IT-News Cloud

Datenstrom (Bild: Shutterstock)

Aktive Datennutzung als Treiber für Innovation – Warum die flexible Verwaltung von Daten entscheidend für Unternehmen ist

Daten sind entscheidende Innovationstreiber. Gerade für Maschinelles Lernen und Anwendungen im Bereich Künstliche Intelligenz bilden sie das entscheidende Fundament. Doch um als ein solcher Innovationstreiber zu wirken, müssen zunächst die erforderlichen Rahmenbedingungen geschaffen werden. Denn ohne einen fein abgestimmten und sorgfältig koordinierten Datenstrom geraten Innovationsprozesse schnell ins Stocken.

Weg in die Cloud (Bild: Shutterstock)

Clouds dieser Erde, vereinigt euch!

Obwohl weitgehend Einigkeit darüber herrscht, dass unternehmenskritische Daten digital und physisch in der eigenen Firma bleiben sollten, profitieren viele Workloads von der Performanz einer Public Cloud.

Cloud Computing (Bild: Shutterstock)

Mehrwerte von Cloud Analytics im Rahmen moderner Self-Service BI-Implementierungen

Self-Service Business Intelligence (SSBI) – das eigenständige Erstellen von BI-Content durch Fachabteilungen – ist seit Jahren für Unternehmen eines der Top-Themen. Den Unternehmen stehen mit der Weiterentwicklung von Cloud-Analytics-Produkten neue Tools für die Nutzung der Public Cloud zur Verfügung, die den Einsatz im SSBI-Kontext ermöglichen. Moderne BI-Tools bieten Fachbereichen verstärkt Funktionalitäten aus dem Umfeld „Augmented BI“ wie Prediction und Forecasting, sowie Funktionalitäten zur eigenständigen Aufbereitung und Speicherung von Daten.

Cloud-native-Entwicklung beschleunigt Innovationen

Der Cloud-nativen Applikationsentwicklung gehört zweifellos die Zukunft. Mit dem Cloud-nativen Konzept können Unternehmen die Geschwindigkeit, Flexibilität und Qualität bei der Applikationsentwicklung steigern und gleichzeitig die Risiken reduzieren. Container sind eine Kernkomponente einer solchen Strategie.

Cloud Computing (Bild: Shutterstock)

Cloud-Migration – alles ganz einfach?

Unternehmen jeder Größe und aus allen Branchen steigen auf Cloud-Lösungen um. KMUs können den Wechsel in die Cloud ziemlich schnell umsetzen; für Unternehmen mit einem rasch wachsenden Arbeitsvolumen stellt sich der Prozess dagegen sehr viel komplexer dar. Was gilt es bei einer Migration zu beachten?

Webinar: Auf zu neuen Höhen mit SkySQL, der ultimativen MariaDB Cloud

In diesem Webinar stellen wir Ihnen SkySQL vor, erläutern die Architektur und gehen auf die Unterschiede zu anderen Systemen wie Amazon RDS ein. Darüber hinaus erhalten Sie einen Einblick in die Produkt-Roadmap, eine Live-Demo und erfahren, wie Sie SkySQL innerhalb von nur wenigen Minuten in Betrieb nehmen können.

Cloud Computing (Bild: Shutterstock)

Reell virtuell − Desktops aus der Cloud

Neben dem beherrschenden Pandemie-Thema scheinen momentan alle Kanäle geflutet mit Tipps für die Arbeit im Homeoffice. Doch abseits von Allgemeinplätzen könnte man die aktuelle Situation auch nutzen, um einmal die Hintergründe der technologischen Infrastruktur zu beleuchten, welche die Arbeit außerhalb von Betriebsräumen maßgeblich mit ermöglicht: Die Desktop-Virtualisierung.

Daten (Shutterstock/BeeBright).

NoSQL analysiert Big Data rasend schnell

Relationale Datenbanken haben mit den Anforderungen der neuen Datenwelt zu kämpfen. Unternehmen, die ausschließlich auf ihre alten Legacy-Systeme setzen, werden an Wettbewerbsfähigkeit einbüßen.

Cloud (Bild: Shutterstock)

Arbeitswelten neu definieren

Immer mehr Menschen kommunizieren über digitale Technologien. Sie verbindet uns zwar, aber sie trennt uns auch. Die Generation „Always-on“ ist besonders sensibel für diese Ausgrenzung, da ihnen die Möglichkeiten der Körpersprache während einer persönlichen Interaktion fehlen. Es wird also notwendig, sich über die Definition künftiger Arbeitswelten Gedanken zu machen.

Datenstrom (Bild: Shutterstock)

Wie wir das Gesundheitswesen mit einer gesunden Dosis Daten verbessern können

Seit Jahrhunderten stützt sich die Medizin weitgehend auf eine einzige primäre Informationsquelle für die Diagnose und Behandlung von Krankheiten: den einzelnen Patienten. Dieser Datenstrom ist im Laufe der Zeit durch Fortschritte im Imaging sowie der Biochemie und Genetik immer komplexer geworden – aber er ist immer noch rein patientenbezogen.

Firmenschild von Hewlett Packard Enterprise (Bild: HPE).

