9.7.2008

Microsofts IT-Oscar unter dem Eiffelturm

Gerade ist der Technologiewettbewerb für Studierende ‘Imagine Cup 2008’ zu Ende gegangen. Microsoft lud 370 Studenten aus 61 Ländern zum Finale nach Paris. Ergebnis: Der Sieg geht in diesem Jahr an ein australisches Team. Das Esslinger Projekt PoinT wird im Rahmen eines Sonderpreises bei der weiteren Produktentwicklung begleitet.

EU-Parlament lehnt einheitliche TK-Regulierung ab

Die von der EU-Kommission geplante Reform der Telekommunikationspolitik wird im Europäischen Parlament (EP) vom federführenden Industrieausschuss überwiegend abgelehnt. Die Abgeordneten sprachen sich dagegen aus, eine neue Aufsichtsagentur zur zentralen Regulierung der Märkte zu schaffen.

Riesenleck im Domain Name System gepatcht

Ein Designfehler in den Protokollen des Domain Name System (DNS), der vermutlich lange unentdeckt war, wurde jetzt geschlossen. Die Hersteller der Infrastrukturtechnik des Internet haben jetzt parallel einen Patch veröffentlicht, der das Problem beheben soll. Hacker hätten ohne diese Korrektur die Möglichkeit gehabt, Verkehrsströme des Internet umzuleiten.

Desktop-Virtualisierung mit Unisys

Der IT-Konzern Unisys hat zwei neue Lösungen für Virtualisierung auf Desktop-Ebene vorgestellt. Sie sollen vor allem in Microsoft-Umgebungen eingesetzt werden. Beide ermöglichen es, Applikationen zu konsolidieren und sie zu einem integralen Bestandteil einer Real-Time-Infrastruktur zu machen.

iPhone 3G soll sofort eine Milliarde Dollar bringen

Mehr als eine Milliarde Dollar wird das neue iPhone 3G von Apple einbringen. Wie die Marktforschungsfirma iSuppli vermutet, wird das Smartphone, das am Freitag in 22 nationalen Märkten in die Läden kommt, zum Verkaufsschlager. Die Verkäufe könnten sogar die Gewinne Apples mit dem ein Jahr alten Erstmodell in den Schatten stellen.

Anwendungssoftware muss oft nachbearbeitet werden

Die Entwicklungsabteilungen müssen oft viel Aufwand in die Nachbearbeitung ihrer neuen oder modifizierten Software stecken – weil sich bei der Einführung der Anwendungen in den Produktivbetrieb vielfältige Probleme zeigen.

Wagniskapital fließt nach Europa

Die Zeiten sind gut für Wagniskapitalisten, die in die IT-Branche investieren. Das ist die Grundaussage einer aktuellen Studie. Deloitte befragte für die Studie ‘Global Trends in Venture Capital 2008 Survey’ rund 400 Entscheider aus VC-Unternehmen in Amerika, Asien, Europa und dem Mittleren Osten. Venture Capital (VC) fließt bei der Start-up-Finanzierung auch in deutsche Innovationsunternehmen.

Billig-Offshoring: Indien unübertroffen

Eine neue Studie von Berlecon Research sieht den Markt für Near- und Offshore IT Services in Deutschland im Aufwind. Insbesondere die großen Global-Sourcing-Anbieter sind dabei, ihre Präsenz auf dem hiesigen Markt auszuweiten. Gerade IT-Dienstleister aus Indien sowie Ost- und Südosteuropa locken mit Tagessätzen, die weit unter dem in Deutschland üblichen Niveau liegen.

Silicon Saxony: Vom Hinterhof zum Hightech-Mekka

Der Branchenverband Bitkom hat Dresden im Juni zur “heimlichen Hightech-Hauptstadt Deutschlands” ausgerufen. Der Grund für den Ritterschlag: In Dresden arbeiten nach Angaben des Verbandes 8,7 Prozent der Beschäftigten im Hightech-Sektor.

VMware verliert Diane Greene

Der Virtualisierungskonzern VMware trennt sich von Diane Greene. Die Mitgründerin und CEO wird durch den Manager Paul Maritz ersetzt. Zu den Gründen ist derzeit nichts bekannt. Greene stand seit dem Start des Unternehmens an der Spitze. Die Aktie rutschte nach der überraschenden Nachricht gestern Abend in den Keller.