IT-News Outsourcing

Service Level Agreements – aber richtig

Geht es um Service Level Agreements klaffen Realität und Kundenwunsch meist weit auseinander. Um teure Streitfälle zu vermeiden, müssen beide Seiten sorgfältig an die Entwicklung entsprechender Vereinbarungen herangehen. Auch die die richtige Betrachtung von Begriffen und Formulierungen ist ein Muss, sagt Christian Wischki, Service Manager bei der Trivadis AG, im Gespräch mit silicon

Datacenter – Make or Buy?

Eine mit großer Regelmäßigkeit auf den Agenden von CIOs auftauchende Frage ist die, wie viel IT sinnvoll unternehmensintern erbracht und welche IT-Dienste besser extern bezogen werden sollten. Ein Artikel von Alexander Hemzal, Director Advisor beim Marktforscher Experton Group.

Outsourcing: T-System patzt bei Prestigeprojekt

Bei T-Systems gibt es Ärger: Die Telekom-Tochter muss Pannen bei einem Millionenprojekt für den DAX-Konzern Linde einräumen. Die Kooperation habe die Telekom-Techniker überfordert, berichtet das Wirtschaftsmagazin Capital.

HP übernimmt 80.000 IT-Arbeitsplätze von Eon

HP konnte sich mit der Übernahme der Eon-IT einen Vertrag im Wert von 1,05 Milliarden Euro sichern. T-Systems betreut künftig die Sprach- und Datenkommunikation des Energiemultis.

Jan Geert Meents (Bild: silicon.de)

Outsourcing-Verträge – flexibel bleiben und Risiken erkennen

Outsourcing steht bei deutschen Unternehmen nach wie vor hoch im Kurs. Getrieben werden solche Projekte vor allem von Faktoren wie Flexibilität und Serviceoptimierung. Damit das funktioniert, sollte bereits bei der Vertragsgestaltung auf die Risiken geachtet werden.

Outsourcing-Markt wächst wieder

Die Nachfrage nach Outsourcing zieht in Deutschland wieder stark an. Der Umsatz mit IT- und Business-Process-Outsourcing wird sich in diesem Jahr um voraussichtlich 5 Prozent auf rund 14,6 Milliarden Euro erhöhen. Das erwarten die Marktforscher von PAC und EITO.

So gelingt CIOs die Integration externer Dienstleister

In der Autoindustrie sind sie selbstverständlich – in den Betrieb integrierte Zulieferer, die just-in-time ans Fließband liefern. Auch in den IT-Organisationen steigt die Auslagerung an Sourcing- und Shoring-Dienstleister, doch hapert es an der organisatorischen Integration. Ein neues Governance-Modell hilft CIOs, externe Dienstleister nahtlos zu integrieren.

Outsourcing: Zurückhaltung in Europa

Der Sourcing-Berater TPI hat seinen ‘EMEA-Index’ aktualisiert. Der Index erfasst kommerzielle Outsourcing-Verträge mit einem Volumen von jeweils mindestens 20 Millionen Euro in der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA). Während das Outsourcing-Volumen in den USA wächst, verharrt es in Europa auf der Stelle.

IT-Dienstleistern stehen gute Zeiten bevor

In Deutschland, Österreich und der Schweiz wird das Marktvolumen für IT-Dienstleistungen von 50 Milliarden Euro im Jahr 2010 auf etwa 60 Milliarden Euro im Jahre 2015 anwachsen. Mittelständische Unternehmen werden hierzu einen überdurchschnittlichen Anteil beitragen. Diese Prognose gibt heute die Lünendonk GmbH, Kaufbeuren, ab.

Microsoft lässt eigene IT in Indien betreuen

Microsoft wird seinen hausinternen IT-Support künftig nicht mehr selbst erledigen – stattdessen hat der Konzern diese Aufgabe an den indischen Dienstleister Infosys ausgelagert. Die Inder werden Anwendungen, Geräte und Datenbanken in 450 Niederlassungen in 104 Ländern betreuen.

Die Top 10 Outsourcing Destinationen

“Länder wie Malaysia, die Philippinen und Vietnam haben begonnen, ihre Position gegenüber den bislang führenden Ländern zu verstärken. Indonesien ist das erste Mal unter den Top 10”, erklärt Jim Longwood, Research Vice President beim Marktforschungsinstitut Gartner.

Huawei nimmt O2 die Servicearbeit ab

O2 Germany lässt seine Mobilfunkinfrastruktur in Deutschland künftig vom chinesischen Netzwerksausrüster Huawei pflegen. Er übernimmt künftig Wartungs- und Netzwerkdienste – der Netzbetrieb wird nicht ausgelagert. 220 O2-Beschäftigte bekommen durch den Deal einen neuen Arbeitgeber.

Dell Perot: “Wachsen mit neuen Themen”

Nachdem das PC-Geschäft lahmt, hat Dell Anfang des Jahres für 3,9 Milliarden Dollar den IT-Dienstleister Perot Systems übernommen und will im Bereich IT-Services wachsen. silicon.de befragte dazu Ferenc Szelényi, Managing Director EMEA (Europa, Middle East, Africa) bei Dell Perot Systems.

