IT-News Mobile Apps

“Je suis Charlie” jetzt als iPhone-App

Ein Symbol für die Meinungsfreiheit, aber auch für das friedfertige Miteinander von verschiedenen Religionen ist der auf den Straßen von Paris entstandene Ausruf: “Je suis Charlie” geworden. Nun kann man auch via iPhone dieses Statement abgeben.

Microsoft (Bild: Microsoft)

Windows Phone: Microsoft verfeinert App-Strategie

Microsofts Plan sieht vor, neben traditionellen Softwareanbietern auch Studenten, Start-ups und Entwickler für die Unterstützung von Windows Phone zu gewinnen. Möglich wäre auch weiterhin der Plan, Android-Apps unter den Betriebssystemen von Microsoft zu ermöglichen.

Apple Pay (Bild: James Martin/CNET)

Apple Pay könnte 2015 in Großbritannien starten

Derzeit verhandeln britische Banken mit dem iPhone-Hersteller, dabei hat aber mindestens eine Bedenken. Sie befürchtet, dass Apple Pay “ein Brückenkopf für eine Invasion der Finanzbranche” sein könnte. Apple plant offenbar bereits die Expansion in weitere Länder.

Amazon

Amazon verschenkt vom 24. bis 26. Dezember 40 kostenpflichtige Apps

Über die Weihnachtsfeiertage können Amazon-Kunden insgesamt 40 kostenpflichtige Apps aus verschiedenen Bereichen gratis herunterladen. Die Apps haben einen Gesamtwert von 175 Euro und lassen sich, einmal geladen, auch später aus der Cloud auf Kindle- oder Android-Geräte installieren.

Icon Microsoft Power BI (Bild: Microsoft)

Business-Lösung Microsoft Power BI ist für iPad verfügbar

Mit der mobilen Anwendung können Nutzer auf Dashboards zugreifen. Zudem erhält Power BI weitere Funktionen. Sie sind noch im Preview-Status und umfassen unter anderem die Einbindung von SaaS-Diensten wie Salesforce CRM sowie Baumdiagramme.

Neue Google+-Apps bringen Fotobearbeitung

Google hat die Google+-App für iPhone und Android aktualisiert. Sie integriert einige Funktionen aus der Bildbearbeitungs-App Snapseed, so dass Nutzer von Google+ Fotos nun drehen, zuschneiden und mit Filtern versehen können.