20.4.2010

Bill Gates als Gesundheitsprofessor

Der Microsoft-Gründer Bill Gates tourt gerade durch drei US-Bundesstaaten und absolvierte seine 3-Tages-Tour durch amerikanische Universitäten. Darunter die Universitäten Berkeley, Stanford und das Massachusetts Institute of Technology (MIT).

Bill Gates auf College-Tour

Microsoft-Gründer Bill Gates erfüllt sich einen Traum und kehrt zur Universität zurück. Allerdings nur um den Studenten Vorträge über Karriere, Forschung und Gesundheitsvorsorge zu halten.

Vertragsrecht: IT-Provider sind wie Handwerker

Nach einem aktuellen Urteil des Bundesgerichtshof (Urteil v. 04.03.2010 – Az.: III ZR 79/09) funktioniert ein Vertrag mit einem Internetsystemhaus genauso wie mit einem Handwerksbetrieb. Das heißt, die Firma muss in Vorleistung gehen – der Kunde zahlt erst, wenn die Aufgabe erfolgreich erfüllt wurde. Ausnahmen sind jedoch möglich.

Die Marge des iPad

Wie viel verdient Apple an einzelnen Produkten wie dem iPhone und dem iPad? Die genauen Zahlen kennt nur der Hersteller. Marktforscher versuchen mit so genannten Tear-Down-Analysen jedoch, einen Näherungswert für die Produktmarge zu ermitteln.

Der geklaute iPhone-Prototyp in Nahaufnahme

Es geschah in einer deutschen Kneipe im kalifornischen Redwood City in Kalifornien: Ein Apple-Mitarbeiter hat dort vor einigen Tagen einen Prototypen des neuen iPhones liegen gelassen. Apple hat das Smartphone inzwischen schriftlich zurückgefordert und damit die Echtheit bestätigt. PR-Gau oder -Coup?

Der steinige Weg von der Idee zum Patent

Vor kurzem hatte sich der silicon.de-Leser Klaus Schwägerl zu der Schlagzeile: “Mikrochip macht Martinshorn sichtbar” gemeldet und erklärt, dass die Idee nicht ganz neu sei. Er habe dieses Patent bereits vor mehreren Jahren in die Wege geleitet. Im Interview mit silicon.de erklärt der Geschäftsführer der Projektfabrik GmbH, wie er die Idee entwickelte und warum er sie nicht weiterverfolgt hat.

Licht statt Kabel im Serverraum

Das Start-up Lightfleet hat erste Rechner mit einer leistungsfähigen und skalierbaren Signalübertragung mit Licht vorgestellt. Der erste Blade-Server, der mit Licht funkt, steht seit Dezember vergangenen Jahres in den Microsoft Research Labs.

IBM glänzt mit starkem erstem Quartal

Big Blue hat in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres mit einem Ergebnis von 2,6 Milliarden Dollar 13 Prozent mehr als im Vorjahr verdient. Diesen Konjunktur-Aufschwung spürt IBM nun auch in seinen Auftragsbüchern.

Vulkanausbruch befeuert virtuelle Meetings

Nicht nur Leihwagenfirmen beschert die Aschewolke einen unverhofften Umsatzsprung – auch die Anbieter von Videokonferenz-Lösungen dürften sich über das Naturschauspiel in Island freuen. Angesichts der Flugausfälle in Europa melden die Anbieter entsprechender Lösungen eine erhöhte Nachfrage und versuchen, das Geschäft mit Sonderaktionen weiter anzukurbeln.

Roboter Johnny siegt beim RoboCup GermanOpen 2010

Der amtierende Weltmeister, das Team ‘b-it-bots’ der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, setzt seine Erfolgsgeschichte fort und hat am Sonntag bei den RoboCup GermanOpen 2010 in Magdeburg den ersten Platz in der RoboCup@Home-Liga belegt. Damit konnte der im letzten Jahr erstmalig gewonnene Deutsche Meistertitel erfolgreich verteidigt werden.

Microsofts Cloud-basiertes PC-Management

In einem Betaprogramm testet Microsoft derzeit eine Management-Console, über die kleine und mittelständische Unternehmen ihre Client-Landschaft verwalten können. Zurzeit ist der Dienst nur in Nordamerika verfügbar.

Hackerangriff auf Googles Passwort-System

Bei der Attacke sollen nicht nur die Passwörter von Privatnutzern, sondern auch die Accounts von Business-Kunden betroffen gewesen sein. Bei dem angegriffenen System, so die New York Times unter Berufung auf eine mit den internen Ermittlungen betraute Quelle, soll es sich um den Service Gaia handeln.