Windows 11 erhält Button zum Stummschalten des Mikrofons

Microsoft hat eine neue Vorabversion von Windows 11 im Developer Channel des Windows Insider Program veröffentlicht. Das Build 22494 behebt zahlreiche Fehler. Es bringt aber auch eine neue Funktion, die sich vor allem an Nutzer von Microsoft Teams richtet. Sie können künftig mit einem Klick ihr Mikrofon ein- oder ausschalten.

Zu diesem Zweck zeigt Windows 11 in aktuellen Preview in der Taskleiste ein Mikrofon-Symbol an. Es wird allerdings nur während eines Anrufs mit Microsoft Teams angezeigt. Das Symbol Nutzer nicht nur darüber informieren, ob ihr Mikrofon aktiv ist oder nicht, sondern auch die Möglichkeiten geben, es bei Bedarf stummzuschalten.

Anfänglich ist die neue Funktion Nutzern von Teams in Unternehmen und Bildungsreinrichten vorbehalten. Der Mute-Button soll später aber auch für das in Windows 11 integrierte Teams für Verbraucher erhältlich sein.

Darüber hinaus liegen mit dem Build 22494 Fixes für diverse Probleme mit der Taskleiste, dem File Explorer, der Suche, den Einstellungen und anderen Windows-Funktionen beziehungsweise -Komponenten vor. Unter anderem sollen nun Bilder in Adobe-Anwendungen mit Photoshop und Lightroom im HDR-Modus nicht mehr mit einem gelben Farbstich angezeigt werden.

Es wurde aber auch die Stabilität des Kontextmenüs im Datei-Explorer verbessert. Es soll auch wieder möglich sein, Dateien auf dem Desktop umzubenennen. Die Entwickler haben aber auch einen Fehler beseitigt, der unter Umständen einen Absturz der Explorer.exe auslöste. Eine vollständige Liste aller Korrekturen findet sich wie immer im Windows Insider Blog.

Microsoft weist dort auch auf aktuelle Probleme hin. Unter anderem sind einige Nutzer derzeit wohl nicht in der Lage, das neue Build zu installieren. Sollte der Fehlercode 0x80070002 erscheinen, rät Microsoft zu einem Neustart des Rechner und einem weiteren Installationsversuch.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Wie gut ist Deutschland gegen Cyberangriffe gerüstet?

Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit 2022 des Hasso-Plattner-Instituts.

10 Minuten ago

Prävention von Post-Quantum-Cyber-Attacken

BlackBerry unterstützt quantenresistente sichere Boot-Signaturen für die kryptoagilen S32G-Fahrzeugnetzwerkprozessoren von NXP Semiconductors.

35 Minuten ago

BSI veröffentlich Whitepaper zur Prüfbarkeit von KI-Systemen

Methode zur Erfassung der Prüfbarkeit der IT-Sicherheit von KI-Systemen.

6 Stunden ago

Blick in die Blackbox: Transparente Künstliche Intelligenz

Funktionsweisen von KI-Anwendungen für Autonomen Fahren oder in der Industrie 4.0 müssen transparent und nachvollziehbar…

8 Stunden ago

Silicon Security Day: Künstliche Intelligenz in der Cyber-Security

Cyberangreifer setzen zunehmend KI als Waffe ein, um ihre Angriffe noch zielführender zu starten –…

2 Tagen ago

Hacking-Event Pwn2Own: 25 Zero-Day-Schwachstellen aufgedeckt

Die Hunter nahmen Unternehmenssoftware ins Visier, um Schwachstellen in häufig genutzten Anwendungen ausfindig zu machen.

2 Tagen ago