Neuer Trend: Desktop as a Service

Desktop-Virtualisierung ist der nächste logische Schritt nach der Server-Virtualisierung. Letzteres haben die Unternehmen in Deutschland weitgehend umgesetzt. Der IT-Dienstleister Materna will, dass sich die Anwender mit dem Gedanken an virtualisierte Desktops anfreunden – und rennt damit offene Türen ein.

Budget-Kürzungen gefährden die IT-Sicherheit

Der Anspruch an eine sichere IT-Infrastruktur stirbt in der Wirtschaftskrise einen leisen Tod, warnte der Linux-Spezialist Collax. Gekürzte IT-Etats und Entlassungen erschweren den Sicherheitsverantwortlichen die Arbeit sehr. Wo die Schere ohne Verstand angesetzt wird, haben die Angreifer leichtes Spiel.

Neue Testverfahren für IT-Szenarien

Die Firma SQS Software Quality Systems bietet neue Komplettlösungen. Sie sollen Fehlern in der Softwareumgebung auf den Grund gehen. Die Lösungspakete orientieren sich an aktuellen Schmerzpunkten bei Software-Qualitätsmanagement und -Testen. Sie führen bisher einzeln am Markt erhältliche Best Practices, Services und Werkzeuge zusammen.

Bruce Schneier: Überlasst die Security den Profis!

Security-Guru Bruce Schneier ist bekannt für provokante Thesen, die unser Sicherheitsbild ins Wanken bringen – etwa, dass Data Mining im Kampf gegen Terrorismus nichts als nutzloser Schnickschnack ist. Doch heute hat er ein anderes Thema. “The closest the Security Industry has to a Rock Star” plädiert für Security Outsourcing.

Jürgen Gallmann verlässt die Spitze von Avaya Deutschland

Der TK-Ausrüster Avaya verliert Jürgen Gallmann. Der ehemalige Vorsitzende der Geschäftsführung von Avaya in Deutschland geht aus persönlichen Gründen, hieß es aus Frankfurt / Main. Seine Aufgaben werden von Michael Bayer, President Avaya Europe, Middle East and Africa (EMEA), übernommen.

Web-Conferencing kann in Websites integriert werden

Der Karlsruher Web-Conferencing-Anbieter Netviewer tritt an die Entwickler heran. Der Anbieter hat eine Schnittstelle geschaffen, die es erlaubt, dass Web-Conferencing in nahezu jede Website eingebaut werden kann. Dabei müssen sie die Funktion nicht ungesehen übernehmen. Als Testumgebung betreibt Netviewer ein Livesystem.

Kommunikation ist der Kitt zwischen IT und Business

IT und Business enger verzahnen – das wollen viele Entscheider. Aber wie gelingt die unmögliche “Wasser-Öl-Mischung”? Berater Jürgen Lohrmann hat den Emulgator gefunden: Kommunikation. Der Berater bei der Managementberatung Pielen und Partner in Herrsching bei München erklärt gegenüber silicon.de, worauf es ankommt.

Microsoft beherrscht 96 Prozent der Netbooks

Der begehrte Markt für Netbooks ist fest in der Hand von Microsoft. Wie der Konzern unter Berufung auf eine Studie der US-Marktforschungsfirma NPD Group mitteilte, läuft auf 96 Prozent der derzeit verkauften Netbooks in den USA das Betriebssystem Windows. Das macht Microsoft zum Netbook-Herrscher.

Nachhaltigkeit bringt zwei Prozent mehr Marge

Die Unternehmen in Europa tun gut daran, sich mit langfristigen Umweltschutzplänen auseinanderzusetzen. Die Marktforscher von IDC haben festgestellt, dass dies für Unternehmen nicht nur schick ist, sondern bares Geld bringt. Die Profitmarge für diese Firmen liegt geringfügig höher als die Unternehmen ohne Nachhaltigkeitsstrategie.

Online-Check: Sind Sie krisenfit?

Der deutsche Business-Intelligence-Anbieter IDS Scheer hat jetzt einen Online-Krisen-Check für alle Unternehmen gestartet. Dort sollen sie einen Eindruck bekommen, ob sie fit sind für harte Zeiten.

