Categories: Sicherheit

Fehler in MediaTek-Prozessoren erlauben Abhören von Android-Smartphones

Forscher von Check Point haben vier Sicherheitslücken in Mobilprozessoren von MediaTek entdeckt, die in Android-Smartphones zum Einsatz kommen. Sie erlauben es unter Umständen, Telefonate abzuhören, Befehle auszuführen oder höhere Nutzerrechte zu erlangen, wie BleepingComputer berichtet.

Drei der vier Anfälligkeiten (CVE-2021-0661, CVE-2021-0662 und CVE-2021-0663) wurden bereits im Oktober gepatcht. Die vierte Schwachstelle soll im Dezember einen Patch erhalten. Sicherheitsupdates für MediaTek-Komponenten werden in der Regel von Google mit den monatlichen Android-Patchdays verteilt.

MediaTek ist dem Bericht zufolge einer der größten Hersteller von Smartphone-Prozessoren – im zweiten Quartal 2021 steckten sie in rund 43 Prozent aller Smartphones. Angriffe auf die Sicherheitslücken sollen außerdem ohne eine Interaktion mit einem Nutzer möglich sein.

Die Fehler stecken laut Check Point allerdings nicht in der eigentlichen CPU, sondern in dem integrierten digitalen Signalprozessor, der für die Verarbeitung von Audio zuständig ist. Der Sicherheitsanbieter weist auch darauf hin, dass für einen Angriff, bei dem Telefonate abgehört werden sollen, alle vier Schwachstellen miteinander kombiniert werden müssen.

Vor diesem Szenario sollten also Nutzer geschützt sein, deren Smartphones mit MediaTek-Prozessoren die Android-Sicherheitspatch-Ebene 5. Oktober erreicht haben. Allerdings werden vor allem ältere und günstigere Geräte diese Patches unter Umständen erst in einigen Wochen oder Monaten – oder auch gar nicht erhalten.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Studie: DHL, Microsoft, WhatsApp sind Top-Markennamen für Phishing-Angriffe

DHL überholt im vierten Quartal Microsoft. Auf den weiteren Plätzen folgen WhatsApp und Google. 23…

14 Stunden ago

Samsung startet Massenproduktion des Smartphone-Prozessors Exynos 2200

Er steckt hierzulande wahrscheinlich im Samsung Galaxy S22. Samsung erneut die Recheneinheit und auch den…

15 Stunden ago

Ergonomisches Büro: So sitzen, schauen und bewegen Sie sich ab jetzt richtig!

Büroarbeit ist anstrengend, sowohl psychisch als auch physisch. Denn wie das Gehirn kognitive Arbeit zu…

16 Stunden ago

Microsoft veröffentlicht außerplanmäßige Updates für Windows Server und Windows 11

Sie beheben mehrere mit dem Januar-Patchday eingeführte Fehler. Betroffen sind unter anderem Windows Server mit…

16 Stunden ago

Bericht: Apple verschiebt Pläne für VR/AR-Headset

Die Entwicklung verzögert sich um mehrere Monate. Apple kämpft angeblich mit der Kamera und zu…

2 Tagen ago

Russische Behörden zerschlagen Ransomware-Gang REvil

Ermittler durchsuchen 25 Objekte und beschlagnahmen Computer, Kryptowährungen und Bargeld in Millionenhöhe. Ein Gericht in…

2 Tagen ago