Categories: PolitikRecht

Gescheiterte Übernahme: Twitter verklagt Elon Musk

Twitter hat wie angekündigt Tesla-CEO Elon Musk verklagt. Der Kurznachrichtendienst will durch ein Gericht feststellen lassen, dass Musks Kündigung der Übernahmevereinbarung ungültig ist und er sich an seine Zusage halten muss, das Unternehmen zu kaufen.

„Musk weigert sich, seinen Verpflichtungen gegenüber Twitter und seinen Aktionären nachzukommen, weil der von ihm unterzeichnete Vertrag nicht mehr seinen persönlichen Interessen entspricht”, so das Unternehmen in seiner Klage, die vor dem Delaware Court of Chancery eingereicht wurde. “Nachdem er ein öffentliches Spektakel veranstaltet hat, um Twitter ins Spiel zu bringen, und nachdem er einen verkäuferfreundlichen Fusionsvertrag vorgeschlagen und dann unterzeichnet hat, glaubt Musk offenbar, dass es ihm – im Gegensatz zu jeder anderen Partei, die dem Delaware-Vertragsrecht unterliegt – freisteht, seine Meinung zu ändern, das Unternehmen zu ruinieren, seinen Betrieb zu stören, den Wert für die Aktionäre zu zerstören und zu gehen.

In der Klage bezieht sich Twitter zudem auf eine „lange Liste wesentlicher Vertragsverletzungen“ durch Musk. Darüber hinaus behauptet Twitter, Musk habe die Akquisition in erster Linie aufgrund der allgemein fallenden Aktienkurse abgesagt. „Anstatt die Kosten des Markteinbruchs zu tragen, wie es die Fusionsvereinbarung vorsieht, will Musk sie auf die Twitter-Aktionäre abwälzen.“

Für Musk dreht sich alles weiterhin um die Frage, wie groß der Anteil der Spam- und Fake-Konten auf Twitter ist. Da sie sich nicht monetisieren lassen, sind sie laut Musk ausschlaggebend bei der Bewertung von Twitter. Er wirft Twitter vor, wichtige Informationen den Anteil von Bots an den täglich aktiven Nutzern zurückzuhalten.

Per Twitter machte er sich deswegen schon am Montag über die Klageandrohung mit einem Meme lustig. Darin unterstellt Musk, dass Twitter spätestens im Rahmen eines Gerichtsprozesses alle Details zu Fake- und Spam-Konten offenlegen muss.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Samsung meldet erstmals seit drei Jahren Gewinnrückgang

Der operative Profit soll um mehr als 30 Prozent einbrechen. Die Nachfrage nach Speicherchips sowie…

3 Stunden ago

Klimasimulation mit Künstlicher Intelligenz

Forscher der TU München und des Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung setzen zur Verbesserung der Klimamodellierung…

3 Stunden ago

Mit 5G ohne Fahrer im Auto auf die Straße

Teleoperiertes Auto von MIRA fährt in Köln zum ersten Mal öffentlich vor Publikum.

4 Stunden ago

Wie die EU für Security Skills sorgen will

Ohne die richtige Strategie kann der Fachkräftemangel in der Cybersicherheit nicht gemindert werden. Die EU…

5 Stunden ago

Wie KI die Bearbeitung von Kfz-Schadenfällen beschleunigt

Eine Machine-Learning-Lösung verkürzt den Prozess den Bearbeitung bei carexpert KFZ-Sachverständigen signifikant

19 Stunden ago

Microsoft weitet Verteilung von Windows 11 Version 22H2 aus

Alle Nutzer erhalten das Update nun nach einer manuellen Suche. Es gibt allerdings noch zwei…

1 Tag ago