IT-News Outsourcing

CSC sichert sich Evonik-Großauftrag

CSC wird Services für knapp 34.000 des Spezialchemie-Konzerns Evonik bereitstellen. Der Vertrag ist auf fünf Jahre angelegt und umfasst weltweit alle Standorte des Essener Konzerns.

(Bild: Shutterstock/Wright Studio)

Teure Sparsamkeit: Outsourcing im Mittelstand

Neue (Cloud-)Bereitstellungsmodelle werden für mittelständische Unternehmen immer interessanter, CIOs begeben sich dabei aber oft auf dünnes Eis. Was der Mittelstand tun kann, wenn er sich keine Beratung zum Thema IT-Outsourcing leisten kann oder will, erklärt silicon.de-Blogger Stefan Wendt.

Immer mehr agiles Projektmanagement

In der Praxis zeigt sich, dass immer häufiger agile oder hybride Management-Methoden bei Projekten gefragt sind. Offenbar überwiegen in vielen Bereichen – aber nicht in allen – die Vorteile von hybriden Ansätzen.

Atos kauft Outsourcing von Xerox

Vor allem die Präsenz in den USA und Nordamerika kann die franzöische Atos durch die Übernahme des IT-Outsourcing-Geschäftes von Xerox aufbauen. Bereits vor der Übernahme ist diese Region für Atos ein wichtiger Markt.

Immer geringere Fertigungstiefe in der IT

Unternehmen trennen sich immer mehr von der eigenen IT und damit reduziert sich auch die Komplexität. Doch in den meisten Fällen ist das aber kein strategisches Ziel der Unternehmen und trifft zudem auch nicht auf alle Bereiche zu.

IBM könnte Allianz-IT übernehmen

Die Versicherungsgruppe Allianz könnte schon bald IBM als IT-Outsourcing-Partner unter Vertrag nehmen. Derzeit handeln die beiden Unternehmen gerade exklusiv Vertragsbedingungen aus. Der Vertrag soll einen dreistelligen Millionenbetrag kosten.

So fördern IT-Dienstleister die Innovation bei Unternehmen

Gute Nachricht für IT-Berater und Service-Anbieter: Die Zahl der IT-Projekte in Unternehmen steigt unaufhörlich und damit auch die Umsätze, die in dieser Brache erwirtschaftet werden. Eine aktuelle Studie von Lünendonk zeigt aber, dass nicht nur die Anbieter, sondern auch die Anwender davon profitieren, sie zeigt aber auch, wo noch Nachholbedarf besteht.

Claude Sassoulas

Was beduetet die mobile Datenexplosion für Unternehmen?

Die Auslastung von mobilen Datenverbindungen erfährt derzeit ein starkes Wachstum. Claude Sassoulas, Managing-Director Europa bei Tata Communications und neuer silicon.de-Blogger, glaubt, dass die Provider hier bald nicht mehr mitziehen können. Anwenderunternehmen müssen sich darauf einstellen wie Provider und Dienstleister, so Sassoulas. Allerdings wittert der Telekommunikationsexperte auch zahlreiche neue Möglichkeiten.

Generation Y verändert das Sourcing

Jungen Mitarbeiter, die in den 80er und 90er Jahren geboren wurden, verändern traditionelle Denkmuster in der IT – darauf wird vor allem gerne im Zusammenhang mit dem Thema BYOD hingewiesen. Doch auch Sourcing-Managern sollte bewusst sein, dass die Generation Y einen anderen Wertmaßstab hat und den Produkten externer Anbieter ein größeres Vertrauen entgegenbringt, sagt silicon.de-Blogger Frank Ridder.

Outsourcing: muss auch der CIO raus?

Alles muss raus? Aber in wie weit macht es denn für Anwender wirtschaftlich Sinn, alles an externe Spezialisten auszulagern. Wie CIOs die richtige Balance von Innovation und Effizienz finden, erklärt Tobias Geber-Jauch, CTO Managed Services Factory bei dem IT-Dienstleister Computacenter im silicon.de-Interview.

CIOs beklagen versteckte Kosten beim Mainframe-Outsourcing

Durch die Auslagerung von Entwicklung, Betrieb und Infrastruktur von Mainframe-Anwendungen entstehen offenbar bei der Mehrheit der Unternehmen unerwartete Kosten. Zudem sind laut einer aktuellen Studie auch zwei von drei IT-Chefs mit der Leistungsqualität ihres Dienstleisters zufrieden.

Freibrief für die Datenweitergabe

Am 22. November 2012 hat der EuGH entschieden, dass Telekommunikationsanbieter unter bestimmten Bedingungen Kundendaten an Dritte weitergegeben dürfen. Rechtsexperten bewerten das Urteil als zweckmäßig und praxisorientiert. Gleichzeitig stellt sich die Frage, ob die Entscheidung auch Auswirkungen auf andere “Berufsgeheimnisträger” hat.

EADS vergibt Großauftrag an T-Systems

Die Telekom-Tochter T-Systems hat einen Großauftrag vom europäische Flugzeugbauer und Rüstungskonzern EADS an Land gezogen. Es geht um die Betreuung von 150.000 Arbeitsplätzen an mehr als 100 EADS-Standorten.

Wie kann ein Unternehmen 600 Apps verwalten?

Wie müssen sich Unternehmen an das Thema Apps anpassen? Was steht alles hinter einer App und wie lässt sich auch eine große Menge mobiler Anwendungen noch pflegen? All das erklärt Dr. Kay Müller-Jones, Head of Global Consulting Practice bei dem Dienstleister Tata Consultancy Servcies.

Outsourcing