März 2018

Windows 10 (Grafik: Microsoft

Microsoft will Code-Namen Redstone beerdigen

Ein neues System soll aussagekräftigere Angaben über die Windows-10-Versionen machen. Nach dem nächsten großen Update im Herbst soll der Name Redstone nicht mehr verwendet werden.

Ransomware (Grafik: Shutterstock)

Boeing von WannaCry betroffen

Laut einem internen Rundschreiben legt die Ransomware Teile der Produktion lahm. Ein Ingenieur befürchtet sogar eine Infektion von Flugzeug-Software. Eine Sprecherin dementiert hingegen Auswirkungen auf die Flugzeugfertigung.

Facebook (Bild: Facebook)

Facebook mit neuen Datenschutz-Tools

Überarbeitete App-Einstellungen sollen die Verwaltung von Daten und Privatsphäre vereinfachen. Eine neue Funktion erlaubt zudem die Löschung von Beiträgen und Kommentaren aus der eigenen Timeline. Facebook kündigt zudem “transparentere” Nutzungsbedingungen an.

Künstliche Intelligenz (Bild: Shutterstock/agsandrew)

Die vier Phasen des intelligenten Unternehmens

Bei Künstlicher Intelligenz ist völlig offen, wie sich Unternehmen durch die neue Technologie verändern. Christoph Kull von Workday zeigt ein Modell, das Transformationsprozesse durch KI-Anwendungen beschreibt.

Facebook (Bild: Facebook)

Facebook sammelt Daten aus Android-Smartphones

Metadaten wie Namen und Telefonnummern von Gesprächspartnern sowie Datum, Uhrzeit und Dauer sammelt Facebook. Bis Android 4.1 hatten die Nutzer den Zugriff auf Kontakte gewähren müssen.

Zerlegtes Samsung Galaxy S9+. (Bild: IHS Markit)

Teure Herstellung – Samung Galaxy S9+ schlägt iPhone X

IHS Markit ermittelt 375,80 Dollar für das Galaxy S9+. Das sind 5,55 Dollar mehr als beim iPhone X. Gegenüber dem Galaxy S8+ verteuern sich die Materialkosten um 43 Dollar. Dafür sind vor allem gestiegene Preise für DRAM und NAND-Flash und das neue Dual-Kameramodul verantwortlich.

Cybercrime (Bild: Shutterstock)

Krypto-Miner nutzt alte Linux-Schwachstelle

Linux-Server können über das Network-Weathermap-Plug-in angegriffen werden. Ein Patch liegt seit rund fünf Jahren vor. Forscher schätzen die Beute auf rund 3 Millionen Dollar.

Google Chrome (Bild: Google)

Chrome 66 verhindert automatische Videowiedergabe

Die Sperre gilt nur für Videos mit Ton. Ausnahmen gelten auch für Seiten, auf denen ein Nutzer bereits Medien wiedergegeben hat. Google will vor allem verhindern, dass erstmals geöffnete Seiten “unerwartet” Videos mit Ton abspielen.

IoT – Deutsche Unternehmen entdecken die Potentiale

Eine aktuelle Studie aus Deutschland zeigt: Immer mehr Unternehmen planen den Einstieg in IoT, doch die Umsetzung hinkt der Planung noch hinterher. Es gibt ausgeprägte Vorreiterbranchen wie Finanzen und Versicherungen oder die produzierende Industrie.

Künstliche Intelligenz (Bild: Shutterstock)

Künstliche Intelligenz nimmt Fahrt auf

Der Ehrgeiz, Künstliche Intelligenz menschlich wirken zu lassen, hält vom echten Fortschritt ab, weiß Rainer Downar. Davon werde sich die Branche in diesem Jahr auch verabschieden.

Symantec (Bild: Symantec)

8500 Prozent Wachstum bei Cryptojacking

Bewährte Methoden aber auch neue Trends wie die Kompromittierung über legitime Software-Updates setzen sich aktuell durch. Bei Ransomware setzt inzwischen ein Preisverfall ein.

Siri plaudert vertrauliche Nachrichten aus

Der Assistent liest die auf dem Sperrbildschirm ausgeblendete Nachrichtenvorschau vor. Der Fehler betrifft allerdings nur Messaging-Apps von Drittanbietern. Er tritt offenbar auch unter der aktuellen Beta von iOS 11.3 auf.

Windows Server (Bild: Microsoft)

Windows Server 2019 – Microsoft zeigt erste Preview

Sie integriert Windows Defender Advanced Threat Protection und das Windows-Subsystem für Linux. Windows Server 2019 ist das nächste Release im Long Term Servicing Channel. Die finale Version soll in der zweiten Jahreshälfte erscheinen.

Salesforce übernimmt MuleSoft

Salesforce kauft mit MuleSoft Data-Integration zu

Die bislang teuerste Salesforce-Übernahme kostet rund 6,5 Milliarden Dollar. Die Technologie soll die Salesforce Integration Cloud erweitern und auch neue Kunden im Enterprise-Segment erschließen.

Mehr auf die Security-Experten hören!

