Categories: Sicherheit

Wie gut ist Deutschland gegen Cyberangriffe gerüstet?

Weltweit richten Cyberangriffe auf Behörden, Organisationen und Unternehmen immense Schäden an – durch den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine, die schnelle Digitalisierung und das vermehrte Arbeiten im Homeoffice entstehen weitere Angriffsflächen und neue Cyberbedrohungen. Öffentlichen Einrichtungen und Unternehmen bereitetdas Thema IT-Sicherheit daher zunehmend große Sorge.Auf der 8. Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit des Hasso-Plattner-Instituts stellen am 22. und 23. Juni 2022 die Leiter der wichtigsten deutschen Sicherheitsbehörden die aktuelle Cybersicherheitslage dar und diskutieren mit Spitzenvertretern führender IT-Konzerne, der Wissenschaft und der Zivilgesellschaft über die neuen Bedrohungen und Risiken sowie die notwendigen nächstenSchritte.“Cybersicherheit ist ein zentrales gesellschaftliches Anliegen. Mit unserer Konferenz möchten wir das Thema noch stärker ins öffentliche Bewusstsein und auf die politische Agenda rücken und dazu beitragen, dass die relevanten Akteure gemeinschaftlich agieren”, sagt HPI-Direktor Professor Christoph Meinel. Nach zwei Jahren Pause freueer sich insbesondere auf den wichtigen persönlichen Austausch zu den aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen.

Experten*innen– Dr. Markus Richter , Staatssekretär des Bundesministeriums des Innern– Holger Münch , Präsident des Bundeskriminalamtes– Dr. Bruno Kahl, Präsident des Bundesnachrichtendienstes– Wilfried Karl , Präsident der Zentralen Stelle für  Informationstechnik im Sicherheitsbereich– Thomas Haldenwang , Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz– Arne Schönbohm , Präsident des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik– Prof. Claudia Eckert , Direktorin Fraunhofer AISEC– Prof. Christoph Meinel, Direktor und CEO des Hasso-Plattner-Instituts– Christoph Heusgen , Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz– Iris Plöger , Mitglied der Hauptgeschäftsführung beim Bundesverband der Deutschen Industrie– Generalmajor Jürgen Setzer, Stellvertreter Inspekteur Cyber- und Informationsraum der Bundeswehr

Roger Homrich

Recent Posts

Hohe Burnout-Rate bei Cybersicherheitsexperten

Wachsende Bedrohung durch Angriffe in Kombination mit Qualifikationsdefiziten frustriert Sicherheitsteams.

2 Tagen ago

Von “Hack-for-Hire”-Gruppen genutzte Domains gesperrt

Threat Analysis Group (TAG) von Google sperrt bösartige Domains und Websites, die Hack-for-Hire-Gruppen für Angriffe…

2 Tagen ago

Big-Data-Analysen im Mittelstand

KMU fehlt es an Know-how, Zeit und den richtigen Technologien, um das Potenzial ihrer Daten…

2 Tagen ago

Podcast Silicon DE im Fokus: Gefahr für Produktionsanlagen

Wie sieht aktuell die Gefährdungslage für Operational Technology (OT) aus? Carolina Heyder im Gespräch mit…

3 Tagen ago

Microsoft: Linux-Malware installiert Cryptomining-Software

Als Einfallstor dient eine bekannte Schwachstelle in Software von Atlassian. Alternativ nehmen die Cyberkriminellen auch…

3 Tagen ago

Mit Low-Code Prozesse rund um Personaldaten optimieren

TraveNetz betreibt SAP HCM onPremise und hat noch keine Cloud-Produkte im Einsatz. Daher war die…

3 Tagen ago