28.11.2008

Yahoos Europachef geht

Yahoo verliert mit Toby Choppel einen weiteren Top-Manager innerhalb kürzester Zeit. Ob er auch – wie zuvor Suchexperte Suchtel und drei weitere Manager – zu Microsoft gehen wird, ist derzeit unbekannt.

Manager-Exodus erreicht Yahoo Europa

Toby Coppel, Europachef von Suchmaschinenkonzern Yahoo, verlässt seinen Posten. Damit folgt er seinem ehemaligen CEO Jerry Yang. Und auch auf anderen Ebenen haben leitende Angestellte Yahoo verlassen. Die turbulenten Zeiten reißen nicht ab.

Dell bringt Beamer im Taschenformat

Dell hat mit dem ultra-portablen M109S einen Beamer im Taschenformat auf den Markt gebracht. Er wurde für mobile Anwender konzipiert, wiegt rund 360 Gramm und ist nur handtellergroß.

Warum ist Microsoft so erfolgreich?

Kaum ein anderer Softwarehersteller wird schärfer kritisiert als Microsoft. Doch die 33 Jahre lange Technologieführerschaft des Redmonder Konzerns ist unbestritten. Aber was genau macht den Erfolg des IT-Giganten aus?

Apple erste Zielscheibe bei Anti-DRM-Aktionstagen

Die Free Software Foundation (FSF) hat auf der Webseite Defective by Design die “35 Days Against DRM” gestartet. Apple ist zur ersten Zielscheibe dieser Anti-DRM-Aktionstage geworden, da es neben Download-DRM bei iTunes auch hardwareseitige Video-Einschränkungen bei den neuen MacBooks umgesetzt hat.

Das schnellste Handy der Welt

Erstmals gesichtet wurde es von unseren Kollegen von CNET Taiwan im September. Nun hat Asus das P565 offiziell vorgestellt. Es handelt sich um das vermutlich schnellste Smartphone der Welt – dank eines Marvell PXA930-Chips mit 800MHz.

MySpace-Suizid stellt Online-Identität in Frage

Ein Gericht in Los Angeles hat Lori Drew im MySpace-Mobbing-Fall, der ein 13-jähriges Mädchen zum Suizid führte, für schuldig befunden. Die Frau hatte gemeinsam mit ihrer Tochter und einer damals 18-jährigen Freundin ein Profil auf der Online-Plattform angelegt, um sich als Junge auszugeben und die Teenagerin Megan Meier zu demütigen.

Siemens: Windenergie für die Massen

Der Münchner Hersteller trennt sich derzeit von allem, was nicht zum Kerngeschäft gehört. Künftig will Siemens vor allem in den Geschäftsfeldern Energie, Industrie und Gesundheit verdienen.

SPD will schnelle Einigung für BKA-Gesetz

Die SPD hat ihren anfänglichen Widerstand gegen das BKA-Gesetz offenbar aufgegeben. Sie will das umstrittene Gesetz nun doch schnell unter Dach und Fach bringen. Zwar müssten dabei die Bedenken der Kritiker einfließen. Doch eine schnelle Einigung ist mit den Sozialdemokraten möglich.

Intel beschwert sich über Brüssel

Der Hersteller wirft der EU-Kommission im laufenden Kartellverfahren Rechtsfehler vor. Intel hat im Oktober eine Klage eingereicht, in der die Aufhebung bisheriger Entscheidungen gefordert wird.

Buzzword-Transfer

Der Schwabe bezeichnet derartiges als “Läddag’schwätz”, der Franke als G’schmarrre – ausgesprochen mit mindestens drei “r”. Und dem Norddeutschen fällt dazu sicherlich ein Kompositum auf “-schiet” ein. – In der IT nennt man es euphemistisch “Buzzwords”.

Telekom: 30 Call Center weniger

Das Telekom-Management und die Arbeitnehmer haben sich über die Schließung der Call Center geeinigt. Die Telekom hatte angekündigt, die Anzahl der Call Center drastisch zu reduzieren.