26.2.2009

Kampfroboter auf dem Vormarsch

Kampfszenen à la Terminator kennt ja jeder. Doch keiner kann sich vorstellen, dass dieses Science-Fiction-Szenario irgendwann einmal wahr werden kann. Doch das US-Militär hat schon mehr Roboter im Einsatz als man denken würde, und die Entwicklung geht immer weiter.

Juniper will Rechenzentren zentralisieren

Juniper Networks hat eine eigene Rechenzentrumsstrategie vorgestellt. Sie basiert vor allem auf einem zentralistischen Ansatz. Eine eigene Abteilung soll dafür sorgen, dass Performance und Einfachheit ins Data Center gebracht wird. Das Rechenzentrum der nächsten Generation wird skalierbar und einfach zu verwalten, verspricht der Hersteller.

Gute und böse Roboter

Friedensroboter versus Kampfroboter: Wer da wohl gewinnen wird? silicon.de hat sich die Kontrahenten angeschaut.

Samsung Memoir: Das 8-Megapixel-Handy

Es war einer der Stars auf dem Mobile World Congress in Barcelona: Das ‘Memoir’ von Samsung sieht von einer Seite wie eine Kamera aus und bietet dicke 8 Megapixel sowie Xenon-Blitzlicht. Wir haben es uns genau angesehen.

53 GHz in einem PC-Gehäuse

In einer beeindruckenden Konfiguration hat der Hersteller Cooler Master insgesamt 53 GHz in einem einzigen Gehäuse untergebracht. Über den Nutzen eines solchen PCs darf zurecht noch spekuliert werden.

CeBIT: iPhone wird zur sicheren Chipkarte

Die Lösung ‘iEnigma’ der Münchner Firma Charismathics wartet in Halle 11 am Stand A 36 auf Interessierte. Die Lösung soll ein herkömmliches iPhone zur Chipkarte machen. Damit beherrscht das Smartphone Zugangskontrolle, digitale Signatur und Datenverschlüsselung.

Qimonda: Keine Hilfe aus Brüssel

Die Europäische Union hat dem sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich eine Abfuhr gegeben. Aus Brüssel wird es keine Hilfe für Qimonda geben.

Gartner: So wird Windows 8

Die Architektur von Windows wird sich in der nächsten Windows-Generation erheblich verändern. Das nächste Major Release nach Windows 7 wird einen geteilten Kern enthalten, der auf einer virtuellen Maschine aufsetzt. Dies sagt Brian Gammage vom Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Gartner Group voraus.

IT-Ausgaben steigen 2009 leicht an

Die IT-Ausgaben werden auch im Krisenjahr 2009 immer noch leicht steigen. Das ergab eine Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Gartner Research. Der Grund dafür liegt in den langen Investitionszyklen in einigen Branchen. Die Gesundheits- und Versorgungsbranche sowie der Bereich von Regierung und Verwaltung stützt hierbei eine ganze Industrie.