Windows 11: Jüngste Vorabversion aktualisiert Bedienoberfläche

BetriebssystemWorkspace
Windows 11 (Bild: Microsoft)

Elemente wie Lautstärke und Helligkeit erhalten neue Flyouts im Design von Windows 11. Bei der App Ihr Smartphone verbessern die Entwickler die Telefonfunktion.

Microsoft hat eine neue Vorabversion von Windows 11 im Developer Channel des Windows Insider Program veröffentlicht. Mit ihr konzentriert sich das Unternehmen auf sein Ziel, die Bedienoberfläche von Windows und von wichtigen vorinstallierten Apps zu überarbeiten. Letzteres betrifft konkret die App “Ihr Smartphone”.

Neu im Build 22533 sind die Indikatoren, mit denen sich Einstellungen wie Lautstärke und Bildschirmhelligkeit anpassen lassen. Sie erscheinen in der Preview als Flyout oberhalb der Taskleiste. Die Bedienung erfolgt per Maus oder Hardware-Tasten. Die neuen Flyouts bietet Microsoft auch für das Ein- und Ausschalten einer integrierten Kamera sowie den Flugzeugmodus an.

Optisch sind sie an die entsprechenden Bedienelemente von mobilen Geräten angelehnt. In einem Blogeintrag spricht der Softwarekonzern von “Anpassungen an die Design-Prinzipien von Windows 11”.

Bei der App Ihr Smartphone haben die Entwickler indes die Anruffunktion überarbeitet. Sie erlaubt es, vom Windows-11-Desktop aus über ein verbundenes Adroid-Smartphone zu telefonieren. Unter anderem wurden die Symbole und Schriften an die Optik von Windows 11 angepasst.

Darüber hinaus behebt das Build 22533 diverse Fehler, unter anderem in der Taskleiste und den Einstellungen. Unter anderem soll das WLAN-Symbol nun zuverlässiger in der Taskleiste angezeigt werden. Außerdem wurde Probleme, die zum Absturz der Einstellungen-App führten, beseitigt.

Nutzer müssen sich aber auch weiterhin mit einigen bekannten Bugs auseinandersetzen. Unter anderem kann die Taskleiste flackern, wenn Nutzer zwischen verschiedenen Eingabemethoden umschalten. Auch nimmt das Suchfeld im Startmenü beziehungsweise in der Taskleiste unter Umständen weiterhin keine Eingaben an. Auch sind die Angaben zur Signalstärke in der Liste der verfügbaren WLAN-Netze immer noch mit Vorsicht zu genießen.

Lesen Sie auch :