IT-News Virus

Mac-Trojaner tarnt sich als Spiel

Symantec warnt aktuell vor einem Trojaner, der es auf Macintosh-Rechner abgesehen hat. Der Schädling tarne sich als Mini-Spiel im Stil von Space Invaders. Sobald der Spieler ein gegnerisches Raumschiff zerstört, richtet er auch eine se ...

Phisher attackieren Twitter

Der Mikroblogging-Dienst Twitter hat seine Nutzer vor einem neuerlichen Phishing-Angriff gewarnt. Nach Angaben des Unternehmens versenden Betrüger derzeit Direktnachrichten, die Links zu einer gefälschten Twitter-Log-in-Seite enthalten ...

Koobface – und was Sie noch nicht wussten

Der Wurm Koobface gehört zur derzeit gefährlichsten Schadsoftware. Ryan Flores, Advanced Threats Researcher beim Sicherheitsunternehmen Trend Micro, hat das Koobface-Botnetz analysiert und Erstaunliches zu Tage gefördert. silicon.de st ...

Die Tricks von Koobface

Der Wurm Koobface gehört zur derzeit gefährlichsten Schadsoftware. Koobface verbreitet sich über Social-Networking-Sites wie Facebook, MySpace und Twitter. silicon.de stellt die Tricks der Koobface-Hacker in einer Bildergalerie vor.

So schützen Sie sich vor Phishing

Der Internetdienstleister VeriSign hat Tipps dafür veröffentlicht, wie sich Anwender vor Phishing-Attacken schützen können. Hintergrund sind die jüngsten Angriffe auf Nutzer der E-Mail-Dienste von Microsoft, Google und Yahoo, in deren ...

Phisher attackieren AOL, Google und Yahoo

Der jüngste Phishing-Angriff auf Kunden des E-Mail-Dienstleisters Hotmail weitet sich aus. Offenbar sind nicht nur Hotmail-Anwender betroffen, sondern auch die Nutzer der E-Mail-Dienste von AOL, Google und Yahoo. Das geht aus einem Ber ...

Bank-Trojaner fälscht Kontoauszug

Die Sicherheitsexperten des Anbieters Finjan haben jetzt einen Trojaner identifiziert, der sich nicht nur mit dem Anwender in einen Online-Banking-Account schleicht, sondern auch gleich noch dessen Umsätze fälscht, damit der Diebstahl ...

September 09: Rekord-Ernte bei Malware

Wie der Hersteller von Sicherheitslösungen Panda Security mitteilt, wuchs der Anteil mit Schadsoftware infizierten PCs um 15 Prozent. Damit erreicht die allgemeine weltweite Verbreitung von Schadcode einen Rekordwert. Etwa 59 Prozent a ...

Kostenloser Virenscanner von Microsoft

Microsoft will ab heute, 17:00 Uhr, die Sicherheitslösung Microsoft Security Essentials (MSE) für Privatnutzer zum Download bereit stellen. Der kostenlose Anti-Malware-Service soll PCs mit einer Windows Original-Version vor Viren, Spyw ...

Monitoring-Service gegen DDoS-Attacken

VeriSign hat einen neuen Monitoring-Service vorgestellt, der Behörden und Unternehmen vor Distributed-Denial-of-Service-Angriffen (DDoS) schützen soll. Bei DDoS-Attacken werden die Rechner des Opfers gleichzeitig von vielen Systemen au ...

Spammer missbrauchen Übersetzungstools

Spam wird zunehmend mehrsprachig. Das geht aus dem aktuellen 'Intelligence Report' des Sicherheitsexperten MessageLabs hervor. Wichtige Erkenntnis des Reports: Spammer nutzen mehr und mehr automatische Online-Übersetzungsdienste, um ih ...

2. August: 25 Jahre E-Mail in Deutschland

Vor einem viertel Jahrhundert hat sich das Postwesen für immer verändert, die erste E-Mail in Deutschland wurde empfangen. Das bedeutet 25-jähriges Jubiläum!

Sophos: Windows 7 bietet keine Sicherheit

Windows 7 soll bereits im Oktober 2009 auf den Markt kommen. Zu den neuen Funktionen gehören auch erweiterte Sicherheitsfeatures, inklusive Malware-Schutz, Firewall und Verschlüsselung. Sophos erklärt diese allerding für unzureichend.