Kündigung wegen Facebook-Profil illegal

Firmen, die ihre Mitarbeiter wegen eines Auftritts auf Social-Networking-Sites wie Facebook maßregeln oder gar kündigen, können deswegen belangt werden. Das ist die Erfahrung, die einige Unternehmen in Australien vielleicht bald machen müssen. Ein einflussreicher Anwalt hat jetzt festgestellt, dass sich diese Firmen auf sehr dünnem Eis bewegen.

VoIP-Branche geißelt T-Mobiles Skype-Sperre

Die Sprachlösungsanbieter Europas, organisiert in der Voice on the Net (VON) Coalition Europe, kritisierten die Telekom-Tochter T-Mobile scharf. Die Sperre von Skype-Lösungen auf den mobilen Netzen kommt demnach einer Bevormundung gleich. Die Firmen wollen sich massiv dafür stark machen, dass Voice over IP (VoIP), wie Skype es anbietet, wieder auf dem Handy Einzug halten kann.

Microsofts PowerPoint hat Zero-Day-Lücke

Seit dem vergangenen Donnerstag warnt der Softwarekonzern Microsoft vor einer gefährlichen Lücke in dem Office-Programm PowerPoint. Es handelt sich demnach um eine Zero-Day-Lücke. Das bedeutet, dass sie aktuell ausgenützt wird und dass es noch keine direkt wirksame Abhilfe gibt. Und, dass sie innerhalb weniger Stunden ihren Schaden anrichten kann.

IBM verschmäht Sun

IBM soll sein Übernahmeangebot für Sun zurückgezogen haben. So heißt es in einem Bericht der New York Times vom Wochenende. Damit könnte eine der ganz großen Übernahmen der IT-Branche geplatzt sein. Jetzt brodelt die Gerüchteküche, ob Sun an Cisco oder HP gehen könnte.

Malware aus Deutschland und USA regiert das Web

Malware regiert das Internet – Trojaner beherrschen die Malware-Statistik. Die meisten Schädlinge kommen aus den USA und neuerdings ist auch Deutschland unter den Top-Virenschleudern. Das hat die Web-Content-Firma Akamai fest gestellt. Außerdem weist der von ihr diagnostizierte Status des Internet noch einige Baustellen auf.

HP will Cloud Computing absichern

Hewlett-Packard (HP) will mehr Schutz für Cloud Computing und hat dafür die Lösung ‘Cloud Assure’ auf den Markt gebracht. Die Hilfe wird als Software as a Service (SaaS) vermarktet. Sie soll den Kunden dabei helfen, die Abläufe in einer Cloud abzusichern.

CTIA-Neuheiten leben von Teamarbeit und Offenheit

Die neuen Produkte und Services, die auf der Mobilfunkmesse CTIA in Las Vegas vorgestellt wurden, leben von Offenheit und Interaktion aller Beteiligten. Die Myriade von neuen Smartphones lassen darauf schließen, dass Freizeit und Geschäft mehr und mehr zusammenwachsen. Und damit potenzieren sich die Sicherheitsfragen. Auch auf diese Fragen hatten die Aussteller Antworten.

Scanner findet Elektrosmog auf jeder Platine

Forscher der Fraunhofer Einrichtung für Elektronische Nanosysteme ENAS in Paderborn wollen der Störanfälligkeit von elektronischen Schaltungen an den Kragen gehen. Sie haben sich zur Aufgabe gemacht, die Problemfelder zu finden. Denn um die Hindernisse zu beseitigen, muss man wissen, wo sie sind. Das soll ein Scanner erleichtern.

Das Überleben in der Krise ist eine Frage der Architektur

Laura Mooney, Vizepräsidentin des Softwarespezialisten Metastorm, lenkt im zweiten Teil ihres Krisen-Survival-Ratgebers den Blick auf die IT-Architektur. Schließlich stellen Infrastruktur-Kosten – Gebäude, Abteilungen, IT-Systeme, Anlagenverfahren, und ähnliches – häufig den größten Teil der Unternehmenskosten dar.

EU-Kommission übernimmt Galileo-Vorläufer EGNOS

Die Europäische Gemeinschaft will ihr Satellitensystem verbessern und hat deshalb die EGNOS-Infrastruktur gekauft. Der ‘European Geostationary Navigation Overlay Service’ gilt als Vorläufer des Ortungs- und Überwachungssystems Galileo.