IT-News Gartner

Weil CEOs bei der künftigen Unternehmensstrategie stark auf 'digitale' Themen setzen, wird der CIO auch wieder vermehrt als strategischer Partner wahrgenommen. Quelle: ZDNet.com

Gartner sagt den Digital Risk Officer voraus

“Digital” ist der große Trend in Unternehmen. Zunehmend schaffen CEOs auch entsprechende Rollen auf C-Level. Der Digital Risk Officer aber werde in vielen Fällen nicht den Chief Information Security Officer verdrängen, sondern neue Aufgaben übernehmen.

gartner IT-Ausgaben 2014

Winows XP sorgt 2015 für Trendwende im PC-Markt

Die Aktualisierung von alten Business-PCs werde in erster Linie die Belebung des Marktes vorantreiben, heißt es von den Marktforschern von Gartner. 2014 werde der Markt jedoch noch einmal schrumpfen.

Christian Hestermann, Frank Ridder, Carsten Casper, Bettina Tratz-Ryan, Annette Zimmermann und Hanns Köhler-Krüner.

7 Schritte zu besserem Information Governance

Dies soll nicht der tausendste Artikel werden, der versucht zu erklären warum Information Governance wichtig ist und warum jedes Unternehmen sich nicht nur damit beschäftigen, sondern auch wirklich daran arbeiten sollte. Diese Diskussion wird bereits an vielen Stellen geführt, so Hanns Koehler-Kruener, Research Director bei Gartner Deutschland.

airwatch_by_vmware_logo

Gartner vergibt Bestnoten für Airwatch

Der Branchenanalyst bestätigt den Enterprise-Mobility-Management-Anbieter zum vierten Mal in Folge als Leader im entsprechenden Gartner-Quadranten. Zudem hat Airwatch das zweite Jahr hintereinander die höchste Position auf der Achse für das Kriterium “Umsetzungsfähigkeit” erhalten.

gartner IT-Ausgaben 2014

Fehlkonfigurationen größte mobile Bedrohung

Ab 2017 werden Hacker vor allem mobile Geräte angreifen. Die großen, technisch ausgefeilten Angriffe werden bei mobilen Plattformen aber trotzdem die Ausnahme bleiben, prognostiziert das Marktforschungsinstitut Gartner.

Supply-Chain Visibility, Gartner.

Supply Chain Visibility – aktuell wie nie zuvor

Supply-Chain-Visibility, also mehr Transparenz in der Lieferkette und das noch am besten von einem Ende bis zum anderen, das ist laut dem Gartner-Experten Christian Titze derzeit eine der wichtigsten Themen eines Supply-Chain-Managers.

Adaptive Sourcing für das Digital Enterprise

Das Motto “Build to last” könnte sich schnell als Hemmschuh für das Wachstum herausstellen, warnt das Marktforschungsinstitut Gartner. Denn dank dieser unflexiblen Mechanismen, können Unternehmen nicht schnell genug auf veränderte Marktbedingungen reagieren. Das Umdenken müsse bereits beim Einkauf ansetzen.

Christian Hestermann, Frank Ridder, Carsten Casper, Bettina Tratz-Ryan, Annette Zimmermann und Hanns Köhler-Krüner.

ERP as a Service ist nutzlos ohne Prozess-Standardisierung

Ist SaaS-ERP das Ende der Individuallösung. Wer sich für eine ERP-Lösung aus der Cloud entscheidet, sollte das eigene Business auch auf die Standards hin ausrichten, die der ERP-as-a-Service bietet, so Christian Hestermann, Research-Director bei Gartner in seinem aktuellen Beitrag.

gartner IT-Ausgaben 2014

Markt für CRM-Software wächst um 13,7 Prozent

Im Jahr 2013 stiegen die Einnahmen mit CRM-Software weltweit um 13,7 Prozent auf 20,4 Milliarden Dollar an. Im Jahr zuvor lagen sie noch bei 18 Milliarden Dollar. Marktführer bleibt Salesforce.com mit einem Anteil von 16,1 Prozent vor SAP und Oracle.

Windows XP

Microsoft vergünstigt Windows-XP-Support

Die Preisobergrenze für weiteren Support für Windows XP hat Microsoft noch vor dem 8. April gesenkt. Wie Gartner berichtet liegen die Kosten nun bei einem Maximum von rund 2 Millionen Dollar. Computerworld zufolge liegt die neue Obergrenze sogar bei 250.000 Dollar.

gartner IT-Ausgaben 2014

Software-Markt wächst 2013 um 4,8 Prozent

2013 konnte die Softwarebranche die Umsätze um 4,8 Prozent auf 407,3 Milliarden Dollar steigern. Weiterhin an der Spitze liegt Microsoft. Oracle konnte IBM den zweiten Platz abnehmen. Laut Gartner schafft es mit Salesforce.com zum ersten Mal ein reiner Cloud-Anbieter in die Top Ten.

gartner IT-Ausgaben 2014

Gartner prognostiziert Wachstum von 6,9 Prozent für Devices-Markt

Der Absatz von PCs und klassischen Notebooks geht um 6,6 Prozent zurück. Ein Plus von 38,6 Prozent bei Tablets und ein Zuwachs von 4,9 Prozent bei Smartphones gleichen das jedoch wieder aus. Gehobene Modelle ersetzen in aufstrebenden Ländern zusehends Einsteiger-Smartphones.

