Windows 11 informiert künftig über Zugriffe auf Mikrofon, Kamera und Standort

Microsoft arbeitet an einer neuen Funktion für Windows 11, über die Nutzer nachvollziehen können, welche App wann auf für die Privatsphäre relevante Geräte beziehungsweise Informationen zugreift. Die Funktion ähnelt dem App-Datenschutzbericht von Apples Mobilbetriebssystem iOS.

Windows 11 wird künftig in der Einstellungen-App unter dem Punkt Datenschutz und Sicherheit einen Zugriffsverlauf anzeigen. Gesammelt werden diese Informationen für das Mikrofon, die Kamera und den Standort. Statt wie bisher nur die Apps zu erfassen, die grundsätzlich auf eine dieser Ressourcen zugreifen können, wird Windows 11 nun auch mit Datum und Uhrzeit darüber informieren, wann die letzten Zugriffe erfolgten.

Angekündigt wurde die neue Funktion in der vergangenen Woche von Dave Weston, Vizepräsident für Enterprise- und OS-Sicherheit bei Microsoft. „Mit den neuen Datenschutzüberwachungsfunktionen von Windows 11 können Sie den Verlauf des Zugriffs auf kritische Geräte wie das Mikrofon einsehen“, schreibt er in einem Tweet.

Preview im Developer Channel verfügbar

Wie BleepingComputer berichtet, ist die neue Datenschutzfunktion bereits im aktuellen Windows 11 Build enthalten, dass derzeit im Developer Channel des Windows Insider Program angeboten wird. Damit ist unklar, wann die Neuerung die Allgemeinheit erreichen wird.

Den App-Datenschutzbericht hat Apple mit iOS 15 und iPadOS 15 eingeführt. Er erfasst, wann Apps auf Standortdaten, Fotos, Kamera oder Mikrofon zugreift. Es wird aber auch erfasst, mit welchen Domains Apps in den vergangenen sieben Tagen kommuniziert haben. Allerdings muss der Bericht in den Datenschutzeinstellungen von iOS und iPadOS aktiviert werden – ab Werk schaltet Apple die Funktion nicht ein. Auch steht sie nicht unter macOS zur Verfügung.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Mit weniger Papier effizienter arbeiten

Die Umstellung auf digitale Prozesse spart Zeit und Geld, zeigt eine aktuelle Studie von Statista…

5 Stunden ago

Hyperpersonalisierung: Kundenservice neu gedacht?

Generative KI kann das Verhalten und die Präferenzen einzelner Geschäftskunden präzise erfassen und unmittelbar darauf…

12 Stunden ago

Mensch-Maschine-Interaktion mit GPT 4o

GPT 4.0 transformiert die Art und Weise, wie wir mit Maschinen kommunizieren, und bietet Fähigkeiten,…

1 Tag ago

CrowdStrike-CEO entschuldigt sich für weltweite IT-Störung

Die Entschuldigung richtet sich an Kunden des Unternehmens und an Betroffene wie Flugreisende. Ein fehlerhaftes…

2 Tagen ago

Weltweiter IT-Ausfall: Angriff ist die beste Verteidigung

Kommentare von IT- und Security-Experten zur Update-Panne bei CrowdStrike.

4 Tagen ago

KI & Microsoft Copilot: Höhenflug oder Bruchlandung?

Zukünftig setzt der staatliche Glücksspielanbieter auf Microsoft Dynamics 365 Business Central.

4 Tagen ago