Archiv

Ransomware (Bild: Shutterstock / Carlos Amarillo)

Umfrage: Ransomware bleibt große Bedrohung für KMU in Europa

Kleinere und mittlere Unternehmen unterschätzen einer Umfrage des IT-Unternehmens Datto zufolge die Gefahren. Die Ausfallzeiten sind deutlich höher als das geforderte Lösegeld. Da nur 16 Prozent der Ransomware-Angriffe den Behörden gemeldet wurden und die Dunkelziffer sehr hoch ist, soll das Problem weit größer sein als bislang angenommen.

Datenschutz (Bild: Shutterstock)

Europäischer Datenschutztag: Datenschützer reichen neue Beschwerde gegen Google ein

Der gestrige Europäischen Datenschutztag wurde jetzt von Datenschützern zum Anlass genommen, eine neue Beschwerde gegen Google einzureichen. Sie ergänzt bereits im vergangenen September erhobene Vorwürfe, die sich auf den Austausch von Daten im Zusammenhang mit personalisierter Werbung beziehen. Die Beschwerdeführer sprechen von “einem massiven und andauernden” Verstoß, der praktisch “jeden Internetnutzer betrifft”.

EU Flagge (Bild: Shutterstock)

EU-Urheberrechtsreform: Ministerrat erteilt vorerst eine Absage

Da sich die Mitgliedsstaaten nicht auf eine gemeinsame Position einigen konnten, führten die Verhandlungen zur EU-Urheberrechtsreform zu keinem Ergebnis. Elf Staaten einschließlich Deutschland sprechen sich gegen den Vorschlag der Ratspräsidentschaft aus. Eine endgültige Entscheidung vor der Europawahl wird unwahrscheinlich.

Ein Case Life Cycle wird konfiguriert und nicht codiert (Quelle: Pegasystems)

Vom Maschinencode zu No-Code: Den Hunger nach Software stillen

Der Bedarf an Software war in der Geschichte der IT immer größer als das Angebot. Daher wurde immer wieder versucht, die Entwicklung von Programmen zu vereinfachen, und so auch Nicht-IT-Experten einen Zugang zu ermöglichen. Doch trotz vieler Fortschritte blieb die Erstellung von Software primär eine Aufgabe für Spezialisten.

Big Data und Analytics (Bild: Shutterstock)

Data Analytics: Warum der ersehnte Erfolg häufig ausbleibt

Wer über die richtigen Daten verfügt und noch dazu die passende Analyse-Methode beherrscht, vergünstigt Prognosen und macht sie skalierbar. Doch nur wenigen Unternehmen gelingt der Schritt vom einzelnen Anwendungsfall zum großflächigen Einsatz. So bleiben wirtschaftliche Versprechen uneingelöst.

(Bild: MicroData)

Digitale Postbearbeitung im Outsourcing bei der DZH

Schriftverkehr mit Krankenkassen kann langwierig sein, wenn es um die Kostenübernahme geht. Als Dienstleister für Hilfs- und Heilmittelanbieter nimmt die DZH Dienstleistungszentrale für Heil- und Hilfsmittelanbieter aus Hamburg ihren Kunden diese Tätigkeiten ab und lässt sich dabei vom Digitalisierungs-Spezialisten MicroData unterstützen.