Categories: CloudServer

Windows Server: Microsoft beschränkt sich künftig auf LTSC-Releases

Microsoft hat eine wichtige Änderung für Windows Server angekündigt. Ab der Version Windows Server 2022 stellt das Unternehmen den Semi-Annual Channel ein, in dem Windows Server – wie Windows 10 – zweimal im Jahr Funktionsupdates erhält. Stattdessen konzentrieren sich die Entwickler auf den Long Term Servicing Channel (LTSC), der fünf Jahre Mainstream-Support und weitere fünf Jahre Extended-Support bietet.

Schon zuvor hatte Microsoft Windows Server 2022 als LTSC-Release für das zweite Halbjahr 2021 angekündigt. Derzeit wird die neue Version mit OEM-Partnern und interessierten Kunden getestet.

Das letzte Update für den Semi-Annual Channel war damit Windows Server Version 20H2, das im Oktober 2020 veröffentlicht wurde. Ab diesem Jahr wird es nur noch alle zwei bis drei Jahre eine neue Version von Windows Server geben, jeweils ein LTSC-Release mit zehn Jahren Support.

Unklar ist derzeit, ob und wie Microsoft das Insider-Programm für Windows Server weiterführt. Im Gegensatz zu Windows 10 beziehungsweise jetzt Windows 11 verzichtete Microsoft zuletzt bei Windows Server jedoch auf die Bereitstellung von Versionshinweisen für Preview-Versionen.

Im Frühjahr hatte Microsoft zudem den Support für Windows 10 Enterpreise LTSC von zehn auf fünf Jahre gekürzt. Die nächste Version von Windows 10 Enterprise LTSC erscheint im Herbst zusammen mit Windows 10 Version 21H2.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Silicon DE im Fokus: Kubernetes und Red Hat OpenShift

Kubernetes hat sich als führende Container-Plattform etabliert. Damit können Entwickler schneller und flexibler moderne Anwendungen…

5 Tagen ago

Wie sich das Gesundheitswesen besser gegen Cyberbedrohungen schützen kann

Das Gesundheitswesen nutzt die Möglichkeiten der zunehmenden Digitalisierung und Vernetzung, um Abläufe zu optimieren und…

5 Tagen ago

5 Wege, wie Sie dank verbesserter Sicherheit und intelligenter Konnektivität die Leistung Ihres Unternehmens steigern können

In einem Webinar mit dem Titel „5 Wege, wie Sie dank verbesserter Sicherheit und intelligenter…

6 Tagen ago

Digitalisierung macht den Unterschied

Zwei Tage stand Köln während der Digital X ganz im Zeichen der digitalen Transformation. Ein…

2 Wochen ago

Von der analogen zur mobilen Instandhaltung – 5 Gründe, die für den Low-Code-Ansatz sprechen

Gastbeitrag von Christoph Garms, Geschäftsführer Neptune Software Deutschland

3 Wochen ago

Sophos-Studie: Wachsende Bedrohung durch Dropper-as-a-Service

Als raubkopierte Software getarnt liefern sogenannte Dropper ganze Malwarebündel aus, darunter Programme für Informationsdiebstahl, Klickbetrug…

3 Wochen ago