Categories: PolitikRecht

Google fordert sichere Rahmenbedingungen für Datenaustausch zwischen USA und EU

Google hat die Gesetzgeber in den USA und der Europäischen Union aufgefordert, neue Regelungen für einen sicheren Datenaustausch zwischen beiden Regionen zu schaffen. In einem Blogeintrag unterstellt Kent Walker, Präsident des Bereichs Global Affairs und Chief Legal Officer bei Google, dass die derzeitigen Rahmenbedingungen zu Problemen zwischen den USA und der EU führen.

Damit bezieht sich Walker auf die Datenschutzgrundverordnung, die 2018 eingeführt wurde und den Datenschutz für Verbraucher verbessern soll. Unter anderem müssen Unternehmen sicherstellen, dass Nutzer über ihre Rechte informiert werden und das jegliche Datensammlung auf einer rechtlichen Grundlage erfolgt. Auch ein Schutz vor Missbrauch muss gewährleistet sein – andernfalls drohen Geldstrafen.

In der Praxis ergeben sich allerdings auch nach mehr als drei Jahren immer wieder neuen “Stolperfallen” für US-Unternehmen. So stellte die Österreichische Datenschutzbehörde in der vergangenen Woche fest, dass eine lokale Website gegen die Datenschutzgrundverordnung verstößt, weil sie Google Analytics einsetzt. Den Datenschützern zufolge bietet Google Analytics keinen ausreichenden Schutz für Nutzerdaten.

Google kritisiert eine seiner Ansicht nach fehlende Transparenz zwischen den USA und der EU in Bezug auf die Datenschutzgrundverordnung. “Belastbare Rahmenbedingungen, die den Unternehmen, die in Europa wertvolle Dienstleistungen anbieten, Stabilität bieten, werden in einer für unsere Volkswirtschaften kritischen Zeit allen helfen”, schreibt Walker.

Walker befürchtet vor allem Unterbrechungen der vorhandenen Datenströme. Das würde “die fehlende Stabilität für internationale Datenströme aufzeigen, die dem gesamten europäischen und amerikanischen Wirtschaftssystem droht”.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Mit weniger Papier effizienter arbeiten

Die Umstellung auf digitale Prozesse spart Zeit und Geld, zeigt eine aktuelle Studie von Statista…

6 Stunden ago

Hyperpersonalisierung: Kundenservice neu gedacht?

Generative KI kann das Verhalten und die Präferenzen einzelner Geschäftskunden präzise erfassen und unmittelbar darauf…

14 Stunden ago

Mensch-Maschine-Interaktion mit GPT 4o

GPT 4.0 transformiert die Art und Weise, wie wir mit Maschinen kommunizieren, und bietet Fähigkeiten,…

2 Tagen ago

CrowdStrike-CEO entschuldigt sich für weltweite IT-Störung

Die Entschuldigung richtet sich an Kunden des Unternehmens und an Betroffene wie Flugreisende. Ein fehlerhaftes…

2 Tagen ago

Weltweiter IT-Ausfall: Angriff ist die beste Verteidigung

Kommentare von IT- und Security-Experten zur Update-Panne bei CrowdStrike.

4 Tagen ago

KI & Microsoft Copilot: Höhenflug oder Bruchlandung?

Zukünftig setzt der staatliche Glücksspielanbieter auf Microsoft Dynamics 365 Business Central.

4 Tagen ago