Categories: BrowserWorkspace

Firefox 110 erhält GPU-Sandboxing für Windows

Mozilla hat seinen Browser Firefox auf die Version 110 aktualisiert. Das Update schaltet unter anderem das GPU-Sandboxing für Windows frei. Auch der Import von Lesezeichen und anderen Browserdaten wurde verbessert. Darüber hinaus schließen die Entwickler 19 zum Teil schwerwiegende Sicherheitslücken.

GPU-Sandboxing soll bestimmte Malware-Angriffe abwehren oder zumindest deren Folgen für das System minimieren. Zu diesem Zweck isoliert Firefox alle GPU-Prozesse und führt sie in einer Sandbox aus. Zudem wurde die WebGL-Leistung unter allen Desktop-Betriebssystemen verbessert.

Firefox 110 importiert Browserdaten von Opera und Vivaldi

Eine weitere Neuerung betrifft Nutzer von macOS und Linux. Für sie aktiviert das Update auf Firefox 110 die GPU-Hardwarebeschleunigung für Canvas2D. Unter Windows 10 und Windows 11 verbessert der Support für Hardware-dekodierte Videos auf nicht-Intel-GPUs die Videowiedergabe sowie die Qualität bei der Skalierung von Videos.

Darüber hinaus wurde der Import von Lesezeichen, Browserverlauf und Kennwörtern auf die Browser Opera, Opera GX und Vivaldi ausgeweitet. Bisher war diese Funktion auf Edge, Chrome und Safari beschränkt.

Zehn Sicherheitslücken mit hohem Risiko

Von den insgesamt 19 Schwachstellen in Firefox 109 und früher sind zehn als “hoch” bewertet. Angreifer können unter Umständen Speicherfehler auslösen und laut Mozilla sogar eine Remotecodeausführung erreichen. Davon betroffen ist auch Firefox ESR 102.7 und früher.

Firefox 110 steht ab sofort für Windows, macOS und Linux zum Download bereit. Nutzer, die den Browser bereits installiert haben, erhalten die neue Version automatisch. In der Regel ist ein Neustart des Browsers erforderlich, um die Aktualisierung abzuschließen.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die Redaktionen von Silicon.de und ZDNet.de. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Europas RZ-Kapazität wächst bis 2027 um ein Fünftel

Laut Immobilienmarktbeobachter Savills entspricht dieser Ausbau dem jährlichen Energiebedarf von mehr als einer halben Million…

18 Stunden ago

Gartner: 2024 steigen die IT-Ausgaben weltweit um 7,5 Prozent

Den stärksten Anstieg im Vergleich zu 2023 zeigen Systeme für Rechenzentren und Software.

1 Tag ago

LLM-Benchmark für CRM

Laut Salesforce soll der LLM-Benchmark Unternehmen die Bewertung von generativen KI-Modellen für Geschäftsanwendungen ermöglichen.

1 Tag ago

Sicher in die KI-Ära

"Wir härten kontinuierlich unsere eigene Infrastruktur, um Sicherheitsvorfälle zu verhindern", sagt Sven Kniest von Okta.

2 Tagen ago

KI für IT-Security: Feuer mit Feuer bekämpfen

"Moderne IT-Infrastruktur kann gute Fachkräfte nicht ersetzen, aber sie kann die Symptome lindern", sagt Stephan…

3 Tagen ago

Metaversum: Arbeitsplatz der Zukunft mit dem Mensch im Mittelpunkt

Vom 17. bis 19. Juli findet das größte Event für Tech-Recruiting und Employer Branding auf…

4 Tagen ago