Internet der Dinge verändert Supply-Chain bis 2020 entscheidend

Bis 2020 soll die Zahl der intelligenten und internetfähigen Endgeräte auf 26 Milliarden wachsen. Das wird Gartner zufolge die Supply-Chain entscheidend verändern. Besonders betroffen sind die Bereichen Informationsbeschaffung und Internetsicherheit.

gartner IT-Ausgaben 2014

Unternehmen investieren in CRM

In vielen Unternehmen fehlt eine klar definierte CRM-Strategie. Trotz nach wie vor unsicherer wirtschaftlicher Aussichten investieren Unternehmen in entsprechende Lösungen.

gartner IT-Ausgaben 2014

Gartner: Android erobert Spitze im Tablet-Markt

Gartner zufolge erreichte Android einen Marktanteil von 62 Prozent. Apple fällt mit 36 Prozent auf Rang 2 zurück. Hybridgeräte kommen bei den Kunden nicht gut an. Den Marktforschern zufolge soll sich das aber 2014 ändern.

gartner IT-Ausgaben 2014

Serverumsätze sinken im vierten Quartal um 6,4 Prozent

In Europa, dem Mittleren Osten und Afrika gehen neben den Serverumsätzen auch die Verkaufszahlen zurück. Sie schrumpfen um 2,5 Prozent auf 613.000 Einheiten. Es ist laut Gartner das zehnte Umsatzminus in Folge. An der Spitze bleibt Hewlett-Packard vor IBM, Dell, Fujitsu und Oracle.

gartner IT-Ausgaben 2014

PC-Markt: Lenovo hat Hewlett-Packard auch weltweit entthront

82,6 Millionen Einheiten liefern Gartner zufolge die Hersteller insgesamt aus. Hewlett-Packard stagniert, Dell legt leicht zu und verteidigt so Rang drei. Lenovo baut seinen Marktanteil deutlich aus und liegt mit 16,9 Prozent nach Stückzahlen nun auf Platz eins.

gartner IT-Ausgaben 2014

2014 verkaufen Händler mehr als eine Milliarde Android-Geräte

Um 26 Prozent auf 1,1 Milliarden Einheiten sollen Gartner zufolge die Android-Verkaufszahlen steigen. Die Marktforscher rechnen zudem mit einem Anstieg der Android-Nutzer auf 1,9 Milliarden. Den zweiten Platz über alle Geräteklassen hinweg vor iOS und Mac OS belegt in Gartners Statistik Windows.

gartner IT-Ausgaben 2014

Weltweite IT-Ausgaben sollen 2014 wieder steigen

Die Marktforscher von Gartner haben ihre aktuelle Prognose für die weltweiten IT-Ausgaben 2014 veröffentlicht. Im Vergleich zu 2013 erwarten die Experten ein Wachstum von 3,1 Prozent auf 3,8 Billionen Dollar. Das größte Plus soll es bei den Ausgaben für Unternehmens-Software geben.

gartner IT-Ausgaben 2014

Im dritten Quartal sinken die Serverumsätze um 2,1 Prozent

Auch wenn die Umsätze fallen, steigen die Verkaufszahlen laut Gartner zufolge um 1,9 Prozent auf 2,5 Millionen Einheiten im dritten Quartal. IBM fällt bei den Serverumsätzen hinter HP zurück und die Region EMEA fällt bei Umsätzen mit Servern auf den tiefsten Stand seit 15 Jahren.

Warum Unternehmen eine digitale Strategie brauchen

Der “Nexus of Forces” und das “digitale Unternehmen” kommen kaum ohne einander aus, erläutert der Gartner-Analyst Frank Ridder in seinem Beitrag. Im Unternehmen lassen sich diese beiden Bereiche nur mit einer ganz bestimmten Zielsetzung zum Erfolg führen, die sich zunächst nicht an den technischen Möglichkeiten orientieren sollte.

Gartner Symposium/ITxpo 2013 in Orlando

Gartner sorgt auf dem Gartner Symposium/ITxpo 2013 in Orlando mit gewagten Thesen für Aufsehen. Ungewöhnlich pessimistisch fallen die Vorhersagen für den Arbeitsmarkt und den Datenschutz aus.

Gartner: IT verursacht soziale Unruhen

Ungewöhnlich pessimistisch sind Garnters Prognosen für die von IT und Digitalisierung geprägte Gesellschaft. Nach einen Rundumschlag über die Zukunft der Informationsverarbeitung, zu dem Gartners Research-Chef Peter Sondergaard zur Eröffnung des diesjährigen Symposiums in Orlando ausgeholt hatte, erläuterten die Analysten in den folgenden Tagen, wie sich Gartner eine IT-Zukunft ohne wirksamen Datenschutz im Detail vorstellt.

Gartner über die IT-Welt von morgen

Jedes Unternehmen wird ein IT-Unternehmen, 3D-Print wird die Industrie verändern und schlaue Maschinen werden die Menschen ablösen. Ganz nebenbei prognostiziert das Marktforschungsunternehmen Gartner auch noch einen Anstieg von 3,6 Prozent bei den IT-Budges für das Jahr 2014. Wann die Zeit von Arzt-Robotern gekommen sein wird, weiß aber auch Gartner nicht.

Stabiler Markt für ERP-Systeme für den Mittelstand

Gartner ist für den so genannten Magic Quadrant berühmt. Jetzt haben die Marktforscher ERP-Systeme für den internationalisierten Mittelstand unter die Lupe genommen. Nicht alle ERP-Systeme sind in dieser Wertung vertreten und nicht für jeden Anwender bedeutet eine gute Platzierung im Quadranten auch gleichzeitig die optimale Lösung für den individuellen Einsatz im Unternehmen, betont Gartner-Analyst Christian Hestermann.