False Positive: Defender stuft Chromium-basierte Browser als gefährlich ein

Ein fehlerhaftes Signatur-Update hat dazu geführt, dass Microsoft Defender in den vergangenen Tagen auf Chromium basierende Browser wie Chrome, Opera und Microsoft Edge sowie weitere Electron-Apps wie Discord als potenziell gefährlich eingestuft hat. Sobald eine der fraglichen Anwendungen geöffnet wurde, warnte Defender vor einer Bedrohung namens “Win32/HiveZY”.

Das Problem begann laut einem Bericht von BleepingComputer am Sonntagmorgen mit der Auslieferung des Signatur-Updates 1.373.1508.0. Davon betroffen waren auch Rechner von Silicon.de. Windows Defender zeigte auf diesen Systemen eine Bedrohung beim Start des Opera-Browsers an, und zwar noch bevor das Fenster der Anwendung geöffnet wurde.

Jegliche Versuche, die Bedrohung per Windows Defender zu beseitigen, waren jedoch vergeblich. Mit jedem neuen Start von Opera wurde ein erneute Sicherheitswarnung ausgelöst. Der Browser selbst funktionierte jedoch augenscheinlich ohne Einschränkungen. Beschwerden von Nutzern über die Falschmeldungen fanden sich ab Sonntag unter anderem auf Twitter und Reddit, wie BornCity berichtet.

Behoben wurde der Fehler schließlich von Microsoft im Lauf des Montagmorgen mit einem neuen Signatur-Update. Fehlerfrei ist nun die Signatur-Datei Version 1.373.1537.0. “Wir haben ein Update veröffentlicht, das dieses Problem behebt. Kunden, die automatische Updates für Microsoft Defender verwenden, müssen keine weiteren Maßnahmen ergreifen”, erklärte ein Microsoft-Sprecher gegenüber BleepingComputer. Enterprise-Kunden, die ihre Updates selbst verwalten, sollten sicherstellen, dass sie mindestens die Version 1.373.1537.0 verwenden.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Metaversum: Arbeitsplatz der Zukunft mit dem Mensch im Mittelpunkt

Vom 17. bis 19. Juli findet das größte Event für Tech-Recruiting und Employer Branding auf…

12 Stunden ago

NIS-2-Richtlinie verändert Verantwortung für Domain-Sicherheit

Richtlinie enthält erweiterte und präzisierte Anforderungen und bringt spezifische Verpflichtungen und erhöhte Verantwortlichkeiten für Unternehmen.

13 Stunden ago

Lock-In-Effekte auf dem Cloud-Markt nicht zu unterschätzen

Lizensierungspraktiken auf dem Cloud-Markt begünstigen die Bündelung von Software- und Cloud-Angeboten und führen zu Lock-In-Effekten…

13 Stunden ago

Automobilzulieferer Bosch baut Software-Portfolio stark aus

Eine Vielzahl neuer Software-Lösungen soll domänenübergreifende Funktionen liefern und das Design der Fahrzeugarchitekturen vereinfachen.

17 Stunden ago

EU Cyber Resilience Act: Auswirkungen für die Sicherheit von Produkten und Services

Vor welche Herausforderungen die EU-Verordnung die Unternehmen stellt, erklären Security-Experten von Fortinet im Podcast.

1 Tag ago

Malware-Ranking Juni 2024: RansomHub entthront LockBit3

Global Threat Index von Check Point: RansomHub war die am weitesten verbreitete Ransomware-Gruppe, gefolgt von…

3 Tagen ago