Samsung meldet Rekordumsatz im Geschäftsjahr 2021

EnterpriseFinanzmarkt
Samsung (Grafik: Samsung)

Der bisherige Rekord stammt aus dem Jahr 2018. Im vierten Quartal steigert Samsung seine Einnahmen um 23,5 Prozent. Der operative Gewinn verbessert sich sogar um mehr als 50 Prozent.

Samsung rechnet mit einem deutlichen Umsatz- und Gewinnanstieg im vierten Quartal 2021. Als Folge soll der Jahresumsatz einen neuen Rekordwert von 279 Billionen Won (205 Milliarden Euro) erreichen. Der operative Gewinn soll sich für das Jahr 2021 um 43,3 Prozent erhöhen.

Für das Dezemberquartal sagt Samsung einen operativen Gewinn von rund 13,8 Billionen Won (10,14 Milliarden Euro) bei Einnahmen von 76 Billionen Won (55,84 Milliarden Euro) voraus. Das entspricht Zuwächsen von 52,5 beziehungsweise 23,5 Prozent.

Südkoreanische Analysten gehen davon aus, dass vor allem Samsungs Chipsparte zu dem guten Ergebnis beigetragen hat. Eine hohe Nachfrage nach Speicherchips soll dem Geschäftsbereich Rekordkennzahlen bescheren. Zudem wird erwartet, dass die Mobilsparte von der hohen Nachfrage nach Samsungs faltbaren Smartphones profitiert hat.

Der bisherige Umsatzrekord für ein Geschäftsjahr liegt bei 243,77 Billionen Won, aufgestellt im Jahr 2018. Aus diesem Jahr stammt auch der Höchstwert für den Jahresgewinn von 58,89 Billionen Won, den Samsung 2021 jedoch nicht knacken wird: das abgelaufene Jahr wird das koreanische Unternehmen wohl mit einem operativen Überschuss von 51,57 Billionen Won abschließen.

Die jetzt veröffentlichte Prognose beinhaltet noch mögliche Schwankungen – beim Umsatz sind es plus/minus eine Billion Won, beim operativen Gewinn plus/minus 0,1 Billionen Won. Die Bilanz für die Monate Oktober, November und Dezember 2021 wird Samsung Ende Januar vorlegen. Dann macht Samsung auch die Ergebnisse der einzelnen Geschäftsbereiche öffentlich. Apples Bilanz für das Weihnachtsquartal soll indes am 27. Januar nach Börsenschluss präsentiert werden.

Lesen Sie auch :