Archiv

SEPA, SEPA as a Service (Bild: Shutterstock)

SEPA: allerhöchste Zeit zum Handeln

Die Zeit wird langsam knapp: Bis zum 31. Januar müssen Unternehmen ihren Zahlungsverkehr auf das SEPA-Verfahren umstellen. Ansonsten droht ab Februar die Zahlungsunfähigkeit, warnt die DSAG. Die Vereinigung gewährt ihren Mitgliedern Unterstützung bei der Umstellung, Software-Unternehmen bieten entsprechende Lösungen an.

SEPA Fink NTT DATA

Das große SEPA-Einmaleins

Der Stichtag für SEPA rückt unaufhaltsam näher. silicon.de hat sich mit Christian Fink, Head of Payments, Core Banking and Payments, NTT DATA Deutschland über die wichtigsten Fragen rund um das neue Zahlungsverfahren ausgetauscht. Aber auch wenn man die Umstellung bis Februar nicht schafft, bieten einige Hersteller SEPA as as Service an und damit lässt sich die Frist verlängern.

Dell-Aktionäre stimmen am 18. Juli über Buy-out ab

Am 18. Juli dieses Jahres werden die Anteilseigner über den Vorschlag von CEO und Gründer Michael Dell abstimmen können. Dell will in einer Transaktion mit einem Volumen von 24,4 Milliarden Dollar das Unternehmen von der Börse zurück kaufen, um ohne den Druck der Aktionäre den Hersteller sanieren zu können.

Wikileaks-Spenden fließen wieder

Das isländische Visa-Subunternehmen Valitor muss Spenden wieder an die Enthüllungsseite Wikileaks weiterleiten. Das hat das oberste Isländische Gericht jetzt entschieden.

App unterstützt Firmen bei SEPA-Umstellung

Der IT-Dienstleisters GFT hat eine App entwickelt, die Firmen Tipps für die Umstellung auf die Richtlinien der Single Euro Payments Area (SEPA) gibt. Die verantwortlichen könnten sich so einen Überblick über die erforderlichen Maßnahmen verschaffen, heißt es von GFT. Diese könnten weit mehr Bereiche eines Unternehmens betreffen als oft gedacht.

SAP stärkt Financials OnDemand

Über eine engere Intergration mit weiteren SAP-Cloud-Diensten und mit neuen Funktionen verbessert SAP die Analyse-Funktionen in der Cloud-Anwendung Financials OnDemand.

Dell, Michael Dell, Buyout, Aufsichtsrat

Dell kauft Dell von der Börse zurück

Unternehmensgründer Michael Dell hat sein Unternehmen wieder von den Anteilseignern zurückgekauft. Nachdem zuvor bereits die Gerüchteküche gebrodelt hatte, dass der Kauf kurz vor dem Abschluss ist, kommt jetzt die offizielle Bestätigung des Rückkaufs. Damit steht der Weg offen, Dell nach IBM-Vorbild umzubauen.

Platzt die Apple-Spekulationsblase?

Die Apple-Aktie hat in den vergangenen Wochen und Monaten knapp 30 Prozent an Wert eingebüßt und das ohne, konkreten Grund – auf den ersten Blick. Die erwarteten Zahlen für das erste Quartal stehen jetzt ganz besonders unter Beobachtung.

Controlling ist gut, Vertrauen auch

Aus dem Markt für ERP-Systeme (Enterprise Resource Planning) ist die Luft raus – das zumindest ist die gängige Meinung von Marktbeobachtern. Bei den klassischen Aufgaben – Einkauf, Produktion, Verkauf – sehen in der Tat nur wenige der Analysten heute noch Optimierungspotenziale.