16.12.2008

Interview mit einem Profi-Blogger

Michael Hülskötter erstellt für namhafte Hersteller der IT-Branche Blogeinträge. Außerdem ist er Autor des ‘IT-techBLOG.de’, des ‘software-dev-blog.de’ sowie des ‘blog.familien-dsl.de’. Dabei kommt ihm auch zugute, dass bei Facebook und Twitter hochgradig vernetzt ist.

Netbook-Preise im freien Fall

Netbooks sind einer der großen Trends des zu Ende gehenden Jahres. Nahezu alle großen Hersteller und viele kleine Computerbauer bieten ein entsprechendes Produkt an.

USA: Doch kein Gratis-Internet für alle

Die US-Regulierungsbehörde Ferderal Communication Commission (FCC) hat eine für Donnerstag geplante Sitzung vertagt. Auf dem Treffen sollte der Weg für die Nutzung der sogenannten White Spaces freigemacht werden, auf deren Basis ein kostenloser Internetservice landesweit aufgebaut werden sollte.

Flächendeckendes 50-Mbit-Breitband am Start

Die nächste Breitband-Internetgeneration soll flächendeckend einen deutlichen Geschwindigkeitsschub bringen. Einem Bericht des deutschen Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie zufolge wird ein flächendeckender Netzausbau auf bis zu 50 Mbit pro Sekunde (Mbps) bis 2018 erfolgt sein.

Siemens simuliert eine ganze Pipeline-Anlage

Siemens hat ein Demonstrations-Center in Fürth bei Nürnberg eingerichtet. Dort sollen Experten den Betrieb einer kompletten Öl- oder Gaspipeline simulieren und so kostengünstig neue Lösungen für echte Anlagen entwickeln. Die Ergebnisse fließen direkt in die Technologieentwicklung des Unternehmens.

Sachsen steckt 150 Millionen Euro in Qimonda

Der Freistaat Sachsen springt ein und greift der angeschlagenen Qimonda mit 150 Millionen Euro unter die Arme. Die Infineon-Tochter hatte bereits 50 Millionen Euro Unterstützung seitens der Mutter in Aussicht. Nun hat Sachsen aber auf etwas mehr Engagement aus der Industrie gedrängt. So sollen Arbeitsplätze gerettet werden. Insgesamt sind 13.000 Arbeiter von Qimonda abhängig.

Die Software-Highlights 2008

Die Software-Entwickler waren im Jahr 2008 fleißig. Unter tausenden Anwendungen, die auf den Markt kamen, ragen einige jedoch besonders heraus. silicon.de stellt die Programme vor, die die Branche nachhaltig beeinflussen werden.

Alcatel-Lucent entlässt 6000 Mitarbeiter

Der Netzwerkkonzern Alcatel-Lucent will 6000 Mitarbeiter entlassen, darunter 1000 Manager. Sie sind aus der Fusionszeit zwischen Amerikanern und Franzosen. Nach der Integration sind viele Stellen doppelt besetzt und überflüssig geworden. Die restlichen 5000 Kündigungen betreffen langjährige Vertrags-Mitarbeiter und Projektspezialisten.

iPhone nano – Neue Gerüchte

Schon einmal wurde gemunkelt, Apple könnte eine Mini-Version des iPhones auf den Markt bringen. Jetzt gibt es neue Hinweise, die auf eine Markteinführung hindeuten.

Apple veröffentlicht Update für Mac OS X

Apple hat die neue Version des Betriebssystems Mac OS X fertig gestellt. Mac OS X 10.5.6 steht zum Download bereit. Das Update wurde angefertigt, um etliche Sicherheitslücken zu schließen. Ferner enthält es auch einige Verbesserungen bestehender Funktionen und neue Funktionen.

25 Jahre Datenschutz in Deutschland

Vor über einem Viertel Jahrhundert hob die deutsche Regierung zur so genannten Volkszählung an. Die Richter in Karlsruhe erklärten diese für verfassungswidrig, und legten damit den Grundstein für den modernen Datenschutz in der Bundesrepublik.

Schmiergeldaffäre: Siemens zahlt eine Milliarde Euro Geldbuße

Wenigstens ist es vorbei. Zumindest vorerst. Siemens AG hat mitgeteilt, dass die Verfahren wegen des Vorwurfs der Bestechung von Amtsträgern zeitgleich in München und Washington beendet wurden. Dafür musste der Konzern – wie in den vergangenen Tagen bereits gemutmaßt – Geldbußen in Höhe von rund 1 Milliarde Euro entrichten. Die Ermittlungsverfahren gegen den ehemalige Chef Heinrich von Pierer, seine früheren Vorstandskollegen sowie “andere Einzelpersonen” gehen jedoch weiter.