Apple ist erstes Tech-Unternehmen mit 3 Billionen Dollar Börsenwert

Gestern hat der Kurs der Apple-Aktie ein neues Allzeithoch erreicht. Gegen 10.45 Uhr Ortszeit kostete eine Aktie des iPhone-Herstellers an der New Yorker Börse Nasdaq 182,86 Dollar. Aufgrund der rund 16,4 Milliarden im Umlauf befindlichen Anteilsscheine erreichte Apple somit als erstes Tech-Unternehmen weltweit eine Marktkapitalisierung von 3 Billionen Dollar.

Die Marke von einer Billion Dollar riss Apples Börsenwert erstmals vor etwas mehr als drei Jahren. Zwei Jahre später waren es bereits 2 Billionen Dollar. Für die nächste Billion benötigte Apple indes nur rund ein Jahr, was das Unternehmen aus Cupertino weiterhin zum wertvollsten Technikkonzern weltweit macht.

Zum Vergleich: Der gemeinsame Börsenwert der Markenunternehmen AT&T, Boeing, Coca-Cola, Comcast, Disney, Exxon, Ford, Goldman Sachs, IBM, Morgan Stanley, Netflix, Nike und Walmart liegt unter 3 Billionen Dollar. Microsofts Marktkapitalisierung liegt derzeit bei rund 2,5 Billionen Dollar, die Google-Mutter Alphabet bringt es auf 1,92 Billionen Dollar, Amazon auf 1,73 Billionen Dollar.

Den neuen Rekord stellte Apple auf, obwohl das Unternehmen derzeit mit den weit verbreiteten Lieferschwierigkeiten während der Corona-Pandemie zu kämpfen hat. Im Oktober meldete Apple beispielweise für das abgelaufene Quartal einen Umsatzverlust von rund 6 Milliarden Dollar aufgrund fehlender Komponenten wie Chips für einige seiner Produkte.

Angesichts der Entwicklung von Apple in den vergangenen Jahren vergisst man schnell, dass das Unternehmen 1997 kurz vor der Insolvenz stand. Neue Produkte wie iPod, iPhone und iPad, mit denen Apple neue und heute wichtige Märkte schaffte, legten seitdem die Grundsteine für die heutigen Erfolge.

“Finanzielle Renditen sind einfach das Ergebnis von Apples Innovationen, die unsere Produkte und Kunden an die erste Stelle setzen und immer unseren Werten treu bleiben”, sagte Apple-CEO Tim Cook laut Reuters in einem Rundschreiben an seine Mitarbeiter, nachdem das Unternehmen 1 Billion Dollar erreicht hatte. Cook betonte in der Vergangenheit mehrfach, dass Investoren, die sich bei Apple auf die Aktienperformance und nicht auf die Produkte konzentrieren wollen, nicht in das Unternehmen investieren sollten.

Den gestrigen Handelstag beendete Apple mit einem Aktienkurs von 182,01 Dollar. Damit sank der Börsenwert wieder leicht auf 2,99 Billionen Dollar.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Remote Access Trojaner über gefälschte Webseite der BW-Landesregierung

PowerShell-RAT nimmt Personen ins Visier, die Informationen über die aktuelle Lage in der Ukraine suchen.

6 Stunden ago

Angespannte Risikolage verunsichert deutsche Unternehmen stark

Zahl der "Cyber-Experten" in Deutschland sinkt um 17 Prozentpunkte auf 3 Prozent. Ein Viertel des…

7 Stunden ago

Zyxel schließt schwer- wiegende Lücke in VPN- und Firewall-Produkten

Sie erlaubt eine Remotecodeausführung. Eine vorherige Authentifizierung ist nicht erforderlich. Zyxel veröffentlicht seinen Patch stillschweigend.

11 Stunden ago

Wissen, was in intelligenten Produktionsanlagen drin steckt

IT-Experten fordern eine Bill of Materials (SBOM) für Gerätesoftware.

12 Stunden ago

Cyber-Versicherungen: Nachfrage übersteigt Angebot

Wer sich an den Sicherheitsvorgaben der Cyber-Versicherer orientiert, kann als Unternehmen sein Cyber-Risiko noch abdecken,…

13 Stunden ago

Nicht-IT-Beschäftigte sind erhebliches Risiko für Unternehmen

Laut IT-Führungskräften sind nicht-technische Mitarbeiter schlecht auf einen Cyberangriff vorbereitet.

13 Stunden ago