Categories: E-CommerceMarketing

Prime Day: Amazon verkauft mehr als 100.000 Produkte pro Minute

Amazon hat erste Details zum Prime Day 2022 genannt. Im Lauf des zweitägigen Shopping-Events für Prime-Mitglieder wurden demnach weltweit mehr als 300 Millionen Produkte verkauft. Pro Minute erwarben Kunden des Unternehmens somit mehr als 100.000 Produkte. Laut Amazon war der diesjährige Prime Day der bisher erfolgreichste in der Geschichte des Unternehmens.

Die bei Verbraucher beliebtesten Produktkategorien waren Amazons hauseigene Geräte, Consumer-Elektronik und Haushalt und Wohnen. Durch die Preisnachlässe sollen Prime-Mitglieder rund 1,7 Milliarden Dollar eingespart haben.

Die meisten Einkäufe tätigten Nutzer weltweit am Dienstag zwischen 9 und 10 Uhr pazifischer Zeit. In den USA war indes Mittwoch zwischen 20 und 21 Uhr der aktivste Zeitraum für Einkäufe bei Amazon.

Zu den am häufigsten gekauften Produkten gehörten Fire TV, Echo und die Home-Security-Produkte von Blink. Einen vorderen Platz auf der Bestsellerliste belegte auch die Apple Watch Series 7.

Amazons Verkaufspartner profitierten nach Angaben des Unternehmens ebenfalls von der Rabattaktion. Sie sollen in den zwei Tagen mehr als 100 Millionen Produkte im Wert von mehr als 3 Milliarden Dollar verkauft haben.

„Der Prime Day ist ein Fest für unsere Prime-Mitglieder, die sich jedes Jahr auf dieses Ereignis freuen, und wir sind begeistert, dass wir ihnen wieder einmal unglaubliche Einsparungen bieten können”, sagte Doug Herrington, CEO von Amazon Worldwide Stores. “Dieses besondere Ereignis wird durch die Unterstützung unserer Mitarbeiter, Händler und Verkäufer ermöglicht, und ich möchte mich bei ihnen allen herzlich dafür bedanken, dass sie diesen Prime Day zu einem unvergesslichen Ereignis gemacht haben.“

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Amazon Web Services führt virtuelle Ubuntu-Desktops ein

Sie basieren auf Ubuntu Pro 22.04 LTS. Amazon verlangt ab 23 Dollar pro Monat für…

8 Stunden ago

Las Vegas bekommt größtes privates 5G-Netzwerk in den USA

5G-Netzwerk soll Innovationen vorantreiben und als ein Modell für Städte und Unternehmen weltweit dienen.

9 Stunden ago

IT-Entscheidungen: Drum prüfe, wer sich ewig bindet

Internationale Studie von Gartner zeigt: Unternehmen bedauern oft ihre Kaufentscheidungen für IT-Lösungen.

10 Stunden ago

Deutsche Telekom unterstützt Ethereum Blockchain

Bereitstellung von Validierungsknoten für Ethereum-Netzwerk für Betrieb und Sicherheit von Blockchains.

10 Stunden ago

Gartner-Umfrage: Automatisierungsgrad steigt bis 2025 deutlich an

70 Prozent der Unternehmen werden bis 2025 Infrastruktur-Automatisierung implementieren.

10 Stunden ago

Sind synthetische Daten eine Alternative zu anonymisierten Daten?

"Traditionelle Verfahren der Anonymisierung funktionieren nicht mehr so gut", sagt Dr. Tobias Hann, CEO von…

11 Stunden ago