Categories: Cloud

Microsoft erleichtert Kontowechsel bei Microsoft-365-Web-Apps

Microsoft hat eine neue Funktion für Microsoft 365 angekündigt. Sie richtet sich an Nutzer, die die Web Apps in einer hybriden Arbeitswelt beruflich und auch privat nutzen – jeweils mit einem eigenen Microsoft-Konto. Ab dem zweiten Quartal soll es möglich sein, sich mit mehreren Konten im selben Browser bei Microsoft 365 und Office 365 anzumelden.

Die Anmeldung mit mehreren Konten erlaubt es, zwischen aktiven Sitzungen eines privaten und eines oder auch mehreren beruflichen Konten zu wechseln – auch, um mit unterschiedlichen Webanwendungen von Microsoft zu arbeiten. Bisher mussten Nutzer in dem Fall den umständlichen Weg gehen und sich mit dem aktuellen Konto abmelden, bevor sie sich mit einen anderen Konto anmelden.

“Heute können Webnutzer nur mit einem einzigen Konto innerhalb einer Microsoft 365-Webanwendung arbeiten. Um ein anderes Konto zu verwenden, müssen sie sich entweder abmelden, ein privates Browserfenster oder einen anderen Browser oder ein anderes Gerät verwenden”, erklärt Microsoft in einem Blogeintrag.

Kein Kontowechsel in Cloud-Umgebungen in Deutschland

Die neue Funktion führt Microsoft schrittweise ab April ein. Sie wird für Office.com, Word, Excel, PowerPoint für das Web, Outlook im Web, OneDrive für das Web, SharePoint und Microsoft 365 Admin Center zur Verfügung stehen. Microsoft betont, dass sich auf diese Art auch mehrere Unternehmenskonten nutzen lassen.

Allerdings gibt es für den schnellen Kontowechsel auch Einschränkungen. So können Nutzer nicht innerhalb desselben Browsers zwischen Registerkarten für verschiedene Konten hin- und herwechseln. Sie können mehrere Konten in einer Microsoft 365-Webanwendung hinzufügen, aber laut Microsoft wird immer nur ein Konto pro Anwendung aktiv sein. “Wenn ein Benutzer zwei oder mehr Browser-App-Tabs mit unterschiedlichen Konten hat, werden die Benutzer benachrichtigt, um die Tabs mit nicht aktiven Konten zu aktualisieren”, sagt Microsoft. Zudem sei die Anmeldung mit mehreren Konten auf einen Browser beschränkt – die Anmeldung funktioniere nicht browserübergreifend.

Eine weitere Einschränkung betrifft allerdings Nutzer hierzulande: “Die Kontowechsel-Funktion ist nicht verfügbar für Microsoft 365, das über 21Vianet betrieben wird, oder Microsoft 365 Government und Cloud-Umgebungen in Deutschland”, heißt es in einer FAQ von Microsoft.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

BlackBerry QNX für automatisiertes Fahren

BlackBerry unterstützt Cariad, das Softwareunternehmen des Volkswagen Konzerns, mit QNX-Technologie für Softwareplattform VW.OS.

8 Stunden ago

Sicherheitsanforderungen treiben private 5G-Netze voran

Verbesserte Security- und Datenschutzfunktionen sind laut Studie von Trend Micro das Hauptmotiv für den Ausbau…

14 Stunden ago

Hödlmayr optimiert interne Fahrzeuglogistikprozesse

Durchgängige Digitalisierung interner Logistikprozesse für rund 500.000 Fahrzeuge jährlich.

15 Stunden ago

Phishing-Angriff auf Facebook-Messenger stiehlt Millionen von Anmeldedaten

Gruppe setzt Technik ein, um die Blockierung ihrer URLS zu umgehen. Enormes Wachstum von Phishing-Angriffen…

15 Stunden ago

Nachhaltigkeitslösung aus der Cloud

Mit dem Microsoft Sustainability Manager erfassen, dokumentieren und beeinflussen Unternehmen ihren CO2-Abdruck.

15 Stunden ago

EU-Parlament verabschiedet Gesetze für digitale Dienste

Digital Markets Act und Digital Services Act stärken die Rechte für Verbraucher. Sie sollen den…

15 Stunden ago