Jürgen Beckers

Erschöpfungsgrundsatz und Gebrauchtsoftware

Die Frage, ob und in welchem Umfang IT-Anwender Nutzungsrechte an Gebrauchtsoftware weiterverkaufen, wird seit Jahren heftig diskutiert. Dreh- und Angelpunkt aller Diskussionen ist die Frage, ob und in welchem Umfang der "Erschöpfungsg ...

Projekte in Schieflage – das Gesetz hilft nicht

Im Gesetz gibt es kein spezielles IT-Vertragsrecht. Darum gelten für den Kauf komplexer Standardsoftware in Deutschland dieselben Gesetzesbestimmungen, wie für den Autokauf. Das führt zu Interpretationsspielräumen bei der Anwendung ges ...

Rechtliche Gefahren der Softwareentwicklung

Wer vermeiden möchte, dass Softwareentwicklungen im Unternehmen zum unkalkulierbaren Haftungs- und Ausfallrisiko werden, der muss Prozesse und klare Spielregeln für das Rechtemanagement bei der Entwicklung von Software einführen. Immer ...

IT-Vertrag sichert Projekterfolg

Bildlich gesprochen legt der IT-Vertrag rechtsverbindlich fest, ob der Kunde für den vereinbarten Preis einen Polo oder einen Porsche mit Vollausstattung verlangen kann. Weil Standardsoftware kein Serienprodukt ist, sind Konflikte oft ...

Fremde Daten für eigene Online-Dienste nutzen?

Um aus der zunehmenden Angebotsflut von Waren und Dienstleistungen das passende herauszupicken, greifen Anbieter-Portale zunehmend zu technischen Hilfsmitteln wie Screen Scraping. Ob sie das dürfen, ist trotz zahlreicher Gerichtsverfah ...