HPE GreenLake Central: Zentrale für hybride GreenLake-Umgebungen

Vor rund zwei Jahren verkündete HPE seine neue Strategie, alle Hardwareprodukte in einigen Jahren auch On Premises as-a-Service anzubieten. Auf der Konferenz HPE Discover More 2019 Anfang Dezember in München präsentierte das Unternehmen mit HPE GreenLake Central nun eine zentrale Management- und Selbstbedienungskonsole für hybride GreenLake-Umgebungen.

Multi-Cloud (Bild: Shutterstock.com/bluebay)

Vernachlässigte Schwachstelle Public Cloud

Jüngste Umfragen belegen, dass viele Unternehmen die Migration ihrer Daten in die Cloud zwar vornehmen, jedoch viele Sicherheitsbedenken im Umgang mit den Plattformen hegen – und nur über mangelnde IT-Absicherung verfügen.

Cloud Computing (Bild: Shutterstock)

Ausfälle von Rechenzentren und Clouds voll abfangen

Fällt ein Server, ein Rechenzentrum oder ein Cloud-Provider-Netzwerk aus, müssen die Daten in einem angemessenen Zeitraum wiederhergestellt werden.
In der Praxis stoßen jedoch traditionelle relationale Datenbanken an Grenzen. Für das Betreiben von Datenbankverbindungen über kleine wie große Distanzen bieten sich daher NoSQL-Datenbanken an. Wie diese die Ausfalltoleranz auf ein höheres Niveau heben, erklärt Aleksandr Volochnev, Developer Advocate bei DataStax, anhand von Apache Cassandra.

Cloud Computing (Bild: Shutterstock)

Den digitalen Wandel mithilfe der Cloud meistern

Wie kleine und mittelständische Unternehmen das Potenzial der Wolke für Effizienzsteigerungen und Wettbewerbsstärke nutzen können, erklärt Christian Zöhrlaut, Director Product Marketing Management Central Europe bei Sage.

Microsoft (Bild: Microsoft)

Der „begleitete Umstieg“ – In drei Schritten zum Modern Workplace

Christoph Bollig, FastTrack Architekt bei Microsoft Deutschland, erklärt, warum der Wechsel auf eine zeitgemäße IT-Plattform für Firmen ein relevantes Thema ist, welche konkreten Schritte Firmen beim Umstieg beachten sollten und welche standardisierten Verfahren auf Basis von „Best Practices“ Microsoft Unternehmenskunden für den strukturierten Wechsel empfiehlt.

Nutanix (Bild: Nutanix)

Seminare: Hyperkonvergente Infrastruktur in der Praxis

IT ist vom technischen Service zum Geschäftsfaktor geworden. Es gilt, sie optimal auf die Anforderungen der Zukunft auszurichten. Dabei sind die Prioritäten je nach Unternehmen und Entscheider-Position unterschiedlich. Die Ziele reichen vom Verlagern von Workflows in die Cloud über das Einbinden moderner Prozesse und Technologien oder den Ausbau der Automation bis zum Vermeiden des Betriebs

Big Data und Analytics (Bild: Shutterstock)

Data Governance versus Datenmanagement

Was verbirgt sich hinter den Begrifflichkeiten und welche Herausforderungen sowie Chancen ergeben sich beim richtigen Umgang mit großen Datenmengen für Unternehmen? Oliver Schröder setzt sich mit Herausforderungen und Lösungsansätzen im Zeitalter von Big Data auseinander.

Cloud (Bild: Shutterstock)

Analytics in die Cloud: Wieso, weshalb, warum – und wie?

Immer mehr Geschäftsanwendungen wandern in die Cloud. Die Vorteile liegen auf der Hand: Agilität, frei skalierbare Leistung und Kosteneffizienz. Viele Cloud-Migrationen scheitern jedoch daran, das volle Potenzial dieser Bereitstellungsform zu erschließen.

Storage (Bild: Shutterstock.com/Alias Studiot Oy)

Den App-Zugriff auf geteilte Speicher im Blick

Nahezu jedes Unternehmen beschäftigt sich in irgendeiner Form mit der Cloud-Migration. Diese verlangt eine akribische organisatorische Vorarbeit, sollen Skaleneffekte und andere Cloudvorteile in Geschäftserfolge umgemünzt werden.

(Bild: it-novum)

Das 6. Pentaho User Meeting: Die Grundlage von allem ist Datenintegration

Die Wetter-App zeigt für Frankfurt Regen an. Der Blick aus dem Fenster sagt jedoch: Sonne und 12 Grad. Die Datenbasis des Wetterdienstes scheint nicht besonders gut zu sein. Oder nur nicht ausreichend integriert? Gute Tipps für Datenintegration hätten die Frankfurter Wetterfrösche direkt vor Ort bekommen können: mit acht Vorträgen und 80 Teilnehmern fand das Pentaho User Meeting zum 6. Mal in der Mainmetropole statt.

ownCloud (Grafik: ownCloud)

ownCloud aktualisiert Serverversion auf Version 10.2

ownCloud hat die Serverversion seiner gleichnamigen Software auf die Version 10.2 aktualisiert. Advanced Sharing Permissions bieten individuelle Freigabe-Funktionen auf User- und Gruppenebene und Secure View stellt Beschränkungen für die Weitergabe vertraulicher Office-Dokumente bereit.