Unternehmen schlafen bei der Sicherheit, Hacker dagegen nicht, warnt Andreas Riepen, Vice President DACH bei F5 Networks. Noch immer sind viele Firmen nicht auf die wachsende Bedrohungslage vorbereitet.

Xilinx präsentiert FPGA-Nachfolger

Der Hersteller spricht von einer neuen Generation der Field Programmable Gate Arrays (FPGA). Die Chips sollen selbst während des laufenden Betriebes mit Python oder C++ an einen Workload angepasst werden können.

Apple Watch Series 3 ( Bild: Apple)

Apples forscht in geheimer Display-Fabrik

In Kalifornien soll der iPhone-Hersteller eine Forschungsfabrik für mobile Displays unterhalten und sich dort mit der Technologie MicroLED beschäftigen. Dünnere Geräte mit einem geringerem Stromverbrauch sollen so möglich werden.

(Bild: SAS)

Volltreffer für SciSports: Sports Analytics mit SAS

Sports Analytics ist nicht nur für Sportbegeisterte faszinierend. Sie zeigt auch sehr schön, dass Trendthemen wie Internet of Things (IoT) oder künstliche Intelligenz (KI) ganz neue Anforderungen an die Datenanalyse stellen. Erst eine durchgängige Plattform, die unterschiedlichste Funktionalitäten bündelt und den gesamten analytischen Lifecycle abbildet, bringt die notwendige Spielstärke auf den Platz.

Windows 10 (Grafik: Microsoft

Windows 10 verkürzt Update-Prozess

Ziel ist die Verkürzung der Offline-Phase von Feature Updates. Künftig sollen sie PCs nur noch durchschnittlich 30 Minuten lahmlegen. Das ist eine Verbesserung von 63 Prozent gegenüber dem Creators Update von Frühjahr 2017.

Palo Alto Networks (Bild: Palo Alto Networks)

Palo Alto Networks kauft bei Cloud-Sicherheit zu

Mit dem Zukauf von Evident.io wappnet sich Palo Alto Networks im Bereich Cloud besser gegen künftige Bedrohungen. Laut einer Studie glauben derzeit nur 13 Prozent der Verantwortlichen die Cloud ausreichend absichern zu können.

(Bild: Dynatrace)

Dynatrace Perform wird global

Dynatrace kündigt seine erste Perform Europe in Barcelona vom 22. – 24. Mai 2018 an. Bei dieser Veranstaltung haben Interessierte Gelegenheit, sich mit Gleichgesinnten in den Bereichen Künstliche Intelligenz und IoT, Cloud-Innovation und Automation, Container und Services Monitoring, DevOps Best Practice, Digital Experience und Unified Enterprise Monitoring noch weiter zu vernetzen.

Big Data und Analytics (Bild: Shutterstock)

16. März: Freiheit für die Daten

Über Open Data und der Tag der Informationsfreiheit schreibt heute Otto Neuer, Vice President Sales EMEA Central bei Talend im silicon.de-Blog. 

Microsoft rollt neue Oberfläche von Outlook.com aus

Nutzer erhalten das Update automatisch in den kommenden Wochen. Es gleicht die Oberfläche stärker an das Design von Office 2016 an und verbessert die Integration von Skype. Nutzer erhalten zudem mehr Optionen zur Personalisierung der Oberfläche sowie ein Schnellmenü mit den wichtigsten Einstellungen.

Raspberry Pi Logo (Bild: Raspberry Pi Foundation)

Raspberry Pi 3 Model B+

Dreimal mehr Datendurchsatz im WLAN-Modul und mehr Prozessorleistung zeichnen das neue Modell aus. Rein äußerlich unterscheidet sich Raspberry Pi 3 Model B+ jedoch kaum von den Vorgängermodellen.

Microsoft Azure (Bild: Microsoft)

Microsoft kündigt 50 Regionen für Azure an

Nach Berichten über zwei neue Microsoft-Rechenzentren in Deutschland gibt Microsoft jetzt neue Regionen bekannt. Insgesamt sollen 50 neue Regionen für Microsofts Cloud-Dienst Azure weltweit verfügbar werden.

Apples World Wide Developer Conference wird am 22. März statt finden (Bild: Apple)

Apple kündigt WWDC 2018 für 4. Juni an

Die Entwicklerkonferenz dauert fünf Tage. Veranstaltungsort ist erneut das McEnery Convention Center im kalifornischen San Jose. Der Ticketpreis liegt bei 1599 Dollar. Apple verlost die Eintrittskarten unter allen Entwicklern, die sich ab 22. März für ein Ticket bewerben.

Microsoft (Bild: Microsoft)

Meltdown und Spectre – Microsoft bessert mit März-Patchday nach

Sie stehen nun auch für Windows 7 und 8.1 32-Bit sowie Server 2008 R2 und 2012 R2 zur Verfügung. Im Microsoft Update-Katalog finden sich neue Microcode-Updates für Skylake-, Kaby-Lake- und Coffee-Lake-Prozessoren. Sicherheitslücken stecken zudem in Windows, Office, Edge und Internet Explorer.

