19.12.2008

Google-Suche wird mehrsprachig

Der Suchmaschinenhersteller experimentiert derzeit mit einer mehrsprachigen Suche. Zunächst ist dieses Feature nur auf der Such-Appliance des Herstellers verfügbar.

2008 – der globale IT-Spaziergang

Um neuen und interessanten IT-Themen nachzuspüren, waren silicon.de-Redakteure 2008 in aller Welt unterwegs und haben Bilder von ihren Reisen mitgebracht. Die schönsten haben wir noch einmal für Sie zusammengestellt.

Die Superbar in Windows 7

Erstmals seit der Einführung von Windows 95 – vor immerhin 13 Jahren – hat Microsoft die Windows-Taskleiste grundlegend geändert. Unser Kollege Joachim Kaufmann von ZDNet.de hat das genau unter die Lupe genommen.

Krippen-GPS bewahrt Jesuskind vor Abwegen

Alle Jahre wieder zu Weihnachten haben die US-Kirchen ein Problem – ihre Jesuskinder verschwinden. Ein Wunder kann in 99,9 Prozent der Fälle ausgeschlossen werden – vielmehr werden die Krippenfiguren Opfer von Streichen, Diebstahl oder Vandalismus. Immer mehr Kirchen überwachen deshalb Maria und Josef, das Jesuskind, die Heiligen Drei Könige und überhaupt das gesamte Krippenpersonal per Hightech.

Software bespitzelt iPhone

Darauf haben viele iPhone-Besitzer sicher gewartet. Der US-amerikanische Software-Hersteller Retina X-Studios hat eine Anwendung auf den Markt gebracht, mit der der Datenverkehr auf dem iPhone 3G überwacht werden kann.

Flicken-Flut für Google Chrome

Kurz nachdem der Browser Chrome die Betaphase verlassen hat, hat Google das erste Update veröffentlicht. Es enthält 31 Bug Fixes, keines davon ist jedoch sicherheitsrelevant. Das Nutzer-Echo auf die jüngsten Verbesserungen ist geteilt.

BKA-Gesetz verabschiedet – Klage in Planung

Das umstrittene BKA-Gesetz kann in Kraft treten. Der Bundesrat billigte mit knapper Mehrheit den geänderten Gesetzentwurf, der unter anderem heimliche Online-Durchsuchungen erlaubt. Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble begrüßte den von der Länderkammer beschlossenen Kompromiss “außerordentlich”.

Geschmort, ertrunken, verdaut – Datenschicksale 2008

Wenn Hunde und Kleinkinder auf USB-Sticks und Speicherkarten herum kauen, Filmproduzenten Backups in Wildwestmanier machen und Hausmänner Notebooks im Backofen verstecken, sind die Datenretter von Kroll Ontrack in ihrem Element. Die verrücktesten Highlights ihres Alltags sollte man sich nicht entgehen lassen.

BlackBerry füllt RIM die Kassen

Der BlackBerry-Hersteller Research In Motion (RIM) hat sein drittes Geschäftsquartal erfolgreich abgeschlossen und einen positiven Ausblick gegeben. Das Unternehmen will der Finanzkrise mit neuen Produkten trotzen.

Infineon speist Qimonda ab

Infineon-Chef Peter Bauer hat einen Kredit von 75 Millionen Euro für die Rettung der Speicherchip-Tochter Qimonda angeboten. In einem Interview brachte Bauer jedoch gleichzeitig zum Ausdruck, dass er vor allem Infineon sichern will.

Haltet den Datendieb!

Ein Jubiläumsjahr geht zuende: Seit einem Vierteljahrhundert existiert das Recht auf “informationelle Selbstbestimmung”. Ein recht verquaster Ausdruck ist das, einer aus der Theorie halt.

OpenSuse 11.1 freigegeben

Über über 230 neue Funktionen preisen die Entwickler in der neuen Version der freien Linux-Distribution. Auch die Lizenzbedingungen haben sich geändert.

Mittelständler lassen Internet links liegen

Der Mittelstand nutzt nach wie vor die Möglichkeiten des Internets zu wenig und vergeudet wichtige Geschäftsressourcen. Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen aus dem Handwerksbereich zeigen Defizite auf, die sich in einer unzeitgemäßen Selbstvermarktung darstellen.

Keylogger: ein Riesengeschäft für Cyberkriminelle

Keylogger, die Online-Banking-Daten, E-Mail-Passwörter und mehr stehlen und an eine sogenannte “Dropzone” im Internet übermitteln, sind eine gewaltige Bedrohung. Computerwissenschaftler der Universität Mannheim haben im Rahmen einer siebenmonatigen Studie über 220.000 Zugangsdaten gefunden, die mithilfe derartiger Malware gestohlen wurden.