Categories: StudieUnternehmen

Weltweite Halbleiter-Umsätze stiegen 2021 um 26 Prozent

„Die Ereignisse rund um den aktuellen Chip-Mangel wirken sich auch weiterhin auf die OEMs weltweit aus. Gleichzeitig trieben der Anstieg bei 5G-Smartphones und eine Kombination aus starker Nachfrage und Logistik-/Rohstoffpreiserhöhungen die durchschnittlichen Verkaufspreise für Halbleiter in die Höhe, was zu einem erheblichen Umsatzwachstum 2021 beitrug“, erklärte Andrew Norwood, Research Vice President bei Gartner.

Samsung Electronics erreichte ein Umsatzwachstum von 28 Prozent und konnte mit einem Marktanteil von 12,3 Prozent zum ersten Mal seit 2018 den Spitzenplatz von Intel zurückerobern. Der Umsatz von Intel hingegen ging um 0,3 Prozent zurück, der Marktanteil des Unternehmens lag bei 12,2 Prozent. Das stärkste Umsatzwachstum unter den Top 10-Anbietern erzielten jedoch AMD und Mediatek mit 68,6 Prozent bzw. 60,2 Prozent.

Die bedeutendste Veränderung in der Rangliste der Halbleiterhersteller im Jahr 2021 war das Herausfallen von HiSilicon aus den Top 25. “Der Umsatz von HiSilicon ging um 81 Prozent zurück, von 8,2 Milliarden USD im Jahr 2020 auf 1,5 Milliarden USD im Jahr 2021″, so Norwood. “Dies war eine direkte Folge der US-Sanktionen gegen das Unternehmen und seine Muttergesellschaft Huawei.” Dies habe sich auch auf Chinas Anteil am Halbleitermarkt ausgewirkt, der von 6,7 Prozent im Jahr 2020 auf 6,5 Prozent im Jahr 2021 zurückging. Südkorea verzeichnete 2021 den größten Zuwachs an Marktanteilen, da das starke Wachstum im Speichermarkt Südkorea zu einem Anteil von 19,3 Prozent am globalen Halbleitermarkt verhalf.”

Starke Nachfrage in der Automobilindustrie

Im Jahr 2021 kehrte eine starke Nachfrage in den Automobil- und Industriemärkten zurück. Der Automobilmarkt übertraf alle anderen mit einem Wachstum von 34,9 Prozent im Jahr 2021. Die mobile Kommunikation, die von Smartphones dominiert wird, verzeichnete ein Wachstum von 24,6 Prozent. Die Zahl der produzierten 5G-Mobiltelefone stieg von 251 Millionen Einheiten im Jahr 2020 auf 556 Millionen im Jahr 2021, und Unternehmen rüsteten ihre Wi-Fi-Infrastruktur für Mitarbeiter auf, die wieder ins Büro gehen.

Roger Homrich

Recent Posts

We siegt im Kampf um IT-Talente: Tech-Riesen oder kleinere IT-Unternehmen?

Freiraum und persönliche Arbeitsatmosphäre sind ausschlaggebend für Jobwechsel hin zu kleineren Unternehmen.

9 Stunden ago

Hybride Cloud-Lösungen: IT-Dienstleister wittern Morgenluft

Wachsende Automatisierungsmöglichkeiten und der Rückgriff auf Colocation-Provider geben Managed-Services- und Managed-Hosting-Anbietern neue Marktchancen.

11 Stunden ago

5G Campusnetz für TIP Innovationspark Nordheide

5G eröffnet Unternehmen und Forschungspartnern breites Spektrum verschiedener Anwendungen.

11 Stunden ago

Amazon kauft iRobot für 1,7 Milliarden Dollar

Der Hersteller von Saugrobotern verstärkt Amazons Smart-Home-Sparte. iRobot-CEO Cling Angle behält seinen Posten.

16 Stunden ago

Digital Employee Experience: So wird das „neue Normal“ nicht zur „neuen Qual“

Mitarbeitende haben hohe Erwartungen an hybrides Arbeiten. Welche Strategie für Zufriedenheit sorgt, erläutert Christoph Harvey,…

1 Tag ago

CISA und ASCS veröffentlichen die wichtigsten Malware-Varianten in 2021

Zu den wichtigsten Malware-Stämmen zählen Remote-Access-Trojaner (RATs), Banking-Trojaner, Info Stealer und Ransomware.

1 Tag ago