Categories: JobsUnternehmen

Auch Dell kündigt Stellenabbau an

Dell hat angekündigt, unternehmensweit rund fünf Prozent aller Stellen zu streichen. Die Restrukturierung betrifft somit rund 6600 Mitarbeiter, wie aus einer am Montag veröffentlichten Börsenpflichtmeldung hervorgeht.

In einem Rundschreiben begründete Jeff Clark, Co-CEO von Dell, die Entlassungen mit den schwierigen Marktbedingungen und einer “ungewissen Zukunft”. “Die Maßnahmen, die wir ergriffen haben, um den Auswirkungen des Abschwungs zuvorzukommen – und die mehrere starke Quartale in Folge ermöglichten – reichen nicht mehr aus.”

Nach dem Absatz-Boom während der Corona-Pandemie schrumpften der PC-Markt im vergangenen Jahr deutlich. Mit einem Minus von 37 Prozent musste Dell dabei den größten Rückgang unter den Top-5-Anbietern hinnehmen. Lediglich Apple steigerte seine Absatzzahlen.

HP hatte bereits im November 2022 die Streichung von bis zu 6000 Jobs bis zum Jahr 2025 angekündigt. “Wir sind der Meinung, dass es zum jetzigen Zeitpunkt nicht ratsam ist, davon auszugehen, dass sich der Markt im Laufe des Jahres 2023 erholen wird”, sagte HP-Chef Enrique Lores zu dem Zeitpunkt in einem Interview mit dem Wall Street Journal.

Dell ist nicht das einzige Technikunternehmen, das auf die aktuelle Krise mit einer Reduzierung der Zahl der Beschäftigten reagiert. Zuvor hatten unter anderem bereits Google, Microsoft, IBM und Spotify größere Stellenstreichungen angekündigt.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Europas RZ-Kapazität wächst bis 2027 um ein Fünftel

Laut Immobilienmarktbeobachter Savills entspricht dieser Ausbau dem jährlichen Energiebedarf von mehr als einer halben Million…

16 Stunden ago

Gartner: 2024 steigen die IT-Ausgaben weltweit um 7,5 Prozent

Den stärksten Anstieg im Vergleich zu 2023 zeigen Systeme für Rechenzentren und Software.

1 Tag ago

LLM-Benchmark für CRM

Laut Salesforce soll der LLM-Benchmark Unternehmen die Bewertung von generativen KI-Modellen für Geschäftsanwendungen ermöglichen.

1 Tag ago

Sicher in die KI-Ära

"Wir härten kontinuierlich unsere eigene Infrastruktur, um Sicherheitsvorfälle zu verhindern", sagt Sven Kniest von Okta.

2 Tagen ago

KI für IT-Security: Feuer mit Feuer bekämpfen

"Moderne IT-Infrastruktur kann gute Fachkräfte nicht ersetzen, aber sie kann die Symptome lindern", sagt Stephan…

2 Tagen ago

Metaversum: Arbeitsplatz der Zukunft mit dem Mensch im Mittelpunkt

Vom 17. bis 19. Juli findet das größte Event für Tech-Recruiting und Employer Branding auf…

3 Tagen ago