18.3.2009

AMD gegen Intel: Rechtsstreit oder Todesstoß?

Für AMD könnte die Ausgründung der Fertigung in Globalfoundries unabsehbare rechtliche Folgen haben. Intel will AMD verklagen, weil in dessen ausgelagerten Fertigung, das rechtlich keine Unterorganisation von AMD sein soll, Technologien verwendet werden, die sich AMD und Intel bei einem Lizenztausch zusicherten. Globalfoundries nutze daher die Intel-Technolgie ohne Berechtigung, so der Vorwurf.

Open-Cloud-Plattform von Sun

Sun wagt den Sprung in die Wolke mit einer offenen Plattform für öffentliche und private Clouds. Im Rahmen der CommunityOne Entwicklerkonferenz stellt der Anbieter die Open-Cloud-Plattform und die ‘Sun Cloud’ vor. Die Plattform für Cloud Computing basiert auf dem Open-Source-Softwareportfolio von Sun.

Malware tarnt sich als Windows-Support

Das Sicherheitsunternehmen Trend Micro hat vor einer neuen Spam-Welle gewarnt, die sich als Windows-Support-Information tarnt. Die E-Mails kommen angeblich von Microsoft Support Team.

Amazon wegen Kindle verklagt

Die Firma Discovery Communications hat den Online-Handelskonzern Amazon verklagt. Amazon stellt den Ebook-Reader Kindle her, der gerade als zweite Version auf den Markt gekommen ist. Dieses Ebook will Discovery erfunden haben. Patente wurden dem Gericht bereits vorgelegt.

IT-Controlling im Zeichen der Krise

Die Krise hat den Druck auf IT-Verantwortliche deutlich erhöht, die IT-Kosten verursacherbezogen und transparent darzustellen. Herkömmliche IT-Controlling-Software wird diesen Anforderungen nicht gerecht, meint der Software-Hersteller Nicetec.

Bilder: Microsoft hat Silverlight überarbeitet

Mit über 50 neuen Funktionen stellt Microsoft auf der MIX-Konferenz in Las Vegas Version 3 des Adobe-Flash-Konkurrenten Silverlight vor. Mehr Leistung, mehr Sicherheit, mehr Features für Entwickler verspricht die Beta-Version.

Daten, überall Daten

In den vergangenen Jahren standen Daten hinter extravaganteren architektonischen Beschäftigungen zurück. Daten sind jedoch die Grundlage des ganzen Nutzenversprechens des Informationswesens in einem Unternehmen. Genauer gesagt, die Informationen, die die Daten repräsentieren, treiben das Geschäft voran.

Gerücht: Sun soll an IBM gehen

Knapp 5 Milliarden Euro soll IBM für den Konkurrenten Sun Microsystems zu zahlen bereit sein, wie das Wall Street Journal unter Berufung auf mit den Verhandlungen vertrauten Personen berichtet.

Das ist das neue Betriebssystem für das iPhone

Scott Forstall, Apples Senior Vice President iPhone Software, hat einen ersten Blick auf das neue Betriebssystem ‘iPhone 3.0’ gewährt. Die neue Version kommt im Sommer auf den Markt. Sie hält für Endverbraucher und die große Softwareentwicklergemeinde eine ganze Reihe von Neuheiten bereit. silicon.de zeigt die Besten der Besten.

iPhone OS 3.0

Apple hat die iPhone-Software erneuert. Ab dem Sommer können iPhone-Anwender unter anderem Text via ‘Copy and Paste’ kopieren.

Behördenrufnummer 115 vor dem Start

80 Prozent der Deutschen wollen bei amtlichen Anliegen künftig die Behördenrufnummer 115 nutzen. Das hat eine repräsentative Umfrage des Hightech-Verbands Bitkom ergeben. Angelehnt an die Notrufnummern 110 und 112 sollen Bürger unter der 115 schnellen Rat und direkte, behördenübergreifende Informationen erhalten.

Google-Anwendungen sollen verboten werden

Googles Online-Anwendungen sollen gestoppt werden. Datenschützer in den USA misstrauen den Online-Anwendungen des Suchmaschinengiganten. Sie wollen ein Verbot erreichen, bis der Datenschutz gesichert ist. Millionen Nutzer von Programmen wie Google Mail, Docs oder Calendar könnten betroffen sein.

Preissturz bei Internet- und Telefondiensten

In kaum einem anderen Land in Europa haben so viele Internetnutzer und Telefonkunden von Preissenkungen profitiert wie in Deutschland. Zu diesem Schluss kommt der Branchenverband Bitkom auf Basis einer Umfrage der EU-Kommission.

“ERP muss anpassungsfähig sein”

Zwölf Millionen Treffer erzielt der Suchbegriff ‘ERP-System’ bei Google: Die Auswahl an Systemen am Markt ist groß und die Eigenschaften der Lösungen sind vielfältig.

ITIL als Krisenhelfer

Die Folgen der Krise machen vor den IT-Organisationen nicht halt. Durch bisherige Konsolidierungsmaßnahmen im Bereich der Applikationen und Infrastruktur sind diese Potenziale jedoch zu großen Teilen ausgeschöpft, meint der IT-Dienstleister Serview.