30.1.2009

Microsoft-Patent: Smartphone als Desktop

Das US-Patentamt hat Post aus Redmond mit einem Patentantrag bekommen, in dem sich Microsoft die Idee, ein PDA, Smartphone oder anderes Mobiles Gerät mit einem größeren Bildschirm zu verbinden, schützen lassen will.

Wie IT-Profis die Krise überstehen

Die Weltwirtschaft steckt in einer Rezession, die noch einige Zeit andauern wird. Je länger die Krise dauert, desto mehr IT-Verantwortliche werden sie am eigenen Leib spüren. Wie kommt man als IT-Manager am besten durch die Krise?

Laptop-Look in Lack und Leder

Echtes Leder für besseren Griff, Klavierlack und eloxiertes Aluminium treffen auf Multimediafähigkeiten. Dell hat für die neue Rechnerfamilie Studio XPS die Charakteristika der Linien Studio und XPS vereint.

NEC streicht 20.000 Jobs

Der japanische Elektronikkonzern NEC streicht weltweit 20.000 Stellen. Damit will das Unternehmen in den nächsten beiden Jahren umgerechnet rund 895 Millionen Dollar einsparen. Zudem sucht der Konzern nach Möglichkeit aus der Produktion von LCD-TVs auszusteigen.

Insiderhandel: Geldbuße für Freenet-Manager

Wegen Insiderhandels sind der frühere Freenet-Chef Eckhard Spoerr und sein Finanzchef Axel Krieger zu hohen Geldstrafen verurteilt worden. Spoerr müsse 300.000 Euro und Krieger 150.000 Euro zahlen, sagte ein Sprecher des Landgerichts Hamburg am Freitag. Zudem müssen beide Manager den Erlös aus den Aktienverkäufen – jeweils rund 700.000 Euro – an die Staatskasse überweisen.

Nokias neue Mittelklasse

Das Unternehmen hat drei neue Mobiltelefone im mittleren Preissegment vorgestellt – zu Preisen zwischen 70 und 280 Euro. Die Geräte ‘6700 Classic’, ‘6303 Classic’ und ‘2700 Classic’ sind ab dem zweiten Quartal 2009 erhältlich.

Intel stellt sich in Europa neu auf

Der US-Chiphersteller Intel will seine Forschungsaktivitäten in Europa effektiver gestalten. Künftig sollen alle Wissenschaftler unter einer einzigen Dachorganisation namens ‘Intel Labs Europe’ arbeiten. Dadurch soll unter anderem die Zusammenarbeit der Forscher verbessert werden.

Siemens spart an jeder Ecke

Siemens streicht weitere 280 Arbeitsplätze in Deutschland, betroffen ist das Geschäftsfeld Bestückautomaten. In München trifft der Sparkurs rund 100 Mitarbeiter, der Standort Bruchsal soll ganz geschlossen werden. Und auch bei externen Management-Beratern setzte das Unternehmen den Rotstift an.

SAP: Finanzaufsicht ermittelt

Das Walldorfer Unternehmen hat kürzlich angekündigt, 3300 Stellen abzubauen. Baden-Württembergs Ministerpräsident Günther Oettinger hatte dies bereits am Abend zuvor ausgeplaudert. Jetzt ermittelt die Finanzaufsicht BaFin.

Memories

Ein Joint Venture von Intel und STMicroelectronics heißt recht hübsch, jenes, wohin Intel seine Flash-Chips entsorgt hat, mit denen nur Markt-, aber keine Monopolpreise erzielt werden können: Numonyx. Der Name ist abgeleitet von Mnemonics, der “Gedächtniskunst” – vulgo: Eselsbrücken – den Tricks, um sich beispielsweise komplizierte Namen zu merken. Das ist nötig in dieser Branche. Denn Wortschöpfungen bilden in jüngster Zeit deren bedeutendste Innovationen.

Netzwerksimulator als Open Source

Der an der TU Berlin entwickelte ‘Network Security Simulator’ (NeSSi²) steht jetzt unter der freien ‘Apache License Version 2.0’ unentgeltlich zum Download zur Verfügung.

Dell plant eigenes Smartphone

Der Computerkonzern Dell will den Mobilfunkmarkt aufmischen. Der Konzern arbeitet nach einem Bericht des Wall Street Journal an Plänen, eigene Smartphones auf den Markt zu bringen. Das Unternehmen sei bereits seit einem Jahr dabei, entsprechende Prototypen zu testen.