Porsche Holding Salzburg schützt sich gegen Datenverlust

Die Porsche Holding Salzburg ist einer der größten Automobilvertriebe in Europa. Nach dem Wechsel von einem lokal installierten Mail-System in die Cloud suchte die Porsche Holding nach einer skalierbaren SaaS-Cloud-Backup-Lösung, die ihre 30.000 Benutzerkonten sichert und vor Datenverlust schützt. “Wir wollten nicht alle Daten vor Ort sichern. Das Cloud-Backup von Keepit war genau das, was wir uns vorgestellt hatten”, sagt Andreas Fackler, Systemingenieur bei Porsche Informatik den Umstieg von On-Prem in die Cloud und die Anforderungen, die an Keepit gestellt wurden.

Backup von Unternehmensdaten

Ransomware ist das wahrscheinlich größte Problem der Cybersicherheit, mit dem sich Unternehmen permanent auseinandersetzen müssen. Der drohende Verlust wertvoller Daten ist nicht nur ein extremes Sicherheitsrisiko, sondern kann auch zu erheblichen Störungen im Betriebsablauf führen. Ein Backup der Unternehmensdaten ist daher unerlässlich. “SaaS-Data-Backup-Lösungen sind als Teil einer effektiven Cybersecurity-Strategie von Unternehmen nicht mehr wegzudenken”, so Michael Heuer von Keepit. “Unsere Kunden  können auch im Ernstfall auf ihre Daten zugreifen und diese jederzeit wiederherstellen.”

Dass Keepit seinen Hauptsitz in Europa hat, war für Porsche ein wichtiger Gesichtspunkt bei der Auswahl ihres Anbieters. Tatsächlich empfahl die Sicherheitsabteilung der Porsche Holding, dass die Daten dort gespeichert werden sollten, wo sich auch das Unternehmen befindet. Da Keepit Rechenzentren in Deutschland und Dänemark betreibt, konnte die Porsche Holding sicherstellen, dass ihre Daten in Europa verbleiben.

Roger Homrich

Recent Posts

Podcast: Angriffsketten lassen sich im Darknet buchen

"In der Vergangenheit sind Unternehmen erst dann auf uns zugekommen, wenn das Kind bereits in…

6 Stunden ago

Erasmus MC: Datengesteuerte Klinik setzt auf KI

Das niederländische Universitätsklinikum will sich zu einem datengetriebenen Krankenhaus weiterentwickeln.

6 Stunden ago

KI-Trends: Kann ChatGPT das Contact Center revolutionieren?

Durchbrüche bei der Verarbeitung natürlicher Sprache machen fördern die Einführung von KI im Contact Center.

6 Stunden ago

Maschinenbau in der Cloud

Resch Maschinenbau macht den Sprung in die Public Cloud und setzt auf SAP S/4HANA in…

7 Stunden ago

Türöffner für Emotet, REvil, Maze und andere Malware

Software-Service hilft Hackern, den Schutz vo Endpoint Detection & Respons zu umgehen.

8 Stunden ago

Roboter mit Empathie

Forschungsprojekt „Fluently“ soll Teamwork von Mensch und Maschine optimieren.

8 Stunden ago