Microsoft führt neuen Produktivitäts-Tracker für Microsoft 365 ein

Microsoft hat ein neues Tool vorgestellt, dass es Administratoren erlaubt, die Produktivität von Nutzern von Microsoft 365 zu erfassen. Es ersetzt den umstrittenen Produktivitäts-Score, den das Unternehmen wegen Datenschutzbedenken zurückgezogen hat.

Das neue Tool namens Adoption Score soll laut Microsoft den Datenschutz auf Nutzerebene sicherstellen. Den Produktivitäts-Score hatten Datenschützer noch als umfassendes Überwachungs-Tool für den Arbeitsplatz eingestuft. Es erlaubte Administratoren, die Nutzung von Microsoft 365 für jeden einzelnen Nutzer vollständig zu überwachen. Unter anderem wurde aufgezeichnet, wer wann und wie lange in welche Microsoft-App geöffnet hat und diese aktiv ist

Vor allem zu Beginn der Corona-Pandemie diente der Produktivitäts-Score einigen Unternehmen, ihre Mitarbeiter im Home-Office zu kontrollieren. Die schnell aufgekommene Kritik an dem Werkzeug zwang Microsoft klarzustellen, dass es sich nicht um ein Überwachungstool handelt, sondern Unternehmen Einblicke in die effiziente Nutzung der Office-Anwendungen geben soll.

Beim Adoption Score betont Microsoft nun, dass “niemand in der Organisation eines Kunden das Tool nutzen kann, um auf individuelle Nutzungsdaten von Apps und Diensten von Microsoft 365 zuzugreifen”. IT-Führungskräften würde “eine Reihe von Metriken und Tools zur Verfügung gestellt, um die alltäglichen Erfahrungen ihrer Mitarbeiter zu verbessern und Organisationen dabei zu helfen, das Beste aus ihrer Investition in Microsoft 365 herauszuholen.” Das Tool solle Administratoren dabei helfen, die Akzeptanz zu steigern, nachdem ihr Unternehmen in Microsofts Unternehmenssoftware investiert habe.

Eine Funktion von Adoption Score ist Time Trends. Sie erfasst metrische Daten in Kategorien wie Zusammenarbeit, Meetings, Teamwork, Mobilität und Kommunikation über Anwendungen wie Exchange, SharePoint, OneDrive, Teams, Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook, Yammer und Skype hinweg.

Microsoft startet ab sofort mit der Verteilung von Adoption Score. Das Tool ist über das Admin Center von Microsoft 365 erreichbar. Gobale Administratoren müssen das Werkzeug für die Nutzung freigeben, bevor Office-Administratoren darauf zugreifen können.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

FTC blockiert Microsofts Übernahme von Activision Blizzard

Die Regulierungsbehörde kündigt eine Klage gegen die Transaktion an. Sie erwartet, dass Microsoft den Zugang…

15 Stunden ago

Cybersecurity-Software findet gefährliche IoT-Schwachstellen

Onekey erweitert Schutz gegen Zero-Day-Attacken und bietet transparente Auflistung von Softwarekomponenten.

16 Stunden ago

Pentagon vergibt Cloud-Auftrag – an AWS, Google, Oracle und Microsoft

Der neue Auftrag hat eine Laufzeit bis Juni 2028. Das Auftragsvolumen sinkt von 10 auf…

17 Stunden ago

Cybersecurity-Maßnahmen: Hochbeliebt bedeutet nicht immer hocheffektiv

Unternehmen in der deutschen Finanzbranche ignorieren signifikante Möglichkeiten zur Verbesserung ihrer Cybersicherheit.

1 Tag ago

Fitness-App gegen Stress und für geringeres Erkrankungsrisiko

Das Jahresende ist auch die Zeit der guten Vorsätze für das nächste Jahr. Tipps für…

1 Tag ago

Virtuelles Quantencomputing-Labor für Unternehmen

Tata Consultancy Services bietet virtuelle Forschungs- und Entwicklungsumgebung auf Basis von Amazon Braket.

1 Tag ago