16.4.2010

SAP holt sich erstmals eine Frau in den Vorstand

Die ehemalige Unilever-Managerin Angelika Dammann wird Personalchefin des Dax-Unternehmens mit 50.000 Mitarbeitern. Erstmals in der Geschichte von SAP rückt damit eine Frau in den Vorstand des Walldorfer Unternehmens.

Elektroautos bekommen EU-Standard

Der Industriekommissar Antonio Tajani will mit einem ehrgeizigen Plan, der als Entwurf der Financial Times Deutschland vorliegt, den Rückstand der europäischen Autobauer gegenüber den USA und China wieder aufholen.

Der silicon.de Wochenrückblick in Bildern

Hoch hinaus ging es auch wieder diese Woche. Das Space Shuttle feierte seinen Geburtstag, eine Aschewolke sorgt für Chaos, Apple zeigte sein neues MacBook-Portfolio und auf der Internet World tummelten sich Internet-Professionals aus Unternehmen.

Bilder der Woche

Auch diese Woche ging der iPad-Wahnsinn weiter, Microsoft machte mit seinen hausgemachten Handys auf sich aufmerksam und spektakuläre Lichtinstallationen gab es auf der Luminale in Frankfurt zu sehen.

Google Street View: Stadtrat von Ingolstadt mauert

Wir befinden uns im Jahre 2010 n. Chr. Ganz Bayern ist von Google fotografiert worden… Ganz Bayern? Nein! Ein von unbeugsamen Bayern bevölkertes Dorf hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten. Nun hat sich auch der Stadtrat auf die Seite der Google-Gegner geschlagen.

Was am iPad nervt

Einige Apple-Fans durften ja bereits ein iPad mit nach Hause nehmen. Im täglichen Gebrauch zeigt der neueste Wurf von Apple aber sein wahres Gesicht und es werden die ersten Schönheitsfehler sichtbar, wie auch uns der Test des US-iPads zeigt. US-Kollege Rafe Needleman hat ein Tagebuch geführt.

Satellitenbilder von der Aschenwolke

Auf dem Bild des europäischen Umweltsatelliten Meteosat-9 ist die Aschewolke des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull als orangefarbene Struktur zwischen Schottland und Süd-Norwegen zu sehen.

Google verblüfft mit Quartals-Ergebnis

Der im kalifornischen Moutain View ansässige Internet-Konzern verdiente 1,96 Milliarden Dollar und damit 38 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Mit den Ergebnissen übertraf Google die Erwartungen der Analysten.

AMD back in black

Nicht nur der weltweite PC- und Server-Markt erholt sich wieder, sondern auch Advanced Micro Devices (AMD) kann wieder einen Gewinn ausweisen. Der Nettogewinn liegt im ersten Quartal dieses Geschäftsjahres bei 257 Millionen Dollar, oder bei 35 Cents pro Aktie.