Nachhaltigkeit: Digitalisierung, Technologie und Daten als wichtiger Enabler

Was ist ein Brand Discovery ?

Ob öffentlicher Bereich, Non-Profit-Organisationen oder gewinnorientierte Unternehmen: Es gibt kaum noch jemanden, der das Thema Nachhaltigkeit als Priorität nicht weit oben auf der Agenda hat.

Auf Grund von klar formulierten, gesetzlichen Auflagen und als gesellschaftliche Verantwortung. Wie können Digitalisierung sowie technische Innovationen Nachhaltigkeit treiben? Was sind Erfolgsbeispiele dazu? Tietoevry ist führendes Technologieunternehmen mit nordischen Wurzeln und hat Nachhaltigkeit und gesellschaftliches Engagement in der eigenen DNA verankert. Sowohl was die eigenen Zielsetzungen betrifft (etwa 90% Co2 Reduktion bis 2026 oder die 100%ige Nutzung erneuerbarer Energie bis 2026), als auch die Unterstützung nachhaltiger Kundenprojekte, wie im Folgenden anhand einiger Beispiele beschrieben:

Tietoevry Beispiel # 1: Rettung der Biene als drittwichtigstes Nutztier

Knapp 80 % aller Nutz- und Wildpflanzen werden von der Westlichen Honigbiene – wissenschaftlich auch apis mellifera genannt – bestäubt. Heute ist die Honigbiene bei uns nach Rind und Schwein das drittwichtigste Nutztier. Ihre Bestäubungsleistung sichert uns die Vielfalt an Nahrungsmitteln, wie wir sie kennen und genießen. Die Honigbiene ist also hauptverantwortlich für gute Ernten und ökologische Artenvielfalt.

Jedoch geht die Zahl der Bienen und anderer bestäubender Insekten weltweit drastisch zurück – mit schwerwiegenden Folgen. Einen Lösungsbeitrag lieferte Tietoevry in Forschungshinsicht: Der IT-Dienstleister schuf ein Netzwerk von digitalen Bienenstöcken, die mit IoT-Sensoren ausgestattet wurden. Die gesammelten Daten (wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Umgebungslärm,…) helfen den Forschern, Bienen besser zu verstehen. Und Imker können durch die Vernetzung der Bienenstöcke, die Bienen leichter überwachen. Mit dieser Initiative möchte Tietoevry das Wissen über die Bienenzucht verbreiten und mehr Menschen für den Schutz der biologischen Vielfalt gewinnen. Diese Tietoevry-Initiative erhielt 2022 vom schwedischen Landwirtschaftsministerium eine Finanzierung in Höhe von knapp 60.000€, um das Netz der angeschlossenen Bienenstöcke in ganz Schweden zu erweitern. Die gesammelten Daten werden für die Forschung und zur Stärkung der biologischen Vielfalt eingesetzt.

© Hofbienerie

Tietoevry Beispiel # 2: Frostschaden-Frühwarnsystem durch mobile App für Obst- und Weinbauern

Die Klimaerwärmung begünstigt eine frühere Blüte. In der vorgezogenen Blütezeit verursachen nächtliche Kälteeinbrüche immense Schäden. Ernteausfälle in Millionenhöhe sind die Folge.

Winzer und Obstbauern führen in Frostnächten Überwachungseinsätze durch: Von Feld zu Feld fahrend, messen sie manuell Temperatur und Luftfeuchte. Basierend auf ihrer Erfahrung, schätzen sie die Gefahr für den Blütenbestand ein und setzen Gegenmaßnahmen wie Frostberegnung, Aktivierung von Windrädern oder das Entzünden von Frostöfen. Alle Maßnahmen sind zeit- und kostenintensiv und haben einen negativen Umwelteinfluss.

Tietoevry entwickelte in Zusammenarbeit mit Partnern in der ARGE FrostStrat ein Tool, das Landwirten mittels IoT und Sensorik hilft, die Temperatur und Luftfeuchte ihrer Felder am Handy in Echtzeit zu überwachen. Diese Daten werden mit Wetterdaten kombiniert und eine KI lernt mit, um eine wirklich valide Prognose zu erlangen. In potenziell kalten Nächten und beim Unterschreiten kritischer Werte werden sie automatisch und zeitgerecht alarmiert.

Das Ergebnis: die Reduktion von Frostgegenmaßnahmen auf das Minimum spart Winzern und Obstbauern Zeit und Geld. Umweltkritische Maßnahmen gegen Frost werden nur mehr dort gesetzt, wo es unvermeidbar ist – zugunsten der Umwelt und für mehr Wirtschaftlichkeit in der Landwirtschaft.

©Tietoevry Austria

Neugierig auf mehr Informationen zum Thema?

Wie Digitalisierung die Daten-Nutzung von Unternehmen dabei unterstützt, nachhaltiger zu werden, genau das analysieren wir in diesem Hintergrundbericht zur aktuellen ASK Tietoevry Video Diskussion – https://www.tietoevry.com/at/insights/2022/03/mit-business-ziel-zu-mehr-nachhaltigkeit/

Wollen Sie mit den Expert:innen von Tietoevry über Ihre Nachhaltigkeits-Chancen sprechen? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Wer ist Tietoevry Austria?

Die Österreich-Tochter des größten nordeuropäischen IT-Dienstleisters Tietoevry betreibt drei Standorte in  Wien,  Linz  und  Graz  mit  rund  280  Beschäftigten.  Tietoevry  steht  mit  seinem  skandinavischen  Ethos dafür,  sinnvolle  Innovationen  und  Technologien  rund um  Daten,  Software  und  Cloud  für  positive  und nachhaltige Veränderungen  einzusetzen. Als einer der größten Implementierungspartner von u. a. SAP, Microsoft  und  Salesforce  ist  Tietoevry  langjähriger  Sparringspartner   von  Banken,  Versicherungen, Industrie,  Telekom-Providern,  Energieversorgern  sowie  des  öffentlichen  Sektors.  Zu  den  namhaften Kunden zählen ÖBB, ASFiNAG, ÖAMTC, Semperit, Wienerberger, Stadt Wien, BAWAG u. v. m. Diversität, Inklusion,   Agilität   und   gesellschaftliches   Engagement   sind   zentrale   Werte des   internationalen Unternehmens. Der börsennotierte Tietoevry-Konzern erwirtschaftet mit rund 24.000 Mitarbeiter*innen in  mehr  als  90  Ländern  einen  Jahresumsatz  von  rund  drei  Milliarden  Euro.  Weitere  Informationen  auf https://www.tietoevry.com/at/

Quellen:

1 https://www.bee-careful.com/de/initiative/warum-sind-bienen-so-wichtig/

 

 

 


Sie haben auch interessante Nachrichten, Hintergrundberichte und Studien?
Oder Sie wollen direkt Leads generieren über Content Marketing, Suchmaschinen, soziale Medien und physische Events?

Bitte senden Sie Ihre Anfrage an Thomas Wingenfeld, twingenfeld@netmedia.group