Richter sprechen zu Cyber-Security.

16 Stunden ago

QNAP verteilt Zwangsupdate für NAS-Geräte gegen Ransomware DeadBolt

Cybererpresser kapern möglicherweise tausende QNAP-NAS-Geräte. Nutzer berichten von unerwünschten Nebenwirkungen durch das Update. Das Update…

22 Stunden ago

Apple meldet Rekordumsatz im ersten Fiskalquartal

Umsatz und Gewinn steigen im zweistelligen Bereich. Bis auf die iPad-Sparte melden alle Geschäftsbereiche deutliche…

23 Stunden ago

Große Log4Shell-Beben blieb bisher aus: Bug bleibt aber Angriffsziel

Die Experten von Sophos haben die Ereignisse rund um die Log4Shell-Schwachstelle forensisch analysiert und eine…

24 Stunden ago

Cyber-Security-Risk-Report 2021: Jedes 2. Unternehmen von Cyber-Angriffen betroffen

Bei mehr als der Hälfte der Unternehmen fehlt eine vollumfängliche Risikobetrachtung. Unterstützung durch Behörden wird…

24 Stunden ago

5 Tipps für mehr IT-Sicherheit und Datenschutz von Smartphones

Smartphones werden vielfach nicht als Ziele für Cyberangriffe betrachtet, was jedoch ein beträchtliches Risiko birgt.

2 Tagen ago