IT-News Cyberkriminalität

Kaspersky arbeitet an eigenem Betriebssystem

Die russische Security-Firma Kaspersky arbeitet an einem eigenen Betriebssystem für Industrieanlagen. CEO Eugene Kaspersky bestätigte entsprechende Gerüchte. Die Entwicklung des Betriebssystems stehe allerdings noch am Anfang.

Clean IT: EU plant Internetzensur

Das EU finanzierte Projekt "Clean IT" arbeitet an der Überwachung jedweder Kommunikation im Internet. Datenschützer sind entsetzt und sehen dies als einen Eingriff in die rechtsstaatlichen Prinzipien. Ziel des Projektes ist es "die ill ...

Sicherheitsleck bei Siemens-Tochter beunruhigt US-Regierung

Die US-Regierung überprüft die Behauptung eines Sicherheitsforschers, der Sicherheitslücken in der Software der Siemens-Tochter Ruggedcom entdeckt haben will. Die Sorge gilt vor allem Industrieanlagen – das erinnert an den Fall des Sup ...

Mahdi – Eine neue Waffe im Cyber-War?

Mahdi steht im Islam für den Erlöser, der kurz vor dem jüngsten Tag die Erde von allem Übel befreit. Mahdi ist aber auch ein neuer Schädling, der – wie Stuxnet und Flame – vor allem im Nahen Osten und Iran verbreitet ist. Noch ist aber ...

USA diskutieren wieder über Internet-Notstop für Obama

US-Präsident Barack Obama hat eine Verfügung zur Kontrolle des Internets im Notfall erlassen. Sie gibt der Regierung weitreichende Befugnisse. Kritiker sagen sogar, Obama habe sich damit einen Ausschaltknopf für das Internet gesichert ...

Google warnt Nutzer vor staatlichen Hacker-Angriffen

Google informiert Nutzer seines E-Mail-Diensts Google Mail ab sofort über Phishing- und Malware-Angriffe, die möglicherweise von Staaten ausgeführt wurden. Der Konzern sucht dafür in seinen Systeme nach gefährlichen Aktivitäten.

Schnüffel-Schädling Flame mit Microsoft-Signatur

Komponenten der Malware Flame ist mit einem digitalen Zertifikat signiert, das auf Microsoft als Ausgabestelle zurückverweist. Microsoft hat eine Sicherheitswarnung herausgegeben und hat nach eigenen Angaben "sofort damit begonnen, da ...

Barack Obama soll Stuxnet mit auf den Weg gebracht haben

Der Stuxnet-Wurm, der unter anderem das iranische Atomkraftwerk Natanz lahmlegte, ist tatsächlich im Auftrag der Regierungen von Israel und der Vereinigten Staaten von Amerika entwickelt worden. Das meldet die New York Times.

Cyber-Virus “Flame” – die UNO schaltet sich ein

Der Cyber-Schädling "Flame" ist nach Angaben von Sicherheitsexperten die komplexeste Bedrohung, die je entdeckt wurde - jetzt hat der Virus die Vereinten Nationen auf den Plan gerufen. Die UNO will in Kürze eine Warnung vor der Schads ...

Kaspersky entdeckt massive zielgerichtete Cyber-Angriffe

Kaspersky Labs hat vor einem neuen Virus namens "Flame" gewarnt, der ähnlich wie Stuxnet und Duqu für zielgerichtete Angriffe verwendet wird. Betroffen seien vor allem Iran, Israel, Syrien, Libanon, Saudi-Arabien und Ägypten. Vermutlic ...

Cybercrime-Abwehr organisiert sich in Berlin

Deutschland entwickelt sich – das belegen jüngste Sicherheitsstatistiken – zum europäischen Eldorado für Malware-Aktivitäten. In Berlin haben führende IT-Hersteller nun das Security Operations Center (SOC) gegründet, um die Abwehr bes ...

Cybercrime kostet Europa jährlich 750 Milliarden Euro

Grenzübergreifende Internet-Kriminalität kostet laut der internationalen Polizeiorganisation Interpol jährlich 750 Milliarden Euro. Interpol will nun in die Offensive gehen und verstärkt Jagd auf kriminelle im Netz machen.

Symantec erklärt Deutschland zum Cybercrime-Europameister

Der 17. Internet Security Threat Report des Security-Unternehmens meldet Rekorde bei den Internet-Delikten: 5,5 Milliarden Cyberangriffe hätten sich im letzten Jahr weltweit ereignet – kein Land habe so viele Schadcodes zu Cyber-Attack ...

EU-Kommissarin Kroes fordert europaweite Cyberstrategie

Die Europäische Union hat noch längst nicht genug getan, um sich vor Cyberangriffen zu schützen, sagt EU-Kommissarin Neelie Kroes. Sie fordert eine europaweite Cyberstrategie: Alle Organisationen und Einzelpersonen müssten ihre Informa ...

55 Fahnder für ein Halleluja

Die EU plant ein Zentrum zur Bekämpfung von Cyberkriminalität. Alleine das Aussprechen der übergeordneten Behörde verschafft Hackern wohl schon genug Zeit, um in drei europäische Banksysteme einzudringen und die belgischen Wasserwerke ...