So sieht das IT-Jahr 2010 aus

Was sind die IT- und Telekommunikations-Trends in diesem Jahr? Cloud Computing, Soziale Netzwerke, Virtualisierung, Mobile Computing, Sicherheit, Schlanke Betriebssysteme und Enterprise 2.0 sind die Schlagwörter der IT-Landschaft in diesem Jahr.

Outsourcing-Weltmeister Europa

Laut der Unternehmensberatung TPI betrug der jährliche Auftragswert im dritten Quartal 2009 über 30 Milliarden Dollar in Europa. Im Jahresvergleich entspricht das einer Steigerung um knapp 2 Milliarden Dollar. Damit hat Europa Nordamerika beim Outsourcing erstmals überholt und liegt weltweit auf Platz eins.

“Regeln fürs Nearshore Development”

Viele IT-Abteilungen stecken derzeit in einem Dilemma. Einerseits schrumpfen die IT-Budgets, auf der anderen Seite steigen die Anforderungen. Ein möglicher Ausweg ist Nearshore Development, sagt Ludwig Brünnig, Bereichsleiter Individualsoftware-Entwicklung und Applikationsmanagement der Münchner Softcon AG, im silicon.de-Video-Interview.

Lünendonk: Dienstleistungen werden immer komplexer

Neben Kostendruck, geringerem Steuerungsaufwand und einheitlichen Qualitätsstandards bei der Auftragsvergabe ist die zunehmende Internationalisierung von Beratungsprojekten eine wesentliche Ursache für die aktuelle Lieferantenkonsolidierung. Dies gilt gerade für international operierende Unternehmen.

Sourcing mit Audits prüfen

In Sourcing-Beziehungen können Benchmarks zur Überprüfung der Dienstleister genutzt werden. Allerdings werden wegen des hohen Aufwandes bei der Überprüfung der eigenen IT – insbesondere bei dezentraler Organisation – Benchmarks weniger genutzt, auch weil sie teuer sind und man den Ergebnissen oft nicht vertraut.

Outsourcing-Modelle für die IT-Sicherheit

Gert Hansen, Chief Software Architect der Astaro AG, stellt in einem Gastbeitrag Vor- und Nachteile von Modellen für das Outsourcing der IT-Sicherheit vor. Als Alternative bringt er die Konsolidierung von Funktionen oder Services in einem System ins Spiel.

“Die Banken-IT muss günstiger werden”

Der Wirtschafts- und Organisationswissenschaftler Dr. Walter Kirchmann ist Vorsitzender der Geschäftsleitung bei Finanz Informatik Technologie Service (FI-TS). Im Interview mit silicon.de äußert er sich über die Auswirkungen der Krise auf das Outsourcing im Finanzsektor sowie die Rolle, die die IT in den Banken derzeit spielt.

IT-Services: Gemischte Entwicklung

Im Zuge der Rezession 2001 bis 2002 verzeichneten Outsourcing und Offshoring ein starkes Wachstum, da die Unternehmen die internen IT-Kosten reduzieren wollten. In diesem Jahr ergibt sich nach Angaben des Marktforschers Forrester hingegen ein differenziertes Bild, was die Ausgaben für IT-Services in Nordamerika und Europa betrifft.

Outsourcing: Deutsche Konzerne lockt die Ferne

Vor allem bei Großunternehmen stoßen Offshore-Projekte auf Interesse: 60 Prozent der Firmen mit mehr als 1000 Mitarbeitern halten eine Fernauslagerung für denkbar. Unter den Unternehmen bis 500 Mitarbeitern können sich dagegen nur 36 Prozent eine Fernauslagerung vorstellen.

“Ich hatte keinen Businessplan”

Offshore-Outsourcing nach Indien oder China hat für Deutschlands Mittelstand noch nie eine große Rolle gespielt – die räumliche Nähe ist dagegen ein wichtiger Grund, warum Aufträge gerne an osteuropäische Dienstleister vergeben werden. Neben Polen und Tschechien hat sich auch Weißrussland in den vergangenen Jahren als Outsourcing-Standort etabliert. Doch die Anfänge waren oft abenteuerlich.

Europas Outsourcing-Markt bleibt zurück

Der ‘3Q09 EMEA TPI-Index’ zeigt, dass die Outsourcing-Aktivitäten in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika (EMEA) trotz globaler Rekord-Aktivitäten im dritten Quartal schwächeln. TPI ist ein weltweit tätiger Outsourcing-Berater und Marktforscher.

Neues Konsortium für IT-Softwarequalität

Das ‘Carnegie Mellon Software Engineering Institute’ (SEI) und die ‘Object Management Group’ (OMG) haben eine Partnerschaft geschlossen. Gemeinsam sind sie Sponsoren des ‘Consortium for IT Software Quality’ (CISQ) – einer Initiative, die sich der Messbarkeit von Qualitätsmerkmalen bei geschäftskritischen IT-Applikationen widmet.

Outsourcing in Deutschland rückläufig

Wirtschaftlich schwierige Zeiten regen offenbar die Unternehmen nicht dazu an, ihre IT-Operationen an externe Anbieter auszulagern. 48 Prozent der deutschen Großunternehmen haben in diesem Jahr ihre Outsourcing-Aktivitäten reduziert. Damit übertrifft Deutschland den europaweiten Durchschnitt, der bei 40 Prozent liegt, so das Ergebnis einer Studie von Cognizant.