IT-News Prozessoptimierung

Industrie 4.0 – Prozessthema statt Technologiefokus

Die Zukunftsvision Industrie 4.0 hat das Ziel, die Industrie mittels funktionsbereichs-übergreifender Vernetzung und Digitalisierung weiter zu entwickeln, wodurch neue Kooperationsformen und Geschäftsmodelle entstehen werden und nicht zuletzt auch der Produktionsstandort Deutschland zukunftsfähig gemacht werden soll. 

Einer Studie von PAC zufolge verkennt der industrielle Mittelstand die Chancen von Big Data. (Grafik: Freudenberg IT)

Industrie 4.0: Industrieller Mittelstand glaubt nicht an Big Data

Rund ein Drittel aller Firmen im industriellen Mittelstand stehen Big-Data-Anwendungen skeptisch gegenüber. Vor allem glauben die Unternehmen an eine vermeintlich schlechte Kosten-Nutzen-Relation. Allerdings steht die deutsche Fertigungsindustrie einem steigenden Innovationsdruck gegenüber.

industrie 4.0 Freudenberg IT Pierre audoin Consultants

Industrie 4.0 setzt sich im herstellenden Mittelstand durch

Immer mehr Manufacturing Execution Systeme werden mit kaufmännischen Anwendungen und den Daten aus Maschinen und Sensoren vernetzt. Die überwiegende Mehrzahl mittelständischer Hersteller setzt solche Systeme inzwischen ein oder plant die Einführung. Fehlende Standards hemmen jedoch teilweise die Einführung.

industrie 4.0 Freudenberg IT Pierre audoin Consultants

Industrie 4.0 – wie der Office PC vor 20 Jahren

Deutsche Unternehmen investieren in Technologien, die Herstellung, Entwicklung, Logistik – also den gesamten Produkt-Prozess umfassen, vernetzen und steuern. Immer mehr Branchen gestalten derzeit den Umstieg in die vierte industrielle Revolution, doch bis zum Erreichen der Vision eines vollständig autonom durchlaufenden Prozesses gilt es auch noch zahlreichen Fragen zu beantworten.

Industrie 4.0 in der Automobilindustrie: Aktuell noch geringe Bedeutung?

Industrie 4.0 ist eines der großen Schlagworte dieser Tage. Doch selbst in der deutschen Automobilbranche, die häufig als einer wichtigsten Treiber dieser Thematik gesehen wird, scheint Inudstrie 4.0 noch nicht ganz angekommen zu sein. Dafür sieht Pierre-Audoin-Consultants-Analystin Stefanie Naujoks mehrere Gründe. Eine Aktuelle Umfrage zeigt jedoch auch, dass diese besondere Form der Automatisierung für diese Branche von zentraler Bedeutung ist.

FIT-CEO Reichardt: “Industrie 4.0 eine vorwiegend deutsche Entwicklung”

Im Interview erklärt Horst Reichardt, Sprecher der Geschäftsführung und Chief Executive Officer (CEO) der Freudenberg IT, dass bislang in der Fertigungsindustrie von einem Machtwechsel zwischen CIO und CMO noch nichts zu spüren ist. Doch auch Themen wie selbststeuernde Prozesse und andere Entwicklungen werden auch in diesem Bereich die Rolle des CIO nachhaltig verändern.

Ist SAPs Partnerstrategie “ready for the Cloud”?

Mit zunehmenden Nachdruck richtet sich SAP in Richtung Cloud Computing aus – für silicon.de-Blogger Ralf Paschen auch ein Anlass zu Sorge. Der Konzern solle sich aus Sicht der Partner weiter darauf konzentrieren, führende Unternehmenssoftware zu entwickeln, sagt Paschen und warnt vor der Gefahr, dass sich ein Weltkonzern verzettelt.

Deutschlands Mittelstand verbessert Prozessqualität

In Zusammenarbeit mit SAP hat das Beratungshaus Techconsult auf der CeBIT den aktuellen Business Process Index für den deutschen Mittelstand vorgestellt. Die jährliche Befragung von 1500 Unternehmen wurde zum zweiten Mal durchgeführt. Der Index bescheinigt dem Mittelstand Gesundheit, zwischen den Branchen klaffen aber große Unterschiede.