“Sicherheit kann man auslagern”

Ralph Kreter ist Deutschland-Geschäftsführer von Dr. Web, einem russischen Anbieter von Anti-Viren-Lösungen. Im silicon.de-Interview spricht über Herausforderungen für Systemadministratoren, Software as a Service und die Rolle der Serv ...

YouTube als Spam-Schleuder

Nahezu 30.000 YouTube-Videos enthalten Videoanmerkungen mit Links zu infizierten Webseiten. Das teilte das Sicherheitsunternehmen Panda Security mit.

Wechselmedien schuld an massenhaftem Virenbefall

Symantec hat seinen neusten Internet Security Threat Report veröffentlicht. Der Sicherheitsbericht wertet die Ereignisse im Internet im Jahr 2008 aus und analysiert Angriffsmethoden, Bedrohungen und Schwachstellen. Hauptergebnis: Der G ...

Trojan.Blackmailer weitet sich zur Großepidemie aus

Der russische Anti-Malware-Anbieter Doctor Web warnt vor dem Erpresser-Trojaners Trojan.Blackmailer, der sich mittlerweile epidemieartig über die Rechner dieser Welt verbreite. Man habe mittlerweile bereits mehrere Modifikationen gefun ...

Waledac-Wurm fälscht Reuters-Meldungen

Der Security-Softwareanbieter Websense warnt vor einem neuen Wurm: 'Waledac' ist auch in Deutschland unterwegs. Er führt gefälschte Meldungen der Nachrichtenagentur Reuters mit sich. Sie sollen die Nutzer dazu bewegen, auf gefährliche ...

Raffinierte Hacker-Software

Kriminelle verbreiten verstärkt gefälschte Anti-Viren-Programme. Experten warnen besonders vor der Software 'Anti-Virus-1'. Bei 'Antivirus2010' geraten sogar vorsichtige Anwender in Gefahr.

Kein Kraut gegen Conficker gewachsen

IT-Verantwortliche komplexer Netzwerke haben bei der heutigen Architektur der Update-Systeme praktisch keine Chance, Angriffe wie den durch Conficker abzuwehren. Zu diesem Ergebnis kommt der Bremer Sicherheitsexperte Ampeg.

Falscher Antiviren-Club zockt die Nutzer ab

Computeranwender in Deutschland müssen sich vor einer neuen Betrugsmasche in Acht nehmen. Wie der Antivirensoftware-Anbieter G Data mitteilte, missbrauchen die Betrüger den Namen bekannter Schutzsoftwarefirmen. Damit ziehen sie den Anw ...

Spam- und Virenlawine zum Valentinstag

In diesem Jahr wird die Zahl der Spam-Mails und Viren durch das Botnet 'Cutwail' massiv ansteigen. Davor warnen praktisch alle Sicherheitsunternehmen.

Gefährliche Spam-Liebschaften zum Valentinstag

Den diesjährigen Valentinstag nehmen Bösewichte zum Anlass, Viren und Würmer zu verbreiten. So können sich angeblich harmlose Liebesgrüße als fatale Falle erweisen. Deshalb raten die Security-Softwarehersteller Websense und G-Data zur ...

Botnetze kehren zu alter Stärke zurück

Symantec hat den MessageLabs Intelligence Report für Januar 2009 vorgelegt. Die aktuellen Analysen zeigt einen Anstieg der Spam-Quote, die im Vergleich zum Dezember 2008 um 4,9 Prozentpunkte auf 74,6 Prozent zugelegt hat.

Admins Schuld am Conficker-Spuk?

Systemadministratoren sind mit schuld am massiven Ausbruch des Conficker-Wurms. Das denken zumindest 30 Prozent von 168 IT-Verantwortlichen, die sich an einer Web-Umfrage von Sophos beteiligt haben. Die Admins hätten den nötigen Securi ...

Virenlawine überlastet Microsoft-Hotline

Neues Jahr, alte Probleme: Zum 1. Januar hat der Wurm Conficker.B für jede Menge Ärger bei Anwendern gesorgt. Obwohl Microsoft bereits vor Wochen, nämlich am 23. Oktober 2008, vorab einen außerordentlichen Patch herausgebracht hatte, w ...