Übersehen Unternehmen die Vorteile der Hybrid Cloud?

Was ist ein Brand Discovery ?

Können vielbeschäftigte IT-Management-Teams manchmal die Vorteile einer hybriden Cloud-Umgebung übersehen?

IT-Führungskräfte stehen oft vor einer grundsätzlichen strategischen Entscheidung, wenn es um ihre Cloud-Infrastruktur geht. Während die Public Cloud schnell einzurichten und flexibel ist, verspricht die Private Cloud mehr Informationen, Kontrolle und Sicherheit. Die jeweiligen Vorteile beider Modelle wurden vielfach diskutiert. Firmen müssen heute jedoch nicht mehr zwischen ihnen wählen, sondern können beides haben.

Die Analysten von Gartner haben im letzten Jahr die Vorteile herausgestellt, die eine hybride Cloud-Umgebung bietet. Sie führten ihre Kosteneffizienz, Skalierbarkeit und Verfügbarkeit an, die rasche Einführung neuer Funktionen, die niedrige Einstiegsschwelle – sowie die maximale Nutzung der Ressourcen.

Hybride Cloudlösungen sind im Aufwind, aber es bleiben einige grundlegende Faktoren zu berücksichtigen. Nicht vergessen werden sollte etwa, dass Organisationen hybride Clouddienste nicht erfolgreich implementieren können, ohne zuvor eine Private Cloud realisiert zu haben. In diesem Zusammenhang müssen sich IT-Abteilungen selbst neu erfinden als Vermittler verlässlicher Services. Dazu gehören vollständig durchgeplante Lösungen, die dem Kunden die Wahl eröffnen: nicht nur die Wahl der Technologie für die Hybrid Cloud, sondern auch Wahlmöglichkeiten hinsichtlich der Public Clouds, mit denen die Private Cloud vor Ort (On-Premise) interoperabel ist. Das ermöglicht die Unterstützung von herkömmlichen Anwendungen wie auch von Cloud-Apps der nächsten Generation – und eine Kostentransparenz, mit der die IT ihren Wert für das Unternehmen beweisen kann.

EMC Enterprise Hybrid Cloud

Eine hybride Cloud-Umgebung kombiniert das Beste beider Welten. EMC beispielsweise unterstützt Organisationen schon lange bei der Migration zu einer hybriden Cloud-Umgebung und hat die Palette seiner Cloud-Services mit einer Hybrid-Cloud-Architektur.

Die Hybrid-Cloud-Architektur von EMC kombiniert die bewährten On-Premise-Produkte des Unternehmens und erlaubt es Firmen, sie mit den Clouddiensten von einem oder mehreren Anbietern zu erweitern. Eine wirklich schnelle Umsetzung ist garantiert, da die Architektur in nur 28 Tagen einzurichten ist.

Diese hybride Cloudlösung hilft IT-Managern auch bei der schwierigen Entscheidung zwischen Private oder Public Cloud, da hybride Services sowohl kostengünstiger als auch einfach zu nutzen sind. IT-Abteilungen können abhängig von den besonderen Erfordernissen einer jeden App schnell wählen, wo ihre geschäftlichen Anwendungen laufen sollen. Außerdem erlaubt ein hybrider Clouddienst der IT-Abteilung, On-Demand-Zugang zu Ressourcen bereitzustellen – verbunden mit der Freiheit, jedes Gerät an jedem Ort zu benutzen.

Wenn Unternehmen wie EMC außerdem transparente Preisgestaltung, standardisierte Services und automatisiertes Provisioning garantieren, dann fällt es noch leichter, sich für eine hybride Cloudlösung zu entscheiden.

Autor: TechWeekEurope