IT-News Red Hat

Red Hat (Bild: Red Hat)

IoT-Strategie von Red Hat: Erfolg mit Middleware

Es muss nicht immer Plattform sein – auch wer wichtige Softwarekomponenten zuliefert, kann bei IoT gute Geschäfte machen. Ein Beispiel dafür ist Red Hat. silicon.de gibt einen Überblick über die Strategie des Open-Source-Spezialisten im Bereich IoT.

Red Hat, Container und die Sicherheit

Ist Open Source sicher? Diese Frage stellt sich immer wieder. Die Tatsache, dass Red Hat in Sachen Container-Technologien eigene Wege geht, hat jedoch viel genau damit zu tun.

Red Hat OpenStack (Bild: Red Hat und OpenStack)

Red Hat OpenStack Platform 10

Mehr Skalierbarkeit und eine einfachere Nutzung für Unternehmens-Anwender und Cloud-Provider soll die neue Version auf Basis von Newton bieten.

Open Source (Bild: Shutterstock / Bildagentur Zoonar GmbH)

Open Source – Karrierechance für Studenten

Die OpenMunich Conference an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität versucht, Unternehmen, IT-Experten und Studenten zu vernetzen. Dr. Martin Werner von der LMU erklärt, welche Rolle Open Source für Start-ups spielt und warum Studenten unbedingt bei einem Open-Source-Projekt mitmachen sollten.

Logo Fedora (Bild: Fedora)

Red Hat Fedora erlaubt MP3

Bislang durfte in Red Hats experimenteller Linux-Distribution Fedora kein MP3 verarbeitet werden. Die bestehenden Probleme scheinen jetzt ausgeräumt.

Red Hat (Bild: Red Hat)

Mobile App-Entwicklung in Containern von Red Hat

Die Mobile Application Plattform von Red Hat lässt sich dank einer neuen Implementierung in OpenShift auch in der Private Cloud betreiben und ermöglicht damit auch Cloud-native und Microservice-basierte Anwendungen.

Linux-Container entwickeln und zuverlässig betreiben

Agilität und Geschwindigkeit haben in der IT Priorität. Wie sich Applikationen aller Art sollen möglichst schnell zur Verfügung stellen und an neue Anforderungen anpassen lassen, weiß silicon.de-Gastautor Matthias Pfützner.

(Bild: Suse)

Gemeinsamer Linux-Support von Mirantis und Suse

Anwender, die Mirantis OpenStack verwenden, können nun auch für Suse Enterprise Linux Support bekommen. Für Red Hat Enterprise Linux sowie CentOS war das schon länger möglich. Allerdings scheint sich die einst sehr enge Beziehung zwischen Mirantis und Red Hat etwas abzukühlen.

.NET Core – Microsoft öffnet Entwicklerwerkzeug

Mit .NET Core 1.0 können jetzt Anwendungen zwischen Red Hat Enterprise Linux und Windows Server verschoben werden. Mit dem Language Server Protocol erweitert Microsoft den kostenlosen Editor Visual Studio Code.

(Bild: CloudBees und Red Hat)

CloudBees Jenkins Platform – Private SaaS Edition erhält Red Hat OpenStack-Zertifizierung

Das Siegel bietet Anwendern die Sicherheit, dass die Private SaaS Edition für den Einsatz mit Red Hat OpenStack Platform getestet und zertifiziert wurde. Unternehmen sollen so eine durchgängig hohe Performance und Kompatibilität erhalten. Die Private SaaS Edition erlaubt eine schnelle Bereitstellung und Einführung von Jenkins auf der Red Hat OpenStack Platform.

Red Hat (Bild: Red Hat)

Red Hat bietet Entwicklern Red Hat Enterprise Linux als kostenloses Abo an

Red Hat Enterprise Linux ist Bestandteil der neuen RHEL Developer Suite, die RHEL Server enthält und als Entwicklungsplattform zur Konzeption von Unternehmensapplikationen dienen soll. Registrierten Benutzern steht jetzt auch das Portfolio der Red Hat JBoss Middleware als kostenlose Subskription zur Verfügung.

Red Hat Enterprise Linux läuft jetzt auch in Azure

Immer mehr offene Technologien finden in Microsofts Cloud-Angebot einen Platz. Jetzt können Anwender die derzeit wichtigste Unternehmens-Linux-Distribution Red Hat Enterprise Linux auch in Azure verwenden.