Qualcomm stellt neuen High-End-Mobilprozessor vor

MobileSmartphone
Qualcomm Snapdragon (Bild: Qualcomm)

Die Plattform Snapdragon 8 Gen 1 verbessert die Sicherheit und ermöglicht neue Fotofunktionen. Unter anderem unterstützt das SoC den Sicherheitsstandard Android Ready SE. Das Grafik-Rendering steigert Qualcomm um 30 Prozent.

Qualcomm hat seinen jährlichen Snapdragon Tech Summit genutzt, um ein neues Flaggschiff-SoC für Smartphones vorzustellen. Die Snapdragon 8 Gen 1 genannte Plattform führt nicht nur ein neues Namensschema ein, sondern soll auch Kamerafunktionen und Anwendungen mit künstlicher Intelligenz beschleunigen. Außerdem verspricht das Unternehmen neue Sicherheitsfunktionen.

Nach eigenen Angaben konzentrierte sich Qualcomm bei der Entwicklung der neuen Plattform auf deren Leistung, Geschwindigkeit und Konnektivität. So unterstützt der integrierte Kommunikationschip FastConnect 6900 nicht nur den aktuellen Mobilfunkstandard 5G, sondern auch WLAN 6/6E mit bis zu 3,6 Gbit/s. Die vierte Generation des 5G-Modems Snapdragon X65 soll zudem Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 10 Gbit/s erreichen.

Der Snapdragon 8 Gen 1 beinhaltet zudem einen neuen 18-Bit-Bildprozessor namens Snapdragon Spectra. Insgesamt drei dieser Image Signal Processors sollen in der Lage sein, Fotos und Videos von drei unterschiedlichen Bildsensoren gleichzeitig aufzunehmen – mit einer Bandbreite von bis zu 3,2 Gigapixel pro Sekunde.

AI-Anwendungen sollen von der siebten Generation von Qualcomms AI Engine sowie einem neuen Hexagon-Prozessor profitieren, inklusive einem schnelleren Tensor-Beschleuniger und zusätzlichem gemeinsam genutzten Speicher.

Zur Verbesserung der Sicherheit führt Qualcomm einen neuen 3D-Fingerabdrucksensor sowie eine neue Trust Management Engine ein. Außerdem wird der von Google und Anbietern von Secure Elements entwickelte Standard Android Ready SE unterstützt. Der Standard soll vertrauliche Daten wie digitale Autoschlüssel und digitale Geldbörsen sichern.

Im Vergleich zum aktuellen Flaggschiff-SoC Snapdragon 888 bietet der Snapdragon 8 Gen 1 aber auch 30 Prozent mehr Leistung beim Grafik-Rendering. Der Energieverbrauch soll gleichzeitig um 25 Prozent sinken.

“Der neue Snapdragon 8 Gen 1 setzt den Standard für die nächste Generation von Flaggschiff-Mobilgeräten”, kommentierte Alex Katouzian, Senior Vice President of Mobile, Compute and Infrastructure bei Qualcomm. “Er bietet Konnektivität, Fotografie, künstliche Intelligenz, Spiele, Sound und Sicherheit, wie es sie noch nie zuvor in einem Smartphone gab.” Laut Qualcomm planen unter anderem Motorola, Honor, Oppo, Sony, Xiaomi und OnePlus die Entwicklung von Smartphones mit dem neuen Snapdragon-SoC.

Lesen Sie auch :