IT-News Cloud

Datenschutz in der Cloud (Bild: Shutterstock)

HPE Simplivity in der Hybrid Cloud betreiben

Die Hybrid Cloud gilt für die kommenden Jahre als Standard-IT-Infrastruktur für Unternehmen. Doch hyperkonvergente Infrastrukturen können preislich durchaus mit Public Cloud mithalten oder sind sogar kostengünstiger. Daher sollte man gut überlegen, welche Workloads wirklich Public-Cloud-Services anvertraut werden.

HPE GreenLake: Hardware, Software, Services (Bild: HPE)

HPE GreenLake: Die Vorteile von Public Cloud und on Premises IT verbinden

Innovations- und wissensgetriebene Unternehmen des gehobenen Mittelstandes müssen technisch up to date sein, um mithalten zu können. Gleichzeitig müssen sie ihre Daten und Prozesse sowie die Kosten unter Kontrolle halten. Verbrauchsorientierte IT-Bezugsmodelle wie HPE GreenLake sind gerade für sie eine Alternative zu klassischen IT-Investitionen und der Nutzung der Public Cloud.

Nimble Storage Appliance (Bild: Nimble Storage)

Privat: HPE Nimble Storage: Mehr als „sechs Neunen“ Verfügbarkeit durch HPE InfoSight

Hybrid- und All-flash-Storage-Systeme der HPE-Nimble-Serie bieten eine Zuverlässigkeit von mehr als sechs Neunen. Dahinter steht ein lernendes System, Infosight Predictive Analytics. Es wertet die Daten Tausender Softwaresensoren in jedem implementierten Nimble-System in Echtzeit aus, weist rechtzeitig auf mögliche Probleme hin und löst 86% automatisch und proaktiv.

Datenschutz in der Cloud (Bild: Shutterstock)

Replikationsdienste aus der Cloud machen Datenbanken ausfallfrei

Datenbanken sind heute größer, geschäftskritischer und werden von mehr Interessenträgern im und außerhalb des Unternehmens genutzt als früher. Daher sind auch neue Sicherungs- und Hochverfügbarkeitstechnologien in diesem Bereich notwendig. Die Nutzung von Cloud-basierten Replikationsservices wird in diesem Szenario immer wichtiger.

HPE kauft Nimble Storage (Grafik: HPE)

HPE Nimble Storage: Mehr als „sechs Neunen“ Verfügbarkeit durch HPE InfoSight

Hybrid- und All-flash-Storage-Systeme der HPE-Nimble-Storage-Serie bieten eine Zuverlässigkeit von mehr als sechs Neunen. Dahinter steht ein lernendes System, HPE Infosight Predictive Analytics. Es wertet die Daten Tausender Softwaresensoren in jedem implementierten HPE-Nimble-Storage-System in Echtzeit aus, weist rechtzeitig auf mögliche Probleme hin und löst 86% automatisch und proaktiv.

HPE ProLiant DL325 Gen10 (Bild: silicon.de)

HPE stellt ProLiant DL325 mit AMD Epyc vor

Damit erweitert der weltgrößte Serverhersteller sein Portfolio um ein weiteres Produkt mit AMD-Prozessor. Der Serverhersteller reklamiert einen 25-prozentigen Vorteil im Preis-Leistungsverhältnis gegenüber Mitbewerbern.

Google One (Bild: Google)

Aus Google Drive wird Google One

Google benennt seinen Cloud-Speicher Drive in Google One um. Gleichzeitig gibt es etwas mehr Kapazität für das gleiche Geld. Andere Cloud-Angebote sind aber teilweise günstiger respektive attraktiver.

Nutanix (Bild: Nutanix)

Nutanix: Auf dem Weg in die Multicloud

Multicloud als neuer Unternehmensschwerpunkt – so definiert der Hyperkonvergenz-Marktführer Nutanix seine Zukunft. Auf der diesjährigen weltweiten Anwenderkonferenz Nutanix .NEXT stellte der Anbieter drei neue Services vor, die einen ersten Eindruck von der Marschrichtung geben.

Cloud