NUTANIX Week: 11. Februar: Datenbanken Radikal einfach: So werden Datenbanken zum Service

Was ist ein Brand Discovery ?
AnzeigeData & StorageDatenbank

Standardisierung ist in der IT das Mittel der Wahl, um die Produktivität zu erhöhen und Ausfallzeiten zu minimieren. Überall in der IT – außer bei Datenbanken. Doch das muss nicht so sein.

In der digitalen Wirtschaft dreht sich alles um Daten. Und damit automatisch um Datenbanken. Doch es dauert nicht selten Wochen, bis Entwickler und Fachabteilungen diejenige Datenbankumgebung haben, die sie für ihre Arbeit benötigen. Sie zu managen ist immer noch manuelle Arbeit. Jede Umgebung, jede Instanz ist ein Unikat. Das passt nicht in eine Zeit, in der die IT auf Knopfdruck funktionieren muss: An–Aus. Das funktioniert nur, wenn die Abläufe standardisiert sind. Nur dann lassen sie sich auch automatisieren.

Das gilt genauso für den Bereitstellungsort – im eigenen Rechenzentrum, bei einem Hyperscaler, bei einem Managed-Service-Provider oder in einer Kombination aus allem. Nur wenn die Managementprozesse über alle Umgebungen hinweg standardisiert und automatisiert werden können, lassen sich auch einheitliche Ziele zur Leistungsqualität (SLAs) treffen und einhalten. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht darf es keinen Unterschied mehr machen, wo Datenbanken bereitgestellt werden. Worauf es ankommt, sind ein möglichst effizienter Betrieb und möglichst niedrige Kosten bei gleichbleibend hoher Servicequalität.

Das gelingt nur, wenn Datenbanken zum Service werden – On-Premise in der Private Cloud, in der Public Cloud, in hybriden Multi-Cloud-Umgebungen. An-Aus. So einfach. Genau wie unsere Database-as-a-Service (DBaaS)-Lösung Nutanix Era. Mehr Sicherheit, weniger Ausfälle und geringere Betriebskosten inklusive. Erfahren Sie mehr über Era und darüber, wie Ihr Unternehmen von der DBaaS-Lösung profitieren kann.

Registrieren Sie sich HIER für die Nutanix Week

Lesen Sie auch :