Broadcomm will Qualcomm kaufen (Grafik: silicon.de)

Donald Trump untersagt Qualcomm-Übernahme

Den Schritt begründet Trump mit Risiken für die nationale Sicherheit. Qualcomm muss zudem Broadcoms Kandidaten für das Board of Directors ablehnen. Broadcom prüft derweil das weitere Vorgehen.

Lizenz-Management: geänderte SAP-Nutzungsbedingungen eröffnen neue Möglichkeiten für die Lizenzoptimierung. Quelle: Flexera

Software-Lizenz-Audits: Auswege aus der Falle?

Durch einen Software-Audit drohen Unternehmen hohe Nachforderungen. Doch der Fachanwalt für Lizenzrecht Robert Fleuter sieht nicht nur die Risiken. Ein Audit kann auch Einsparungspotentiale mitbringen, wie er im ersten Abschnitt einer dreiteiligen Serie berichtet.

Künstliche Intelligenz (Bild: Shutterstock/agsandrew)

Künstliche Intelligenz – eine Bestandsaufnahme

Welche Folgen hat der flächendeckende Einsatz von künstlicher Intelligenz für den Arbeitsmarkt und wie wird sich dadurch die Wirtschaft weiterentwickeln? Antworten darauf gibt Peter Sondergaard, Executive Vice President, Research bei Gartner in diesem silicon.de-Blog.

Windows 10 Creators Update (Grafik: ZDNet.de)

Windows-10-Vorschau bringt neue Privacy-Einstellungen

Insider sollen zwei verschiedene Varianten testen. Bei der Ersteinrichtung präsentiert Windows 10 alle Einstellungen entweder auf einem Bildschirm oder auf sieben separaten Bildschirmen. Das Build 17115 enthält zudem laut Microsoft keine bekannten Fehler.

Windows 10 Creators Update (Grafik: ZDNet.de)

Microsoft Update behebt USB-Probleme in Windows 10

Das kumulative Update ist nicht sicherheitsrelevant und bringt auch keine neuen Funktionen mit. Von den Problemen sind nicht nur Peripherie-Geräte sondern auch interne Komponenten wie Tastatur oder Trackpads betroffen.

iPhone X (Bild: Apple)

iPhone 8 ist kälteempfindlich

Kamerablitz und Videolicht streiken bereits bei Temperaturen zwischen 3 und 10 Grad. Apple empfiehlt iPhone 8 und iPhone X im Temperaturbereich von 0 bis 35 Grad zu verwenden.

Facebook (Bild: Facebook)

OVG Hamburg untersagt Facebook Verarbeitung von WhatsApp-Daten

Facebook scheitert mit einer Beschwerde gegen eine Unterlassungsverfügung des Hamburgischen Datenschutzbeauftragten. Das Gericht lässt erneut offen, ob es überhaupt für die WhatsApp-Mutter zuständig ist. Es stellt jedoch den Schutz personenbezogener Daten über Facebooks Interessen.

EU Flagge (Bild: Shutterstock)

EU-Kommission verschärft Regeln für illegale Online-Inhalte

Es handelt sich bisher allerdings nur um Empfehlungen und keine rechtlichen Vorgaben. Die will die EU-Kommission aber im Bedarfsfall erlassen. Unter anderem müssen Plattformbetreiber künftig terroristische Inhalte spätestens eine Stunde nach Erhalt eines Hinweises löschen.

Pivotal (Grafik: Pivotal)

Microservices vs. Monolithische Architekturen: ein Leitfaden

Die Zeichen stehen auf Agilität und Flexibilität – vor allem in der Softwareentwicklung und bei der Bereitstellung von Services. Microservices versprechen kürzere Time-to-Market-Zyklen sowie kundennähere Anwendungen, und machen damit dem bewährten monolithischen Architekturansatz die Bedeutung streitig. Zu Recht? Dieser Frage geht Gary Calcott in diesem Gastbeitrag nach.

Microsoft (Bild: Microsoft)

Microsofts Quantum Development Kit unterstützt Linux und macOS

Das jüngste Update bringt zudem die Interoperabilität mit Python. Entwickler können nun vorhandene Python-Bibliotheken mit der Quantum-Programmiersprache Q# nutzen. Die Quantum-Bibliotheken wiederum bietet Microsoft ab sofort unter einer Open-Source-Lizenz an.

WhatsApp (Bild: WhatsApp)

Datenschutzbeauftragter warnt vor WhatsApp

Thüringens Datenschützer Lutz Hasse hält die Nutzung von WhatsApp mit den deutschen Datenschutzgesetzen für nicht vereinbar. 99 Prozent der Anwender verhielten sich “deliktisch”, weil sie dem Dienst Zugriff auf sämtliche Kontakte erlaubten.

Meltdown Spectre (Bild: Google)

Meltdown und Spectre zeigen die Schwäche der vernetzten Welt auf

Meltdown und Spectre läuteten das Jahr 2018 mit einem Paukenschlag ein und betreffen Milliarden von Geräten. Julian Totzek-Hallhuber erklärt in diesem Blogbeitrag, warum es höchste Zeit ist, Sicherheit mindestens auf die gleiche Stufe wie Funktionalität zu stellen.