IT-News Outsourcing

IBMs neuer indischer Dolmetscher-Dienst

Der weltgrößte Anbieter von IT-Services, IBM, weitet seine Offshoring-Angebote aus. In einer neuen Niederlassung in West-Indien will Big Blue Übersetzerdienste für Deutsch und andere Sprachen anbieten.

Versteckte Kosten beim IT-Outsourcing sind vermeidbar

IT-Outsourcing ist beliebt, aber kaum jemand weiß wirklich genau, wie sich die Kosten zusammensetzen und ob sie berechtigt sind. Und erst recht wird nicht geprüft, ob sich die gewünschten wirtschaftlichen Effekte einstellen, wissen die Berater des auf Auslagerungsstrategien spezialisierten Unternehmens Active Sourcing. Hier die wichtigsten Ansätze, um eine nebulöse Situation zu vermeiden.

Starkes Wachstum bei IT-Services

Der weltweite IT-Services-Markt ist von 2006 bis 2007 trotzt verlangsamten Wirtschaftswachstum um über 10 Prozent gewachsen. Insgesamt wurden 2007 in diesem Sektor 748 Milliarden Dollar umgesetzt.

Outsourcing – Jobkiller oder nicht?

Hiesige IT-Fachkräfte fürchten – nicht zu unrecht – billige Konkurrenz aus Niedriglohnländern. Andererseits müssen Unternehmen auf niedrige Kosten achten, um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können. So schafft Outsourcing neue Arbeitsplätze und bietet neue Chancen. Aber wo liegt denn nun die Wahrheit?

Bildergalerie: Die IT-Großmacht Indien

Die Mogule sind zurück, könnte man sagen. Die neuen Herrscher in der aufkeimenden IT-Supermacht heißen aber nicht mehr Akbar oder Jahangir sondern Satyam, Wipro, Infosys oder Tata Consultancy Services und sind in erster Linie IT-Dienstleister. Auch IBM, SAP oder Oracle sichern sich mit Niederlassungen und Entwicklerzentren im indischen IT-Wachstumsmarkt die Zukunft.

Welche Applikationen eignen sich für SaaS?

Software as a Service (SaaS) ist in aller Munde. Doch längst eigenen sich nicht alle Anwendungen dazu, als Dienst übers Netz ausgeliefert zu werden. Die Experton Group erklärt, wann man besser die Finger von der SaaS-Architektur lässt.

Inder profitieren vom US-Wirtschaftsabschwung

Die US-Bankenkrise zieht nach wie vor große Kreise. In den USA könnte sich der Abschwung sogar zu einer Art Depression auswachsen. Der steigende Kostendruck ist möglicherweise ein zusätzlicher Anreiz für Unternehmen, ihre IT auf den indischen Subkontinent zu verlagern. Andere haben diesen Schritt mit guten Gründen bereits getan.

Macht Outsourcing abhängig?

Besonders im Mittelstand ist die Sorge groß, dass Outsourcing mit Verlust der Unabhängigkeit und Kontrolle einhergeht. Diese Sorge ist jedoch nur dann berechtigt, wenn die Vorbereitungen auf das Outsourcing nicht mit der notwendigen fachlichen Professionalität durchgeführt werden.

Outsourcing: Typische Fehler bei Preisverhandlungen

Bei fast jedem IT-Outsourcing-Projekt sollen auch Kostenvorteile realisiert werden. Doch unzureichende Ausschreibungsverfahren sowie taktische Fehler bei den Preisverhandlungen führen oft dazu, dass die gewünschten Kosteneinsparungen nicht erreicht werden.

Burton wirft Gartner Doppelzüngigkeit vor

Während des Frühjahrs-Symposium/Itxpo von Gartner in Las Vegas hat Forschungschefs Ken McGee für Aufregung gesorgt. Seine These: Nur die IT könne die USA davor bewahren, tief in die Rezession zu schlittern. Die Analysten der Burton Group halten diese Aussage für blanken Blödsinn – der Krieg der Analysten ist ausgebrochen.

Outsourcing: Russen kommen nach Deutschland

Mit Exigen Services hat ein russischer IT-Dienstleister im Bereich AD&M Outsourcing eine Niederlassung in Frankfurt eröffnet. Das Unternehmen wurde 1992 in Russland gegründet, hat seinen Hauptgeschäftssitz aber mittlerweile in San Francisco.

Kein Scherz: Nokia will Subventionen nicht zurückzahlen

Der finnische Handy-Hersteller Nokia werde die vom Bundesland Nordrhein-Westfalen zurückgeforderten Subventionen in Höhe von 60 Millionen Euro nicht zurückzahlen. Nach wie vor bestreitet der Konzern den Vorwurf der Landesregierung, entgegen den Vereinbarungen zu wenige Arbeitsplätze geschaffen zu haben.